Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

AXA Wandelanleihen-Manager Basselier: „Beobachten viele Irrationalitäten“

Fondsmanager Marc Basselier konnte mit dem von ihm gemanagten AXA WF Framlington Global Convertibles kürzlich den 5-Jahres-Track Record Meilenstein erreichen: In einem Exklusiv-Gespräch mit e-fundresearch.com erklärte der Manager, warum die weltweite „Jagd nach Rendite“ auch vor dem Wandelanleihen-Universum keinen Halt macht und inwieweit am Markt deshalb zunehmend irrationale Transaktionen zu beobachten sind. Funds | 12.04.2016 12:00 Uhr
Marc Basselier, Fondsmanager, AXA Investment Managers / ©  AXA Investment Managers
Marc Basselier, Fondsmanager, AXA Investment Managers / © AXA Investment Managers

Effiziente Nutzung der Aktien-Expertise

Seit mehr als 18 Jahren ist der Franzose Marc Basselier im Management von Wandelanleihen-Portfolios tätig – nach mehreren Jahren in der Verwaltung von Convertible Arbitrage- und Europäischen Wandelanleihen Strategien, übernahm Basselier im November 2010 das Management des damals neu lancierten „AXA WF Framlington Global Convertibles“ (LU0545090903) - mit dem 5-Jahres-Track-Record konnte das globale Wandelanleihen Produkt aus dem Hause AXA Framlington kürzlich einen wichtigen Meilenstein erreichen.

Wandelanleihen: Performance wird in den seltensten Fällen aus dem Fixed-Income-Part generiert

Warum die AXA-Wandelanleihen-Strategien ausgerechnet im AXA-Aktien-Haus Framlington angesiedelt sind, liegt für Basselier in der fundamentalen Natur von Wandelanleihen: „Immer wieder stellen sich Anleger die Frage, ob Convertibles als Hybrid-Instrument nun eher dem Anleihen- oder dem Aktien-Universum zugeordnet werden sollten. Nachdem sich aus der Fixed-Income Komponente kaum Alpha beziehungsweise Income erzielen lässt, sind wir der festen Überzeugung, dass es insbesondere die starke Einbettung in unseren Aktienanalyse-Teams und der sich daraus ergebende Austausch ist, der uns einen langfristigen Wettbewerbsvorteil verschafft“, so Marc Basselier gegenüber e-fundresearch.com. Laut dem Fondsmanager sind rund 80% des bislang erzielten historischen Returns der Aktienkomponente von Convertibles zuzuordnen.

3-5 Jahre: Fokus auf langfristige Treiber

Die von AXA Framlington bekannte, auf langfristiges Stock-Picking fokussierte Investmentphilosophie ist laut Basselier auch im AXA WF Framlington Global Convertibles wiederzufinden: „Genau wie unsere Kollegen aus dem Aktienfondsmanagement sind auch wir langfristige Investoren, die sich auf stabile und qualitativ hochwertige Geschäftsmodelle konzentrieren“, so Basselier. Als typischen Investmenthorizont nennt der Fondsmanager 3-5 Jahre: „Entsprechend ist es für uns von essentieller Bedeutung, uns auf die langfristigen Risiko- und Ertragstreiber zu fokussieren.“ Der langfristige Investmenthorizont lässt sich auch am niedrigen Turnover der Strategie erkennen, der laut Basselier aktuell bei rund 30% p.a. liegt.

Ziel von Basseliers Investmentkonzept ist es, Anlegern einen qualitativen und möglichst puren Zugang zum globalen Convertibles Universum und insbesondere dessen Asymmetrie zu ermöglichen: „Wir streben stets ein Portfolio-Delta von 40% bis 60% an, aktuell liegen wir bei knapp 50%“, so der Fondsmanager gegenüber e-fundresearch.com. Im Hinblick auf die Emittentenqualität zieht Basselier bei BB- ein unteres Limit, neben offiziellen Third-Party Ratings setzt das Team des AXA WF Framlington Global Convertibles auch auf interne Ratings, die in enger Zusammenarbeit mit dem AXA Fixed Income Fundamental Credit Analyst Team erstellt werden. Um Konzentrationsrisiken zu vermeiden, dürfen Einzelpositionen ein Volumen von 2.2% des Fondsvermögens zu keinem Zeitpunkt übersteigen – typischerweise strebt Basselier ein diversifiziertes Portfolio von stets um die 90 Titel an.

Das Negativzinsumfeld macht auch vor dem Convertibles-Universum keinen Halt

Laut Marc Basselier ist das sich weiter ausdehnende Niedrigst- bis Negativzinsumfeld und die damit verbundene „Jagd nach Rendite“ auch am Convertibles Universum nicht spurlos vorübergegangen: Einerseits habe das niedrige Renditeumfeld viele Emittenten dazu veranlasst auf traditionelle High-Yield/Credit-Segmente auszuweichen, was zu einem geringeren Angebot im Primärmarkt und einer entsprechend angespannteren Liquiditätssituation führt. Andererseits sind aufgrund der Kombination aus Angebotsrückgang und steigender Nachfrage (aufgrund der globalen „Jagd nach Rendite“) zunehmend irrationale Transaktionen und Bewertungsniveaus zu beobachten: „In den letzten Jahren haben viele unerfahrene Marktteilnehmer den Convertibles-Markt betreten. Dementsprechend kommen immer häufiger Transaktionen zustande, die aus unserer Sicht als höchst irrational zu beurteilen sind“, so Marc Basselier im Gespräch mit e-fundresearch.com. Als konkretes Beispiel verweist Basselier auf eine kürzliche Convertibles-Emission von Veolia Environment, die trotz negativer Yield-to-Maturity (Rendite auf Verfall) überzeichnet wurde. „Ein Trend, den wir in diesem Ausmaß sicherlich nicht mitmachen möchten“, sagt Basselier und ergänzt: „Entsprechend ist ein hoch selektiver Stock-Picking Ansatz im aktuellen Umfeld noch bedeutender geworden.“

Performance seit Auflage: Bislang signifikante Outperformance versus Peer-Group Durchschnitt

Unten dargestellter Lipper-Chart zeigt die Performance der Lipper for Investment Management Peer-Group „Bond Convertibles Global“ im Vergleich zur Entwicklung des LU0545090903/axa-wf-framlington-global-convertibles-fc-eur" target="_blank">AXA WF Framlington Global Convertibles FC EUR (LU0545090903) seit dessen Auflage am 03. November 2010:

Quelle: Lipper for Investment Management – zum Vergrößern bitte auf den Chart klicken.
Quelle: Lipper for Investment Management – zum Vergrößern bitte auf den Chart klicken.
Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.11.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com