Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Wohin im globalen High-Yield Universum?

Warum die USA im globalen High-Yield Universum zukünftig an Bedeutung verlieren wird, sich vielversprechende Chancen derzeit vor allem bei Neuemissionen von Europäischen Unternehmen ergeben und vermeintlich attraktive Einstiegsmöglichkeiten in den US-Energie-Sektor nur mit Vorsicht zu genießen sind, diskutierte e-fundresearch.com in einem persönlichen Gespräch mit Kevin Loome, Co-Manager des Henderson Horizon Global High Yield Bond Fund. Funds | 12.05.2015 12:00 Uhr
Kevin Loome, Henderson Global Investors / ©  Henderson Global Investors
Kevin Loome, Henderson Global Investors / © Henderson Global Investors

Globales High-Yield Universum: USA verliert an Gewicht

Auch vor dem High-Yield Universum macht die Globalisierungswelle nicht halt: Während die USA bis vor einem Jahr noch etwa 60% Marktanteil am weltweiten High-Yield Universum besaß, sind es laut Daten von BofA Merrill Lynch per Ende März 2015 nur mehr 54% - Tendenz fallend: „Wir gehen davon aus, dass der US-Anteil am globalen High-Yield Markt noch innerhalb der nächsten fünf Jahre unter 50% fallen könnte“, kommentiert Kevin Loome, der Anfang 2013 von Delaware Investments zu Henderson Global Investors stieß und bis dato als Head of US Credit und High-Yield sowie als Co-Manager des Henderson Horizon Global High Yield Bond Fund fungiert, die zunehmende Bedeutung von Nicht-US-Emittenten am High-Yield Markt.

Globale Portfolien benötigen globale Teams

Laut Loome komme es bei der Analyse von globalen High-Yield Produkten daher in Zukunft immer stärker darauf an, nachvollziehen zu können, inwieweit ein Asset Manager (beispielsweise durch regionale Teams) positioniert und organsiert ist, um auch tatsächlich alle Chancen des globalen Universums entsprechend in einem Portfolio abbilden zu können. Besondere Vorsicht bestehe vor allem bei globalen Produkten, die ausschließlich aus den USA gemanagt werden, hier seien schon heute Tendenzen zu einer gewissen „Home-Bias“ zu identifizieren.

Europäische Unternehmen entdecken den Markt

Die Ursache für die schwindende Bedeutung von US-Emittenten im High-Yield Universum sei laut Loome aber vielmehr in der regen Emissionstätigkeit von Unternehmen aus europäischen Märkten sowie Schwellenländern als in einer vermeintlich schwächeren Entwicklung des US-Markts zu finden. Insbesondere in Europa will der High-Yield Spezialist einen gewissen „Nachholeffekt“ identifiziert haben: „Bei europäische Unternehmen ist ein Trend weg von einer reinen Bankfinanzierung hin zu einer diversifizierteren Finanzierungsstruktur und damit auch einem stärkeren Einsatz von Marktfinanzierungen zu beobachten“, so Kevin Loome im Gespräch gegenüber e-fundresearch.com. 

Weiter auf Seite-2: "Attraktive Möglichkeiten bei europäischen Neuemissionen"

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.10.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com