Natixis IM Chefstrage: Wird die Rezession stärker werden als eingepreist?

Natixis Investment Managers | 30.09.2022 11:29 Uhr
Mabrouk Chetouane, Head of Global Market Strategy bei Natixis Investment Managers. / © e-fundresearch.com / Natixis Investment Managers
Mabrouk Chetouane, Head of Global Market Strategy bei Natixis Investment Managers. / © e-fundresearch.com / Natixis Investment Managers

"Die Märkte unterschätzen die Entschlossenheit der Zentralbanken, die Inflation zu neutralisieren“, sagt Mabrouk Chetouane, Head of Global Market Strategy bei Natixis Investment Managers. Er sieht die aktuellen Zinsniveaus deshalb noch nicht als den Höhepunkt des Zyklus; die Inflationsraten seien noch lange nicht mit den Zielen der Zentralbanken vereinbar. Erst in der ersten Hälfte des Jahres 2023 dürfte die Anpassung der Märkte an die veränderten Bedingungen abgeschlossen sein.

Chetouane: „Eine unerwartet starke Abschwächung der Konjunktur kann nicht ausgeschlossen werden, da sich die finanziellen Bedingungen weiter verschärfen dürften. Vor diesem Hintergrund dürften wir Spitzenwerte bei der Volatilität erleben, bis der Tiefpunkt der Märkte erreicht ist. Erst dann werden sich Einstiegsmöglichkeiten in Anleihen und Aktien bieten.

In der Zwischenzeit halten wir im Rahmen einer defensiven Strategie europäische inflationsindexierte Anleihen mit kurzer Laufzeit und reale Vermögenswerte, deren Erträge angemessen an Preissteigerungen gekoppelt sind, wie z. B. Infrastrukturprojekte, für interessant. Erst wenn die Inflation greifbare Anzeichen einer Verlangsamung zeigt, und die Zentralbanken ihre Geldpolitik ändern, können wir die Portfolios wieder in offensivere Segmente investieren.“

 Mabrouk Chetouane, Head of Global Market Strategy bei Natixis Investment Managers

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.
Klimabewusste Website

AXA Investment Managers unterstützt e-fundresearch.com auf dem Weg zur Klimaneutralität. Erfahren Sie mehr.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.