Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

"Folgt auf den fragilen Zustand die Rezession?"

Für die nächste Woche erwarten sich die Märkte weiteren Aufschluss darüber, wie schlecht es um die Weltwirtschaft bestellt ist. Unter anderem stehen wichtige Einkaufsmanagerumfragen zur Veröffentlichung an. Mit Blick auf die USA fragt Philippe Waechter, Chefvolkswirt des französischen Investmenthauses Ostrum Asset Management, in seinem Wochenausblick: „Folgt auf den fragilen Zustand die Rezession?“ Natixis Investment Managers | 30.08.2019 12:09 Uhr
Philippe Waechter, Chefvolkswirt, Ostrum Asset Management / © Ostrum Asset Management
Philippe Waechter, Chefvolkswirt, Ostrum Asset Management / © Ostrum Asset Management

Waechter schreibt: „Die globale Konjunktur bremst zügig ab. Der Welthandel ist im Juni sogar zurückgegangen. Um abzuschätzen, wie es in nächster Zukunft weitergeht, sind die anstehenden Umfragen unter den Unternehmen entscheidend. In der nächsten Woche stehen die Einkaufsmanagerumfragen von Markit und ISM für das verarbeitende Gewerbe zur Veröffentlichung an. Sie werden zeigen, welches Momentum die Weltwirtschaft auf kurze Sicht noch hat. 

In den darauf folgenden Tagen stehen dann die entsprechenden Indizes für den Dienstleistungssektor an. In den USA kann der Dienstleistungssektor die Schwäche der Industrie nicht länger ausgleichen. Die Schätzung für die Markit-Umfrage liegt inzwischen sogar unter 51. Folgt auf den fragilen Zustand die Rezession? 

Weiteren Aufschluss über das Momentum der Weltwirtschaft werden die Daten zu den Bestellungen in der deutschen Industrie geben. Wichtig sind diese Daten vor allem, weil sie ein guter Indikator für die Unternehmensinvestitionen in den OECD-Ländern sind. Die jüngsten Daten zeigen hier eine rasche Verlangsamung.“

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.10.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com