Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Emerging Markets-Story ist intakt

Das abgelaufene dritte Quartal ist für die europäischen Emerging Markets nicht optimal gelaufen, so Ghadir Abu Leil-Cooper, Managerin des Baring Eastern Europe Fund (IE0004852103). Funds | 09.11.2011 04:30 Uhr

„Weder die vergleichsweise geringen Verschuldungsgrade noch attraktive Bewertungen konnten Investoren letztlich davon abhalten ihr Geld aus der Region abzuziehen“, so die Barings-Expertin.

Schwieriges Quartal

„Es war rückblickend ein schwieriges Quartal für die europäischen Emerging Markets“, sagt Leil-Cooper. Die vergangenen drei Monate wären ausschließlich von globalen Makrofaktoren getrieben worden, wie etwa den berichtigten globalen Wachstumsaussichten oder der fehlenden politischen Führung in der europäischen Schuldenkrise. „Die zwei wichtigsten Themen waren Panik und nochmals Panik.“

Ausnahmslos negative Performance

„Negativ entwickelt haben sich ausnahmslos alle Märkte und Sektoren, die Abflüsse waren massiv“, so die Fondsmanagerin. Die Performance seit Jahresbeginn: -28,9 Prozent. Der beste Markt sei noch die Türkei gewesen, der nicht zuletzt dank ihrer Zentralbankpolitik outperformed hat. So wurden sowohl die vorgeschriebenen Mindestreserven und Zinsen gesenkt, was das Banksystem liquider gemacht habe.

Viel Wert im Markt

Leil-Cooper sieht – nach den im Zusammenhang mit dem erwarteten globalen Konjunkturabschwung stehenden Korrekturen der letzten Wochen – derzeit „sehr viel Wert im Markt“. An die Emerging Markets-Story glaubt sie nach wie vor stark. „Ich bin davon überzeugt, dass die Schwellenländer weiter wachsen werden und das nicht alleine aus zyklischen Gründen“, sagt sie.

Banken aufgestockt

Den „massiven Abverkauf“ hat die Fondsmanagerin dazu genutzt um Positionen aufzustocken. „Vor allem im Bankbereich haben wir Gewichtungen aufgebaut“, erklärt sie. Die Bankbilanzen würden dank vergleichsweise hoher Einlagen „sehr gesund“ ausschauen. Stark aufgestellt im Bankbereich sei – im Vergleich zu anderen Schwellenländern der Region – die Türkei.

Nachhaltige Rallye?

Kann die seit Anfang Oktober andauernde Rallye als nachhaltig angesehen werden? Für Leil-Cooper hängt das davon ab, ob eine Art Roadmap für die Lösung der europäischen Schuldenkrise gefunden werden kann. „Wir glauben, dass die Volatilität hoch bleiben wird“, meint die Barings-Expertin. Schließlich werde das derzeitige Umfeld stark von Events getrieben.

Türkei übergewichtet

Aktuell ist im Baring Eastern Europe Fund die Türkei über- und Russland neutral gewichtet. „Die CEE-Region haben wir aufgrund der starken Abhängigkeit von Deutschland untergewichtet“, erklärt Leil-Cooper. Auf Einzeltitelebene sind derzeit Gazprom, Sberbank, Lukoil und Rosneft die am stärksten gewichteten Positionen im Fonds.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.10.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com