Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Konzentration und Profitabilität

In Branchen mit hoher Konzentration und hohen Markteintrittsbarrieren erzielen die marktführenden Unternehmen bessere Renditen. Der Parvest Equity Best Selection Europe setzt auf Aktien in Sektoren, wo zunehmende Konzentration zu erwarten ist. Funds | 13.03.2014 02:00 Uhr

Im Rahmen der Screening-Strategie des Parvest Equity Best Selection Europe wird der Herfindahl-Hirschmann als Indikator verwendet, der auch von der Federal Reserve und dem U.S. Justizministerium zu Bestimmung der Wettbewerbsintensität verwendet wird.

Stock-Picking zählt

Anita Frühwald
Anita Frühwald
"Im Fokus der Fondsmanager ist die Analyse der fundamentalen Faktoren einzelner Unternehmen im Kontext der Wettbewerbssituation innerhalb einer Branche. Marktteilnehmer, die über eine dominante Marktposition verfügen, können zumeist auch höhere Preise durchsetzen und höhere Renditen erwirtschaften", betont Mag. Anita Frühwald, Country Head Austria & CEE, BNP Paribas Investment Partners, im Rahmen einer Präsentation in Wien.

In einzelnen Branchen sind diese Effekte besonders deutlich sichtbar, beispielsweise in der globalen Bierbranche, wo die Top 4 der Bierproduzenten (Inbev, SAB Miller, Anheuser Busch und Heineken) operative Margen von über 25 Prozent erwirtschaften vs. 20,9 Prozent für den Gesamtmarkt. Seit 1994 ist der Herfindahl-Hirschmann Index (HHI) von unter 20 Prozent auf über 80 Prozent angestiegen.

Anita Frühwald: "Das Portfolio des Parvest Equity Best Selection Europe besteht aus 40-50 Aktien und in den letzten Jahren konnte sowohl in steigenden als auch fallenden Märkten Outperformance erzielt werden. Das Fondsmanagement Team verfügt über knapp 20 Jahre Erfahrung im Durchschnitt. Investiert wird vor allem dann, wenn der Markt die attraktiven Unternehmen nicht richtig bewertet."

Mag. Christian Petter
Mag. Christian Petter
Die Parvest Fondspalette ist mit mehr als 100 Fonds eine der größten Fondsangebote von BNP Paribas Investment Partners. Christian Petter, Head of Business Development CEE: "Mit mehr als EUR 500 Mrd. verwalteten Vermögen ist BNP Paribas Investment Partners der sechstgrößte Asset Manager in Europa, der 3.400 Mitarbeiter in 40 Ländern beschäftigt. Besonders wichtig ist im institutionellen Geschäft auch das positive M2+ Asset Manager Rating von Fitch und eine der besten Bonitäten von Banken weltweit (A+)." Der Anteil des institutionellen Geschäfts beträgt 65 Prozent und 35 Prozent weltweit entfallen auf Vertriebspartner, Publikumsfonds und das Privatkundengeschäft. Innerhalb der BNP Paribas Investment Partners Gruppe ist BNP Paribas Asset Management für die wichtigsten Assetklassen verantwortlich. FFTW ist ein globaler Fixed Income Manager und IMPAX ist der Spezialist für Environmental Strategies. „In einer ganzen Reihe von Emerging Markets hat BNP Paribas IP Joint Ventures und Kooperationen und gemeinsame Unternehmen aufgebaut, die lokale Märkte abdecken und auch Produkte aus der globalen Palette verwalten“, erklärt Christian Petter. 

2014 ist ein Aktienjahr

BNP Paribas schätzt die globalen Chancen für europäische Unternehmen positiv ein. Frühwald: "Die Eurozone wächst und auch in der Peripherie konnte man die Rezession hinter sich lassen. Generell ist 2014 aus unserer Sicht ein Aktienjahr. Europa Aktien sollten sich gut entwickeln. Die Bilanzen der Unternehmen sind gesund und die Cash Polster hoch. Europäische Unternehmen erzielen auch rund die Hälfte ihrer Umsätze im Ausland. Bei einem steigenden globalen PMI und einem positiven zyklischen Bild sind das gute Aussichten." 

Insgesamt 33 der Top-100 Marken haben in Europa ihren Ursprung. Die Expansion in die Schwellenländer war nicht für alle Unternehmen ein Erfolg, wie Analysen des "Economist" zuletzt gezeigt hatten. Trotzdem haben europäische Unternehmen mit einem EPS Wachstum von +13 prozent vs. +10 Prozent in den USA derzeit die Nase vorn. 

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.11.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com