Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Jörg Kotzenbauer wird Vorsitzender der Geschäftsführung der ZBI Gruppe

Zum 1. September 2019 wird Jörg Kotzenbauer Vorsitzender der Geschäftsführung der Management Holding der ZBI Gruppe. Er übernimmt damit das operative Geschäft von Firmengründer Peter Groner, der als Aufsichtsratsvorsitzender der Management Holding das Unternehmen weiterhin tatkräftig unterstützen wird. Kotzenbauer kommt von der Union Asset Management Holding AG, die seit rund zwei Jahren 49,9 Prozent der Anteile an der ZBI Gruppe hält. Er wird in der neu geschaffenen Position vor allem für die strategische Ausrichtung und die Steuerung des operativen Geschäfts der ZBI zuständig sein. Insbesondere soll er dabei das Geschäft der Kapitalverwaltungsgesellschaft als Aufsichtsratsvorsitzender der ZBI Fondsmanagement AG verantworten. Union Investment | 11.04.2019 13:18 Uhr
Jörg Kotzenbauer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Management Holding, ZBI Gruppe / © Union Investment
Jörg Kotzenbauer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Management Holding, ZBI Gruppe / © Union Investment
Kotzenbauer war zuletzt in der Konzernentwicklung von Union Investment verantwortlich für die Bereiche Strategie, Corporate M&A, Innovationsmanagement, Markt- und Wettbewerbsforschung sowie strategische Markenführung. Er initiierte und begleitete die Partnerschaft von Union Investment mit der ZBI Gruppe und ist seit 2017 Aufsichtsrat der Management Holding der ZBI. Der 40-jährige Diplom-Kaufmann studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Eichstätt und der Copenhagen Business School sowie Rechtswissenschaften an der Universität Münster, wo er mit einem Master in Law abschloss.

„Wir sind sehr froh, dass wir mit Jörg Kotzenbauer eine unternehmerisch handelnde Persönlichkeit gewinnen konnten, die einschlägige Erfolge im Geschäftsfeld der ZBI vorzuweisen hat und zudem Brücken zur Genossenschaftlichen Finanzgruppe und Union Investment baut. Diese Doppelqualifikation bietet die größtmögliche Gewähr für eine erfolgreiche Zukunft der ZBI als Wohnimmobilienexperte innerhalb der Union Investment Gruppe“, kommentiert Peter Groner, Gründer und Aufsichtsratsvorsitzender der ZBI, die Besetzung. „Jörg Kotzenbauer bringt mit seiner großen Strategiekompetenz und Transaktionserfahrung die Expertise mit, die man für die erfolgreiche Ausübung dieser Position benötigt“, ergänzt Hans Joachim Reinke, Vorstandsvorsitzender von Union Investment.

Die ZBI Gruppe hegt auch nach dem Erwerb der BGP weiterhin große Wachstumsambitionen. Sie bildet dabei die gesamte Wertschöpfungskette von Wohnimmobilien ab. „Insbesondere das Projektentwicklungs- und Neubaugeschäft im Wohnimmobiliensektor wächst enorm. Unser Engagement soll auch ein Beitrag zur Linderung der Wohnraumknappheit sein“, erklärt Groner. Reinke betont schließlich die Rolle der ZBI innerhalb der Kooperation mit Union Investment: „Die ZBI wird unser Kompetenzzentrum für das Wohnimmobiliengeschäft.“

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com