Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Die größten Bedrohungen für die Weltwirtschaft

"Die Stimmung in der Welt ist derzeit besser als die aktuelle Lage. Es gibt zwar erhebliche Probleme, aber alle schauen auf die erwartete Belebung 2014. Hoffentlich täuschen wir uns da nicht", Ökonom Dr. Martin Hüfner mit vier potenziellen Risiken, die den prognostizierten positiven Verlauf der Weltwirtschaft doch noch bedrohen könnten. Economics | 18.10.2013 02:00 Uhr

Die Jahrestagungen des Internationale Währungsfonds und des Institute of International Finance sind immer für Überraschungen gut. Als ich in der vorigen Woche nach Washington reiste, stellte ich mich auf eine gedrückte Stimmung ein. Der IWF hatte seine Prognosen zur Weltkonjunktur gerade reduziert. In den USA gab es den Haushaltsstreit sowie die Pläne zur geldpolitischen Neuorientierung. Die Schwellen- und Entwicklungsländer klagten über Kapitalabflüsse. In Europa war die Rezession gerade erst verlassen worden. In Washington sah dann alles anders aus. Hier ein paar – sehr persönliche – Eindrücke von der Tagung:

Zunächst: Die Stimmung der Banker und der Offiziellen aus aller Welt war keineswegs negativ. Im Gegenteil. Die schlechten Nachrichten – so hieß es - sind Vergangenheit. Wichtiger ist, dass die Zukunft besser sein wird. Alle Prognostiker sind sich einig, dass das Wachstum in 2014 höher sein wird. „Sunshine ahead“ (vor uns liegt Sonnenschein), so der Chefvolkswirt des Instituts of International Finance, Charles Collyns. Hoffentlich täuschen wir uns da nicht.

> Weiter zu den aktuell größten Risiken laut Hüfner>


Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.05.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com