Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Philippe Waechter zur EZB: Negative Zinsen für alle und für lange

Die EZB hat heute ihren Einlagenzins um 10bp auf -0,5% gesenkt und wird alle ihre Zinssätze auf dem aktuellen Niveau halten oder senken, bis sich die Inflation auf 2% annähert. Gleichzeitig hat sie beschlossen, ihr Quantitative Easing Programm (QE) ab dem 1. November wieder aufzunehmen und pro Monat Anleihen im Wert von 20 Mrd Euro aufzukaufen. Natixis Investment Managers | 12.09.2019 19:32 Uhr
Philippe Waechter, Chefvolkswirt, Ostrum Asset Management / © Ostrum Asset Management
Philippe Waechter, Chefvolkswirt, Ostrum Asset Management / © Ostrum Asset Management

Philippe Waechter, Chefvolkswirt von Ostrum Asset Management, kommentiert: „Dies hat bereits zu einem spektakulären Rückgang der Rendite 10jähriger italienischer Staatsanleihen geführt. Das Ziel der EZB ist es, die Zinsen über alle Laufzeiten und alle Länder hinweg – einschließlich Italien – in den negativen Bereich, zu treiben.“

„Die Staffelung des Zinssätze für Bankeinlagen wird zusammen mit der Verlängerung und Ausgestaltung der TLTRO den Bankensektor stärken.“

Der Chefvolkswirt der zu Natixis Investment Managers gehörenden Fondsgesellschaft glaubt nicht, dass von dieser Verstärkung der finanziellen Repression noch nennenswerte Impulse für die Wirtschaftsakteure ausgehen. Die makroökonomischen Auswirkungen nach oben hält er deshalb für sehr begrenzt.

Waechter: „Darüber hinaus könnten die Maßnahmen der EZB auch als Ausdruck einer stark verschlechterten Situation interpretiert werden, was zu die Sorgen von Haushalten und Unter­nehmen verstärken würde. Es besteht die Gefahr, dass sich das Signal am Ende negativ auf die Wirtschaft auswirkt. Wird der stärkere Bankensektor ausreichen, um diesem Effekt entgegen­zuwirken?

Die Wachstumsprognosen seien auf 1,1% im Jahr 2019, 1,2% im Jahr 2020 und 1,4% im Jahr 2021 nach unten korrigiert worden. Ein externer Schock könne die Eurozone in eine Rezession stürzen. Die EZB halte die Wahrscheinlichkeit vorerst für sehr gering.

Waechter: „Trotzdem hat sich die Notwendigkeit einer effektiven und proaktiven Finanzpolitik verstärkt, um aus der aktuellen Liquiditätsfalle herauszukommen – unabhängig davon, ob es zu einer Rezession kommt oder nicht. Angesichts der mangelnden Bereitschaft der Regierungen zu einer koordinierten Fiskalpolitik ist die Position von Mario Draghi mit einer starken Zukunftswette verbunden, die Gefahr läuft, Wunschdenken zu werden. Viel Glück, Christine Lagarde!“

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.10.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com