Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

GameStop nur die Spitze des Eisbergs: Ostrum AM Stratege sieht Stabilität des Finanzsystems in Gefahr

Vor dem Hintergrund der GameStop-Story erinnert Axel Botte, Marktstratege bei Ostrum Asset Management (einer Tochtergesellschaft von Natixis Investment Managers), daran, dass die Finanzgeschichte gepflastert ist mit Spekulationsblasen. Die damit verbundenen systemischen und ökonomischen Risiken hält er für eine Herausforderung der Politik. Natixis Investment Managers | 03.02.2021 14:28 Uhr
Axel Botte, Marktstratege beim französischen Vermögensverwalter Ostrum Asset Management / © Natixis Investment Managers
Axel Botte, Marktstratege beim französischen Vermögensverwalter Ostrum Asset Management / © Natixis Investment Managers

Botte: „GameStop ist nur die Spitze des Eisbergs. Wachstumswerte, die an der NYSE am meisten geshortet werden, haben ihren Börsenwert im letzten Jahr mehr als verdoppelt. Und jene US-Technologiewerte, die Verluste machen, haben ihre Aktienkurse in 2020 nach Jahren des Seitwärtshandels sogar vervierfacht. Die Exzesse sind also offensichtlich.

Die Margen- und Sicherheitsanforderungen werden erhöht werden, da die Nettomargenverschuldung wieder auf den Stand von März 2020 angestiegen ist. Die Clearinghäuser (CCPs) haben bereits Änderungen eingeleitet. In Europa ist die Möglichkeit, Aktien leerzuverkaufen, zwar besser reguliert, aber die kürzliche Outperformance der europäischen Immobilienaktien scheint darauf zurückzuführen zu sein, dass Investmentfonds ihre Leerverkäufe aus Angst vor einem spekulativen Anstieg der Aktienkurse zurückkaufen.

Vor diesem Hintergrund ist die Reaktion von Jerome Powell während der Pressekonferenz nach dem FOMC zur aktuellen Marktvolatilität erschreckend. Finanzielle Stabilität ist eine Voraussetzung für die Übertragung der Geldpolitik auf die Realwirtschaft und die Fed hat die Autorität, die Margenanforderungen zu erhöhen. Der Fed-Vorsitzende Powell stellte sogar den Einfluss der Geldpolitik auf die Vermögenspreise in Frage - zumindest offiziell. Dabei sind die Preise für Wohnimmobilien im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 9 Prozent gestiegen, und die Zentralbanker können nach dem Debakel von 2008 die mit dem Wohnungsbau verbundenen Risiken nicht mehr ignorieren. Dennoch lässt die Federal Reserve keine Änderung ihrer Ankäufe von hypothekenbesicherten Wertpapieren (derzeit 40 Mrd. USD pro Monat) erkennen. Auch die monatlichen Käufe von Staatsanleihen bleiben unverändert bei 80 Mrd. USD und werden wohl – entsprechend dem Bedarf der Regierung an Krediten – noch zunehmen.

Das vollständige „MyStratWeekly“ aus dem französischen Investmenthaus finden Sie hier im englischen Original.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.01.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com