Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Philippe Waechter: Europawahlen haben kaum Einfluß auf die Märkte

Philippe Waechter, Chefvolkswirt des französischen Investmenthauses „Ostrum Asset Management“, warnt in seinem aktuellen Blog davor, die bevorstehende Europawahl überzubewerten. Das gelte sowohl für ihre Qualität als Indikator für nationale Wahlen als auch für ihre Wirkung auf die Märkte. Natixis Investment Managers | 23.05.2019 10:10 Uhr
Philippe Waechter, Chefvolkswirt, Ostrum Asset Management (Natixis Investment Managers) / © Ostrum Asset Management
Philippe Waechter, Chefvolkswirt, Ostrum Asset Management (Natixis Investment Managers) / © Ostrum Asset Management
Waechter: „In Frankreich gibt es zum Beispiel kaum einen Zusammenhang zwischen den Präsidentschafts- und den Europawahlen. Anders gesagt: Die Partei des französischen Präsidenten hat noch selten auch die Europawahlen gewonnen; seit 1979 nur zweimal. Weder Francois Mitterand, noch Jacques Chirac noch Francois Hollande ist dies gelungen. Mit anderen Worten: Das Ergebnis dieser Wahlen spiegelt nicht unbedingt das innenpolitische Kräfteverhältnis wider, und die seit 1979 beobachteten Ergebnisse hatten keinen Einfluss auf die Innenpolitik in Frankreich.“

Wo sie aber die nationalen Kräfteverhältnisse verändern könne, sei in Italien. Waechter. „Dort könnte die derzeit regierende Koalition durch die Ergebnisse der Europawahlen weiter geschwächt werden. Die Fünf-Sterne-Bewegung sah ihren Einfluss in letzter Zeit nachlassen, und die Regierung, die sie mit der Liga bildet, könnte schnell fragil werden. Die Liga schneidet in Meinungs­umfragen sehr gut ab, und die Demokratische Partei (ehemalige Sozialistische Partei) schneidet besser ab als die Fünf-Sterne-Bewegung. Deshalb wird das Ergebnis in Italien am meisten beobachtet werden. Wenn es nicht zu großen Überraschungen kommt, werden die Europawahlen aber kaum Auswirkungen auf die Finanzmärkte haben.“

Philippe Waechter, Chefvolkswirt, Ostrum Asset Management (Natixis Investment Managers)

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com