Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Eaton Vance über Leveraged Credit: Potenzial für langfristige Anleger

Aus Angst vor der Pandemie ziehen Anleger bereits seit Ende Februar Mittel aus High Yield- und Leveraged Loan-Fonds ab. Kurzfristig rechnen wir weiterhin mit Volatilität, sehen jedoch mittlerweile auch Potenzial für langfristige Anleger, die sich davon nicht abschrecken lassen. Eaton Vance | 06.04.2020 13:45 Uhr
© Photo by Max Bender on Unsplash
© Photo by Max Bender on Unsplash

Liquide und risikoarme Werte sind in den letzten Wochen überverkauft worden. In diesen defensiveren Marktsegmenten ergeben sich inzwischen attraktive Anlagemöglichkeiten. Die Risikoaufschläge für US-Hochzinsanleihen (gemessen am ICE BofA US High Yield Index; Stand: 18. März 2020) liegen derzeit bei über 900 Basispunkten, was selten passiert. Bei solchen Prämien könnten langfristige Anleger in den nächsten fünf Jahren zweistellige Renditen erzielen.

Natürlich stellen sich viele Fragen, auf die wir noch keine Antwort haben:

  • Wie stark wird die Pandemie die Weltwirtschaft belasten?
  • Können Regierungen und Zentralbanken die Wirtschaft stützen? Wie schnell wirken die Hilfsmaßnahmen?
  • Wann schöpfen die Märkte Hoffnung auf eine Besserung der Lage?
  • Können Unternehmen eine drastisch niedrigere Nachfrage über 18 bis 24 Monate überleben?

Bisher machen wir uns ein Bild von der Entwicklung und versuchen zu verstehen, wie der Markt diese Faktoren einpreist. Größere Risiken gehen wir daher noch nicht ein. Allerdings sehen wir Chancen für langfristige Anleger, denn es gibt auch positive Nachrichten:

  • Viele der robusteren Emittenten mit großen und liquiden Kapitalstrukturen sind bei dem Ausverkauf zu stark unter Druck geraten, die Bewertungen in diesem Marktsegment erscheinen uns inzwischen attraktiv.
  • Das Spread-Spreadverhältnis am US High Yield-Markt von CCC- zu BB-Anleihen liegt aktuell bei 2,5, im 5-Jahres-Durchschnitt hingegen bei 3,5. Bei einer Trendumkehr sollten sich die risikoärmeren Werte überdurchschnittlich entwickeln.
  • Wir halten die Kapitalstrukturen einzelner Collateralised Loan Obligations (CLO) bis hin zu BB- Tranchen auch weiterhin für fundamental robust.
  • Leveraged Loans (gemessen am S&P/LSTA Leveraged Loan Index) werden mit drastischen Abschlägen behandelt. In den Kursen ist ein Blutbad eingepreist, selbst wenn man von einer unterdurchschnittlichen Erlösquote ausgeht. (Per 18. März 2020 lag der durchschnittliche Preis bei 81,4 US-Dollar.) Allerdings sind die stark mitgenommenen Energiewerte nur begrenzt in dem Index enthalten.
  • Der Rückzug in sicherere Werte im Energiesektor war phasenweise schwierig. Einige solide Emittenten, die sowohl durch schwache Nachfrage als auch das steigende Angebot aus Saudi-Arabien belastet werden, kamen durch die höheren Handelsvolumen (im Vergleich zu weniger liquiden und solventen Wettbewerbern) auch von technischer Seite unter Druck. Um die Emittenten zu identifizieren, die den Absturz der Ölpreise wahrscheinlich überleben werden, ist vor allem ein genaues Verständnis der Finanzliquidität von Energieunternehmen wichtig. Einige der robusteren Emittenten sind unerwartet deutlich in Mitleidenschaft gezogen worden und werden sich stärker erholen.
  • Teile des Technologiesektors profitieren von der steigenden Nachfrage nach PCs und IT-Ausrüstung, da mehr Menschen von zu Hause aus arbeiten.
  • Die Kupons am europäische High Yield-Markt sind in der Regel niedriger als in den USA, weshalb auch die Kurse in Europa oft deutlicher gefallen. Bei einer Stabilisierung der Märkte rechnen wir auch hier mit einer Trendumkehr.

