Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Schwellenländer fundamental stärker als 1997

Rund ein Drittel des seit Ende 2008 in Schwellenländeranleihen investierten Kapitals wurde in den letzten neun Monaten abgezogen, in erster Linie von Privatanlegern, welche die Situation an den Märkten mit der Asienkrise 1997 zu vergleichen schienen. Zu Unrecht, wie eine aktuelle Studie von Allianz Global Investors zeigt. Allianz Global Investors | 03.06.2014 09:40 Uhr

„Die fundamentale Situation in den meisten Schwellenländern ist heutzutage nicht vergleichbar mit der Situation Mitte der 1990er Jahre. Viele Wachstumsländer haben größtenteils ihre Leistungsbilanzdefizite in Leistungsbilanzüberschüsse verkehrt und ausreichend Devisenreserven angehäuft“, kommentiert Martin Bruckner, Vorstandsmitglied der Allianz Investmentbank und Chief Investment Officer der Allianz Gruppe in Österreich, die Ergebnisse der aktuellen Untersuchung. 

Devisenreserven mehr als verdoppelt, Staatsschulden um ein Drittel gesenkt

 

Wirft man einen Blick auf volkswirtschaftliche Indikatoren, so lassen sich bei den Emerging Markets einige positive Entwicklungen seit 1997 feststellen: Das Wirtschaftswachstum der Schwellenländer liegt deutlich über jenem der Industrieländer, auch der Anteil am globalen Bruttoinlandsprodukt hat sich von 1997 auf 2013 auf knapp 40 Prozent verdoppelt. Verfügten die aufstrebenden Staaten noch Mitte der 1990er Jahre über lediglich rund 30 Prozent der weltweiten Devisenreserven, so sind es mittlerweile knapp 70 Prozent. Ebenso stellt sich die Situation bei der Auslandsverschuldung dar: Lag die gesamte Auslandsverschuldung vieler Emerging Markets bei 36 Prozent des BIP, liegt sie aktuell auf 25 Prozent des BIP, nahe einem 30-Jahrestief. Länderbezogen weist beispielsweise Thailand eine Auslandsverschuldung von 36 Prozent des BIP aus, nach über 70 Prozent im Jahr 1997. Ähnlich Indonesien, wo sich die Auslandsverschuldung im selben Zeitraum von über 60 Prozent auf unter 30 Prozent mehr als halbiert hat. In asiatischen Schwellenländern fallen einzig Indonesien und Indien aus der Reihe: Sie weisen laut IWF nach wie vor ein Leistungsbilanzdefizit aus, das sich im Vergleich zu Mitte der 1990er Jahre sogar noch ausgeweitet hat. Ähnlich sieht es auch mit den Leistungsbilanzen Brasiliens, Südafrikas und der Türkei aus.



Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.04.2020 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com