Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Outperformance von Bankaktien verringert auch Spreads von Bankanleihen

In seinem aktuellen „Strategy Weekly“ stellt Axel Botte, Head of of Equity and Fixed Income Strategy beim französischen Investmenthaus „Ostrum Asset Management“, fest, dass trotz des Anstiegs der europäischen Aktienmärkte um mehr als 16 Prozent (YTD) die Handelsvolumina recht gering sind. Natixis Investment Managers | 17.04.2019 10:22 Uhr
Axel Botte, Marktstratege, Ostrum Asset Management / © Ostrum Asset Management
Axel Botte, Marktstratege, Ostrum Asset Management / © Ostrum Asset Management
Botte: „Ausländische Investoren stehen weiterhin an den Seitenlinien der europäischen Aktienmärkte. Die moderate Aufwertung des Euro könnte dazu beitragen, das Interesse nicht-europäischer Anleger an Aktien des Euroraums wiederzubeleben.“

Trotz des Konjunkturpessimismus in Europa hätten die Bankaktien in der letzten Woche um 5% zugelegt. Diese überdurchschnittliche Performance von Finanzwerten habe sich auch an den Kredit­märkten niedergeschlagen. Der iTraxx Subfinanzindex handele innerhalb von 140bp, dem engsten Spreadniveau seit dem Frühjahr 2018. Der durchschnittliche Renditeaufschlag für Anleihen von Financials habe sich auf nur noch 11bp gegenüber Nicht-Finanzen verringert.

Botte: „Der Rückgang der risikofreien Anleiherenditen hat die Nachfrage der Anleger nach Unternehmensanleihen beflügelt. Die Zuflüsse von Kreditfonds machen in diesem Jahr bisher 2% der verwalteten Vermögen aus. In der europäischen High Yield Branche machen die Zuflüsse 4% der AuM aus. Die Spreads bei spekulativen Anleihen sind 2019 um bis zu 150bp gesunken.“

Den kompletten Wochenbericht und die dazugehörigen Daten finden Sie im beiliegenden englischen Original des „Strategy Weekly“ aus dem zu Natixis Investment Managers gehörenden Hause Ostrum.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com