Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Der nachfolgende Inhalt ist ausschließlich für Benutzer vorgesehen, die über ausreichende Kenntnisse und Erfahrungen verfügen, um ihre Anlageentscheidungen selbst zu treffen und die damit verbundenen Risiken angemessen zu beurteilen - also für professionelle Anleger im Sinne des § 58 Absatz 1 WAG. Mit Klick auf das Feld "Akzeptieren" bestätigen Sie, dass Sie ein professioneller Anleger im Sinne des § 58 Absatz 1 WAG sind."

M&G unterstützt COP 26 durch Verpflichtung zu null Nettoemissionen und CO2-Offenlegung

Beitrag für den Kampf gegen den Klimawandel: Ein Jahr vor der nächsten Klimakonferenz der Vereinten Nationen (COP 26) verpflichtet sich M&G, die Nettoemissionen des gesamten verwalteten Vermögens im Einklang mit dem Abkommen von Paris und dem Klimaziel der britischen Regierung bis 2050 auf null zu senken. M&G hat außerdem zugesagt, die betrieblichen CO2-Emissionen auf Unternehmensebene bis 2030 auf netto null zu reduzieren. M&G Investments | 09.11.2020 17:26 Uhr
Werner Kolitsch, Head of Germany and Austria von M&G / © M&G Investments
Werner Kolitsch, Head of Germany and Austria von M&G / © M&G Investments

Als langjähriger Investor im Auftrag ihrer Kunden unterstützt M&G darüber hinaus die Empfehlungen der Task Force on Climate-Related Financial Disclosures (TCFD), die Unternehmen anhalten, besser über die Klimarisiken, die sie beeinflussen, zu informieren. M&G plc hat sich öffentlich zur Umsetzung der Empfehlungen der TCFD verpflichtet. Ihre Geschäftsberichte werden ab nächstem Jahr TCFD-konforme Offenlegungen beinhalten.

John Foley, CEO von M&G: „Als Verwalter der langfristigen Anlagen von Millionen Menschen haben wir die Pflicht, in eine nachhaltige Zukunft zu investieren. Es ist wissenschaftlich eindeutig belegt, dass der Klimawandel eine der größten Bedrohungen unseres Planeten darstellt. Daher sehen wir es als unsere Pflicht an, die in der COP-26-Agenda vorgesehenen gemeinsamen Maßnahmen zu unterstützen. Durch unsere globalen Investitionen und unser eigenes Verhalten als Unternehmen werden wir unseren Teil zum Übergang in eine kohlenstoffarme Wirtschaft beitragen.“

Werner Kolitsch, Head of Germany and Austria von M&G, dazu: „Als Investor haben wir die Macht, positive Veränderungen in unserer Gesellschaft und in der Umwelt herbeizuführen – nicht nur hier in Deutschland, sondern überall. Dank unseres ehrgeizigen Ziels von Netto-Null-CO2-Emissionen steht jeder bei M&G hinter unserem Anliegen, eine nachhaltigere Zukunft für unseren Planeten möglich zu machen.“

M&G ist Mitglied der Paris Aligned Investor Initiative der International Investors Group on Climate Change, die Konzepte erarbeitet, um Anleger in Staatsanleihen, börsennotierten Aktien, Unternehmensanleihen und Immobilien dabei zu unterstützen, ihre Anlageportfolios zu dekarbonisieren und mehr in klimafreundliche Lösungen zu investieren.

Als Anleger bemüht sich M&G, die Dekarbonisierung zu voranzutreiben, und fördert den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft durch einen aktiven Austausch mit der jeweiligen Unternehmensführung und die Fokussierung des Kapitals in emissionsärmere Wirtschaftssektoren und in technische Lösungen, die die Folgen des Klimarisikos verringern. Die Gesellschaft befürwortet zudem eine stärker klimabezogene Berichterstattung, einen intensiveren Austausch mit Beteiligungsunternehmen über den Klimawandel und die Einführung einer strukturierteren Abstimmungspolitik, um einen Wandel herbeizuführen.

Außerdem investiert M&G in die Verbesserung ihrer Research- und Analysekapazitäten und in die Entwicklung eigener anlageklassen-, branchen- und regionenübergreifender Tools. Ziel ist die Erlangung hochwertiger Daten über das Exposure der Anlagen bezüglich finanzieller Risiken und Chancen aufgrund des Klimawandels, um so besser über notwendige Maßnahmen entscheiden zu können.

Auf Unternehmensebene hat M&G bereits Schritte eingeleitet, um die eigenen CO2-Emissionen durch höhere Energieeffizienz, die Nutzung erneuerbarer Energien und den Ressourcenverbrauch der Anlagen zu senken. Dies steht im Einklang mit dem Ziel, zur Begrenzung der globalen Erwärmung auf deutlich unter 2o C beizutragen. 2019 hat M&G erstmals die durch geschäftliche Flugreisen entstehenden Emissionen kompensiert und wird diese Emissionen weiter senken, indem sie auf eine emissionsärmere Flotte umsteigt, agiles Arbeiten fördern und Flugreisen vermindern. 

M&G stimmt sich entlang ihrer Lieferkette über die Senkung vorgelagerter Scope-3-Emissionen ab, berücksichtigt vorbildliche Umweltschutzpraktiken in den Projekten und Veranstaltungen und arbeitet mit vergleichbaren Unternehmen und dem Rest der Branche zusammen, um den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft zu unterstützen. Bei der Verwirklichung des Ziels von netto null betrieblichen CO2-Emissionen bis 2030 liegt der Schwerpunkt auf der Reduzierung absoluter Emissionen und der Erkennung von Effizienzen. Wenn es keine geeigneten Alternativen gibt, kompensiert M&G die restlichen Emissionen über zugelassene Kompensationsprogramme.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.06.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com