Fazit: Trotz der Liquiditätsschwankungen sehen wir an den Kreditmärkten weiterhin Potenzial für aktive Manager.

Weitere Artikel von Eaton Vance finden Sie hier.

Der ICE BofAML US High Yield Index ist ein Index für US-Unternehmensanleihen mit einem Rating unterhalb von Investment Grade. Der Index wird nicht aktiv gemanagt.

Der S&P/LSTA Leveraged Loan Index ist ein Index für den institutionellen Leveraged Loan-Markt. Der Index wird nicht aktiv gemanagt.

Ungleichgewichte zwischen Angebot und Nachfrage am Rentenmarkt können zu Unsicherheiten bei der Wertfeststellung und zu höherer Volatilität, weniger Liquidität, größeren Kreditrisikoprämien und dem Verlust von Preistransparenz am Markt führen. Anlagen in verzinsliche Wertpapiere können durch Veränderungen in der Kreditwürdigkeit des Emittenten beeinträchtigt werden und sind mit dem Risiko behaftet, dass der Emittent Kapital und Zinsen nicht zahlt, beziehungsweise zurückzahlt. Der Wert verzinslicher Wertpapiere kann auch aufgrund tatsächlicher oder vermuteter Bedenken bezüglich der Fähigkeit des Emittenten zur Tilgung beziehungsweise Zinszahlung zurückgehen. Bei steigenden Zinsen ist es wahrscheinlich, dass der Wert bestimmter verzinslicher Wertpapiere fällt. Anlagen mit höherem Risiken bieten nicht zwangsläufig mehr Renditepotenzial. Diversifikation garantiert keine Gewinne und räumt keine Verlustrisiken aus. Schuldverschreibungen unterliegen dem Risiko, dass der Emittent seiner Zahlungsverpflichtung nicht nachkommt. Die Strategie investiert in Schuldverschreibungen mit niedrigem oder äquivalente Wertpapiere ohne Rating; Schuldverschreibungen dieser Art bieten in der Regel eine höhere Rendite als Wertpapiere mit höherem Rating, sind daher jedoch mit größeren Ausfallrisiken durch den Emittenten behaftet. Anleihen ohne Rating gelten grundsätzlich als spekulativ.

Kreditratings messen die Qualität einer Anleihe anhand der Bonität des Emittenten; Ratings von S&P reichen von AAA (höchstes Rating) bis D (niedrigstes Rating). Ratings von Standard and Poor's oder Fitch von BBB- oder höher (Moody‘s: Baa3 oder höher) gelten als „Investment Grade“. Kreditratings basieren weitgehend auf der Analyse der Ratingagentur zum Zeitpunkt der Ratingvergabe. Das Rating eines bestimmten Wertpapiers ist nicht zwingend gleichbeutend mit der aktuellen Finanzlage des Emittenten und spiegelt nicht zwingend die Einschätzung der Volatilität des Marktwertes eines Wertpapiers oder der Liquidität einer Anlage wider. Wenn die Ratingagenturen ein Wertpapier uneinheitlich bewerten, wird das niedrigere Rating verwendet. Die als „nicht bewertet“ bezeichneten Positionen haben von den oben genannten nationalen Rating-Agenturen kein Rating erhalten. Die Ratings stammen je nach Fall von Moody's, S&P oder Fitch.

Die Wertentwicklung der Vergangenheit garantiert keine zukünftigen Ergebnisse.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Responsible Investing Report 2019

Verantwortungsbewusstes Investieren bildet den Kern unserer Anlageprinzipien. Unser RI Report erklärt die Philosophie hinter unserem Ansatz. Er zeigt, wie wir investieren und dafür sorgen, dass die uns anvertrauten Gelder wirklich etwas bewirken.

Lesen Sie unseren Bericht für 2019 Anzeige
Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.04.2020 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com