Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Carmignac Credit-Experte Verlé: "Für Unternehmensanleihen ist es fast wieder 2018"

"Wir sind zuversichtlich, dass sich Performancetreiber herauskristallisieren. Hierzu zählen Carry, spezifische Gelegenheiten für Long- und Short-Positionen und Volatilitätsspitzen, die bessere Einstiegspunkte bieten" erklärt Pierre Verlé, Head of Credit bei Carmignac. Carmignac | 29.03.2019 13:36 Uhr
Pierre Verlé, Head of Credit, Carmignac  / © Carmignac
Pierre Verlé, Head of Credit, Carmignac / © Carmignac
"Nach einem sehr starken Jahresbeginn, in dem sich die Liquiditätsbedingungen von November und Dezember 2018 wieder umkehrten, sind die Märkte für Unternehmensanleihen wieder auf einem ähnlichen Stand wie im gesamten Jahr 2018. Die Marktspreads sind relativ eng und dürften es auch bleiben. Die Spreads spiegeln tendenziell immer die jeweils aktuellen Ausfallraten wider und diese steigen in der Tat (noch) nicht. 

Je mehr der bereits sehr lange Kreditzyklus voranschreitet, desto stärker dürfte auch die Risikoaversion und Dispersion größer werden. Unserer Erwartung nach splittet sich der Markt zunehmend in als sicher und als riskant geltende Werte – und wenn ein Emittent nicht mehr als risikofrei gilt, fallen die Kurse. Daraus können sich wiederum interessante Chancen ergeben. 

Außerdem beobachten wir, dass sich die Struktur der Unternehmensanleihemärkte in den letzten Jahren stark gewandelt hat. Während zur Zeit der globalen Finanzkrise die Banken das Geschäft dominierten, wird das größte Kreditrisiko – meist in Form von ETFs oder benchmarkgebundenen Fonds – derzeit von der Käuferseite getragen (Pensionsfonds, Gemeinden, Stiftungen usw.). Dadurch dürfte im nächsten Abwärtszyklus die Volatilität steigen. 

In dieser späten Phase des Zyklus sollten die Unternehmensanleihen sehr sorgfältig und nach ihren jeweiligen Besonderheiten analysiert werden. Auf der anderen Seite ist das Umfeld für Bond-Picker günstig. Da die Dispersion so bleiben dürfte, wird das Gesamtrisikoprofil tendenziell so bleiben, weshalb wir vorsichtig und gewinnbringend in Marktbereichen anlegen, wo die Kombination aus Risikoaversion und gesunkener Liquidität, spezifische Chancen für Anleger mit einem flexiblen Mandat bietet. Unabhängig davon, ob die Märkte bleiben, wie sie sind: Wir sind zuversichtlich, dass sich Performancetreiber herauskristallisieren. Hierzu zählen Carry, spezifische Gelegenheiten für Long- und Short-Positionen und Volatilitätsspitzen, die bessere Einstiegspunkte bieten."   

Pierre Verlé, Head of Credit, Carmignac 

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com