Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Natixis IM zu "Währungskrieg" USA/China: China sendet Signal für Entspannung

Esty Dwek, Head of Global Market Strategy bei der Dynamic Solutions Group von Natixis Investment Managers, erwartet im Handelskrieg zwischen USA und China keine weitere massive aktive Abwertung des Yuan, sondern dass die chinesische Politik die Währung auf dem derzeitigen Niveau relativ stabil hält. Dwek: „Die PBoC hat ihr letztes Fixing unter 7 Yuan je Dollar gesetzt, um zu versuchen, die Situation zu deeskalieren. Sollte sich die Währung um oder unter 7 stabilisieren, könnte sich die Situation entspannen.“ Natixis Investment Managers | 07.08.2019 09:04 Uhr
© Fotolia
© Fotolia

"Allerdings erwarten wir auch von China einige Vergeltungsmaßnahmen, wenn die neuen Zölle im September eingeführt werden, sowie gezieltere Impulse, um die Verlangsamung in einem weiterhin schwierigen globalen Umfeld zu bewältigen", so Dwek.

Dwek verweist auf die politische Stimmung in den USA, die es Trump erlaube „tough on China“ zu sein. Das bedeute aber umgekehrt, dass ein viel schwächeres US-Wachstum oder ein signifikanter Ausverkauf der Märkte mit politischen Kosten einhergehe. Der Präsident zähle also darauf, dass die Fed die wirtschaftlichen Risiken durch weitere Zinssenkungen mildere und so die Folgen des Handelsstreits abmildere. 

Dwek: „Unsere Prognose bleibt eine Art Waffenstillstand oder Deal im Laufe dieses Jahres oder eher Anfang 2020, um einen guten wirtschaftlichen Hintergrund für die US-Wahlen zu gewähr­leisten. Wir erwarten auch, dass der anhaltende Druck auf die Fed die US-Wirtschaft unterstützt. Auch wenn diese heute keine weitere Entspannung braucht – in den kommenden Monaten könnte dies der Fall sein. Wenn Herr Trump die für September angekündigten Zölle nicht zurückhält, wird die Fed wahrscheinlich die Zinsen im September senken und auch für Dezember die Tür offen halten.“ 

Für die Anleger bedeutet das, dass die Märkte weiter volatil blieben und Korrekturen weiter möglich sind. Dennoch bleiben wir bei einer relativ konstruktiven Einschätzung der Aktienmärkte, da die Gewinnerwartungen bereits gesenkt wurden, die Fed die Märkte weiterhin unterstützen dürfte (ebenso wie andere große Zentralbanken) und, sollte sich die Situation zu sehr verschlechtern, Herr Trump wahrscheinlich wieder einen Waffenstillstand finden wird. Die Fahrt könnte jedoch holprig sein.“

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com