Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

15 Jahre CFA Society Austria: Highlights des Charter Recognition Dinners (inkl. Fotogalerie)

Das Kunsthistorische Museum in Wien war der festliche Rahmen für die Auszeichnung der neuen CFA Charterholder 2016. Harald P. Holzer, CFA, President von CFA Society Austria, hatte die besondere Ehre, Paul H. Smith, CFA, President and CEO of CFA Institute, als Gast und Keynote Speaker begrüßen zu dürfen. 150 Mitglieder, neue Charterholder und ihre Supporter erlebten einen besonderen Abend in einer beeindruckenden Atmosphäre. Funds | 18.11.2016 15:30 Uhr
©  Sabine Klimpt - CFA Society Austria
© Sabine Klimpt - CFA Society Austria

Die CFA Society Austria wurde im März 2001 als 101. Society weltweit gegründet und ist von ursprünglich 13 Gründungsmitgliedern auf mittlerweile 378 Investment Professionals gewachsen. Im diesjährigen Prüfungszyklus (Dezember 2015 und Juni 2016) haben sich weltweit insgesamt 102.514 KandidatInnen für das CFA-Programm angemeldet - das entscheidende Level III konnten in diesem Jahr knapp 15.600 Personen erfolgreich abschließen und somit die Charter in Empfang nehmen. (CFA neuer Charterholder 2016)

Weltweit ist CFA Institute mit mehr als 135.000 Mitgliedern in 148. Societies vertreten um die Grundprinzipien der Organisation zu repräsentieren und weiter zu entwickeln. 

Für Charterholder und Ihre Supporter im privaten Umfeld ist die Übergabe der CFA Charter der positive Abschluss eines langen und anstrengenden Wegs der Vorbereitung auf die drei Prüfungen und gleichzeitig der Start in eine Berufskarriere in der Finanzbranche auf der Basis der hohen Standards und der Mission von CFA Institute. 

Einige Impressionen der sehr gut besuchten 15-Jahres Jubiläumsfeier der CFA Society Austria (inkl. Charter Recognition Dinner) hat Ihnen e-fundresearch.com in nachfolgender Fotogalerie zusammengefasst:

CFA Institute Mission

Das Selbstverständnis der globalen CFA Community zur Einhaltung und laufenden Weiterentwicklung der Standards und das Wissen um die gesellschaftliche Verantwortung ist ein wichtiges Element in einer Zeit, die von starken Veränderungen geprägt ist. Das Wertesystem wird von der folgenden Mission geleitet: „To lead the investment profession globally by promoting the highest standards of ethics, education, and professional excellence for the ulitmate benefit of society.“

Vision, Values and Strategy of CFA Institute

Harald P. Holzer, CFA, ist der Pionier des CFA Programms in Österreich und seit Gründung der President der lokalen Society. Gemeinsam mit dem Vorstandsteam und der Unterstützung zahlreicher Mitglieder konnten in den letzten Jahren sehr erfolgreiche Projekte umgesetzt werden. „Mit dem CFA Austria Prize, den wir 2008 gemeinsam mit Professoren und Wirtschaftsfakultäten an Universitäten und Fachhochschulen etablieren konnten, hat sich der Bekanntheitsgrad des CFA Programms in Österreich enorm gesteigert. Gemeinsam mit der CFA Research Challenge konnten wir erreichen, dass CFA heute an allen Universitäten bekannt ist und jeder Student, der sich mit Finance und Investment beschäftigt, weiß wofür CFA steht.“

Ehrengast des Abends: Paul H. Smith, CFA, President and CEO of CFA Institute
Ehrengast des Abends: Paul H. Smith, CFA, President and CEO of CFA Institute

Investment Profession als Berufsgruppe – Vergleich mit Medizin

Als besonderer Gast und Keynote Speaker konnte Paul H. Smith, CFA, President and CEO of CFA Institute die Vision und die Strategie von CFA Institute präsentieren und auf die aktuellen Herausforderungen eingehen. Eine wichtige Kernbotschaft für alle bestehenden Mitglieder war sicherlich, dass das Niveau des CFA Programms weiterhin hoch bleiben wird. „Ich kann versichern, dass die Eintrittsbarriere weiterhin auf einem hohen Level bleiben wird. CFA gilt als anerkannter Standard in der Investmentindustrie. Wir haben derzeit eine Durchdringung von 9 Prozent. Wenn ich das mit der Medizin vergleiche, dann ist es fast nicht vorstellbar, dass Patienten nur mit einer knapp 10-prozentigen Chance auf einen ausgebildeten Arzt treffen könnten. Ziel ist die Abdeckung von 100 Prozent der Investment Professionals die in einer „fiduciary role“ tätig sind – ohne Senkung der Standards. Letztendlich geht es um die Verantwortung für die gesamte Gesellschaft und die Rolle, die Investment Professionals übernehmen müssen.“

