Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Im Fokus: BB Medtech (Lux)

Das Fondsmanagement-Team des BB Medtech (Lux) mit einem aktuellen Update zum Medizintechniksektor, bestehend aus Marktrückblick sowie Positionierung und Ausblick. Bellevue Asset Management | 24.05.2013 03:00 Uhr
Marktrückblick

Nach der starken Performance im 1. Quartal korrigierte der Medizintechniksektor im April um -3.4% (MSCI Healthcare Equipment & Supplies/ EUR), während der Gesamtmarkt (MSCI World Net /EUR) mit +0.5% leicht positiv schloss. Die Berichterstattung des 1. Quartals 2013 vermochte die gestiegenen Erwartungen der Investoren nicht zu erfüllen. Während das Gewinnwachstum mehrheitlich die Vorgaben erfüllte, lag das Umsatzwachstum hinter den Markterwartungen zurück. Dies führte dazu, dass sich die im 1. Quartal aufgebaute Bewertungsprämie des Medizintechniksektors von 13% auf 7% reduzierte und der Medizintechniksektor mit einer Jahresperformance von +10.4% nun leicht hinter dem Gesamtmarkt zurückliegt (+11.5% in EUR). Der BB Medtech (Lux) Fund gab um -5.3% (EUR / B-Anteile) nach und liegt im Berichtsmonat hinter seiner Benchmark zurück. Die grössten positiven Beiträge zur erzielten Performance lieferten Shandong Weigao (+6.0%), Thermo Fisher (+5.5%), Abbott (+4.9%) und Cooper Companies (+2.3%) sowie die kleineren Beteiligungen Novodaq (+35.9%), Iridex (+14.6%) und Fisher & Paykel (+1.2%). Die Beteiligungen an Edwards (-22.4%), Sonova (-11.2%), Hologic (-9.9%), Varian (-9.5%) und Covidien (-5.5%) beeinflussten die Performance negativ. Die US-Markteinführung der Transkatheter-Herzklappen von Edwards Lifescience verlief im 1. Quartal weniger schnell als erwartet und der Ausblick für das Gesamtjahr wurde gesenkt. Wir erachten die neuen Zielvorgaben als anspruchsvoll, aber erreichbar und sind vom langfristigen Marktpotenzial weiterhin überzeugt. Zusätzlich ist die Aktie nach der Kurskorrektur aufgrund des hohen Wachstumspotenzials attraktiv bewertet.

Positionierung und Ausblick

Die Resultate des Medizintechniksektors zeigten ein typisches Muster: defensives Wachstum bei stabiler Gewinnentwicklung. Dank dieser Eigenschaften vermochte die Performance des Medizintechniksektors über die letzten 5 Jahre den Gesamtmarkt (MSCI World Net) deutlich zu übertreffen. Wir sehen gute Chancen, dass sich im Jahresverlauf eine Umsatzwachstumsbeschleunigung einstellen und sich die Umsatzschwäche des 1. Quartals im Nachhinein als statistischer Ausreisser erweisen wird. Verschiedene Faktoren stimmen uns diesbezüglich optimistisch. So waren die zugrundeliegenden Faktoren weder preisgetrieben - die Preissituation war stabil oder sogar leicht besser - noch konjunkturbedingt. Die sensitiven Bereiche Orthopädie und Kardiologie zeigten ein gutes Wachstum, während konjunkturunabhängige Bereiche wie Verbrauchsgüter und diagnostische Tests zur Schwäche tendierten. Ein Hauptgrund für das schwache Patientenaufkommen war, dass im Vergleich zum Vorjahresquartal zwei Arbeitstage fehlten. Vorausschauend sehen wir, dass sich die nachhaltigen Fundamentalfaktoren durchsetzen werden und die Kurskorrektur sowie die tieferen Unternehmensvorgaben den Investoren einen guten Einstiegspunkt eröffnen. Das Gewinnwachstum ist ungebrochen, die Medizintechnikaktien handeln wieder ohne Bewertungsprämie zum Gesamtmarkt und im 2. Quartal werden die Unternehmen von einem zusätzlichen Arbeitstag profitieren.
Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.09.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com