Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

David Lafferty: Es ist nicht die Zeit, aggressiv ins Risiko zu gehen

In seinen aktuellen „Capital Market Notes“ stellt David Lafferty, Chief Market Strategist bei Natixis Investment Managers, die Frage, ob die Rallye, die sowohl die Aktien- als auch die Kreditmärkte seit Weihnachten hingelegt haben, noch von den Makrodaten gestützt wird. Natixis Investment Managers | 13.05.2019 11:34 Uhr
David Lafferty, Chief Market Strategist, Natixis Investment Managers / © Natixis Investment Managers
David Lafferty, Chief Market Strategist, Natixis Investment Managers / © Natixis Investment Managers
Aus seiner Sicht waren die Märkte etwas zu optimistisch, was das globale Wachstum betrifft. Lafferty: „Ja, es gibt einige positive Anzeichen, aber wir halten die Verbesserung sowohl für bescheiden als auch für nicht dauerhaft. Obwohl die Daten zuletzt etwas besser geworden sind, glauben wir, dass sich die zugrundeliegende Entwicklung der Weltwirtschaft kaum verändert hat. Das Wachstum verlangsamt sich – im schlimmsten Fall in Richtung seines langfristigen Potenzials und im besten Fall in Richtung Stabilisierung und keinesfalls in Richtung Boom. 

Ohne eine Überraschung (in beide Richtungen) bei der Inflation sind beide Aussichten nicht extrem genug, um die US-Notenbank dazu zu bewegen, die Politik kurzfristig zu straffen oder zu lockern. Mit einer Fed „on hold“ sollte ein langsames, aber positives Wachstum die Aktien und Kredite stützen. Die Weltwirtschaft ist nicht, wie zu Ende des letzten Jahres von vielen befürchtet, zum Stillstand gekommen, und wir denken, dass eine Rezession jedenfalls ein wenig weiter nach hinten verschoben werden kann. Aber im Ganzen ist das Wirtschaftswachstum nicht stark genug, um jetzt aggressivere Risiken einzugehen.“

Lesen Sie mehr im vollständigen „Capital Market Notes“.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com