Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Der Abstieg vom Schuldengipfel

Allianz Global Investors: die finanzielle Repression ist mittlerweile in aller Munde. Weltweit drehen die Zentralbanken die Geldhähne immer weiter auf. Die Anzeichen mehren sich, dass der Abbau der Staatsverschuldung lautlos, das heißt über eine höhere Inflation stattfinden soll. Aber: Kann der Abstieg vom Schuldengipfel wirklich gelingen? Allianz Global Investors | 17.05.2013 10:14 Uhr
In der beigefügten Studie finden Sie Berechnungen von Allianz Global Investors, über welche Zeiträume in verschiedenen Szenarien eine Verringerung der Staatsschuldenquoten in Deutschland und den USA auf (Maastricht-konforme) 60 Prozent des Bruttoinlandsprodukts möglich ist.

Die wichtigsten Ergebnisse:

  • Das Wirtschaftswachstum hat einen überschaubaren Einfluss auf die Entwicklung der Schuldenquote. Deutlich stärker kommt es dagegen darauf an, wie stark die Inflationsrate steigt bzw. wie sich der Staatshaushalt entwickelt.
  • Nimmt man langfristig für Deutschland ein reales Wirtschaftswachstum von 1,5 Prozent p.a., eine Rendite für 10-jährige Staatsanleihen von 2 Prozent und einen ausgeglichenen Primärhaushalt an, so dauert es bei einer Inflationsrate von 2 Prozent etwa 20 Jahre, bis die Schuldenquote von aktuell gut 80 Prozent des Bruttoinlandsprodukts auf 60 Prozent sinkt. Bei einer Inflationsrate von 4 Prozent dauert es hingegen weniger als 10 Jahre.
  • Gibt man hingegen die Annahme eines ausgeglichenen Primärhaushalts auf und unterstellt – ähnlich wie in der Vergangenheit – Haushaltsdefizite, so dauert die Verringerung der Schuldenquote deutlich länger. Bei einem regelmäßigen Primärdefizit von 1 Prozent dauert die Verringerung der Schuldenquote auf 60 Prozent selbst bei einer unterstellten Inflationsrate von 4 Prozent rund 15 Jahre. Bei einem regelmäßigen Haushaltsdefizit von 2 Prozent verlängert sich der Zeitraum sogar auf circa 70 Jahre.
  • Fazit: Der Abstieg vom Schuldengipfel per Inflation ist möglich, dauert aber selbst unter günstigen Bedingungen ein bis zwei Dekaden. Die Verlierer sind die Sparer.

    Die Studie im PDF-Format: Link
    Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

    Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

    Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

    Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

    Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
    Fonds auf e-fundresearch.com

    Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.09.2019 / © Morningstar Direct
    Bereiche auf e-fundresearch.com
    NewsCenter auf e-fundresearch.com
    Kontakte auf e-fundresearch.com

    {{ contact.email }}

    {{ contact.phonenumber }}

    {{ contact.secondary_phonenumber }}

    {{ contact.address }}

    Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
    Artikel auf e-fundresearch.com