Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Unternehmensgewinne müssen steigen

„Es gibt in diesem Jahr durchaus Raum für Enttäuschungen (…) Unternehmensgewinne müssen steigen um die Rallye am Laufen halten zu können“, sagt Value-Verfechter Tom Stubbe Olsen. Wo der Manager des Nordea 1 – European Value Fund aktuell die vielversprechendsten Möglichkeiten Europas identifiziert, konnte e-fundresearch.com in einem persönlichen Gespräch erfahren. Funds | 17.03.2014 11:00 Uhr
Tom Stubbe Olsen
Tom Stubbe Olsen

Auf der Suche nach unterbewerteter Ertragskraft

Tom Stubbe Olsen, der sich viel eher als Unternehmensinvestor als Aktienmarktanleger versteht, setzt im Rahmen seiner etablierten Fondsstrategie (seit 1998 als Lead-Manager tätig) auf zwei klare, nachvollziehbare Kriterien: Langfristige, nachhaltige Ertragskraft sowie eine angemessene Margin of Safety (Sicherheitsmarge). Ertragskraft definiert Olsen als den „discretionary free cash flow“, den ein Unternehmen unter Beibehaltung der aktuellen Wettbewerbsposition auf nachhaltiger Basis über die Dauer eines gesamten Zyklus generieren kann.

Ertragskraft & "Margin of Safety"

Gelingt es einem Unternehmen über solch eine Ertragskraft zu verfügen, muss es für Olsen zumindest 40% (Anwendung der Sicherheitsmarge) unter errechnetem „fair value“ notieren, damit es den weiteren Tests des insgesamt 7-stufigen Due—Diligence Prozesses unterzogen und somit für den Nordea 1 – European Value Fund überhaupt erst potenziell  investierbar wird.

Performanceentwicklung versus Benchmark und Peer-Group Durchschnitt

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!

In sieben Schritten von 1,000 auf 30-60

Ergebnis von Olsens 7-stufigen Due-Diligence Prozess ist ein typischerweise 30-60 Positionen (aktuell knapp 40 Namen im Portfolio) umfassendes high-conviction Portfolio. Hat ein Titel den umfangreichen Prüfungsprozess überstanden wird er für gewöhnlich 3-5 Jahre behalten. Die langfristige Ausrichtung des Fonds spiegelt sich auch im Portfolio-Turnover von durchschnittlich 20% p.a. wider.

Gewinnwachstum muss zulegen

Olsen stuft den europäischen Markt zwar nicht als überbewertet ein, warnt aber dennoch vor „blindem“ Kaufrausch und überzogenen Erwartungen. „Es gibt durchaus Raum für Enttäuschungen in diesem Jahr (…) damit die Rallye am Laufen bleibt, müssen die Unternehmensgewinne in diesem Jahr zulegen“, so der Value-Manager.

Gerade im aktuell bereits relativ stark fortgeschrittenem Bullenmarkt will sich Tom Stubbe Olsen mit seinem Nordea 1 – European Value Fund gut aufgestellt sehen. Er setzt auf jene Unternehmen, die im vorherrschenden Umfeld Erwartungen an Gewinnwachstum am wahrscheinlichsten erfüllen beziehungsweise übertreffen sollen. Die per 31.01.2014 größten Positionen im Portfolio sind Maersk (5.28%), Cie Financiere Richemont (4.04%), NKT Holding (4.02%) und Novartis (3.93%).

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.11.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com