Von einem Exzess zum anderen? Anpassung der Märkte an neue Geldpolitik scheint übertrieben

Von einem Exzess zum anderen? Diese Frage wirft Ibrahima Kobar, CIO von Ostrum Asset Management, in einem aktuellen Kommentar auf. Sicher, der Markt sei gezwungen gewesen, innerhalb eines Monats komplett die Erwartungen an die Geldpolitik von Fed und EZB zu ändern. Zu viel der Erwartung, meint jedoch der CIO des zu Natixis gehörenden Investmenthauses. Natixis Investment Managers | 15.02.2022 08:20 Uhr
Ibrahima Kobar, CIO von Ostrum Asset Management / © e-fundresearch.com / Natixis Investment Managers
Ibrahima Kobar, CIO von Ostrum Asset Management / © e-fundresearch.com / Natixis Investment Managers

„Unserer Meinung ist die Anpassung auf beiden Seiten des Atlantiks übertrieben. Wir sind sehr skeptisch, dass die Fed das Ende des QE im März, die erwarteten fünf Zinserhöhungen und den Abbau ihrer Bilanz (um USD 100 Mrd. pro Monat laut Konsens) in der zweiten Jahreshälfte umsetzen kann. Ebenso erwartet der Markt mindestens zwei Zinserhöhungen der EZB, vielleicht sogar mehr. Da sich die Wirtschaft verlangsamt, glauben wir nicht, dass risikobehaftete Vermögenswerte eine solche Rosskur unbeschadet verdauen können.

Ein Risiko besteht nun darin, dass die Märkte „zu selbstgefällig“ auf „zu hawkish" umgeschaltet haben. Ein weiteres in der Unsicherheit über den weiteren Kurs der Zentralbanken. Besonders in der Eurozone müssen die Modalitäten der Straffung noch diskutiert werden, da der im Dezember vorgestellte Zeitplan für den Ausstieg aus dem QE bereits hinfällig zu sein scheint. Dies führt zu einem viel riskanteren Umfeld für die Anleger.“

Ibrahima Kobar, CIO von Ostrum Asset Management

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.
Klimabewusste Website

AXA Investment Managers unterstützt e-fundresearch.com auf dem Weg zur Klimaneutralität. Erfahren Sie mehr.