Entwicklung der Investment Profession – aus Eigeninteresse und Gesamtverantwortung

Paul Smith, CFA, betonte auch die Notwendigkeit des Beitrags jedes einzelnen Mitglieds zur Weiterentwicklung der Investment Branche innerhalb des eigenen Unternehmens und im gesamten Umfeld. „Entscheidend ist, dass das Prinzip ‚Investor First’ hochgehalten wird und wir uns alle immer bewusst sind, dass wir für ‚other people’s money’ verantwortlich sind. Wenn diese Prinzipien vergessen werden, können Regulatoren mit ihren Eingriffen die Funktionsweise der Märkte stark beeinflussen, Kunden sich von uns abwenden und die Margen sinken.“

Die aktive Weiterentwicklung der Investment Profession auf der Basis der hohen CFA Standards kann diese Entwicklungen in eine positive Richtung lenken. Dafür ist hohe Motivation notwendig. Paul H. Smith, CFA, verwies in diesem Zusammenhang auch auf einen Research Report von State Street zum Thema „Discovering Phi - Motivation as the Hidden Variable of Performance.“ In Bezug auf die CFA Standards wird eine „Advocate – Act – Adopt“ Vorgangsweise empfohlen.

Member Value innerhalb der Society

„Ein wichtiger Teil unserer Arbeit ist vor allem die Unterstützung unserer Mitglieder und der lokalen Societies. Wir sind immer offen für Programme und Initiativen um die Ziele der Organisation optimal zu erreichen“, erklärt Paul H. Smith, CFA, in seiner Rolle als CFA President.

Auch innerhalb von CFA Society Austria gibt es vielfältige Initiativen, auf die Harald P. Holzer hinweisen konnte und die von zahlreichen Mitgliedern getragen werden. Vom regelmäßigen CFA Lunches mit CFA Webcasts, einem Employer Job Service, Prep Courses für Candidates, Podiumsdiskussionen, Sportaktivitäten und einer Reihe von Events sowie der jährlichen Candidate’s Party und dem Charter Recognition Dinner wird den Mitgliedern die Möglichkeit zum Informations- und Erfahrungsaustausch geboten.

Eine große Ehre: e-fundresearch.com Geschäftsführer Albert Reiter, CFA (seit 2001) wird für seine laufende Unterstüzung der CFA Society Austria ausgezeichnet.
Eine große Ehre: e-fundresearch.com Geschäftsführer Albert Reiter, CFA (seit 2001) wird für seine laufende Unterstüzung der CFA Society Austria ausgezeichnet.

Charter Recognition Dinner folgt einer Tradition ...

Auch in diesem Jahr wurde der Tradition gefolgt, das Charter Recognition Dinner immer in einer neuen Location in Wien zu veranstalten. Markus Poscher, CFA, als neues Vorstandsmitglied bei CFA Society Austria, hat mit dem Kunsthistorischen Museum zum 15-jährigen Jubiläum einen besonderen Rahmen gesetzt. Die diesjährige Veranstaltung wurde von Amundi Austria, vertreten durch Eric Bramoullé, und Invesco, vertreten durch Thomas Kraus, CFA, Head of Institutional Business in der DACH Region, unterstützt.

Albert Reiter, CFA, MBA (UCT)
CFA Charterholder since 2001
Geschäftsführer, e-fundresearch.com Data GmbH
www.e-fundresearch.com, www.investRFP.com

text

Zoltán Agócs, CFA Christoph Baumgartner, CFA Hunor-Szilveszter Beres, CFA Maria Berger, CFA Richard Geza Boulanger, CFA Florian Bozic, CFA Anneliese Egger, CFA Branislav Frkan, CFA Christian Gattringer, CFA Tomas Holly, CFA Mario Huebler, CFA Thomas Kohler, CFA Martin Koller, CFA Vanda Kovacs, CFA Kathrein Capital Management GmbH Barbara Mag. Kriechhammer, CFA Ivan Lozić, CFA Gojko Maksimovic, CFA Patrick Marek, CFA Sebastian Mertl, CFA Sara Micevska, CFA Antti Eero Juhani Paatero, CFA Petra Pasching-Berger, CFA Dominik Paschinger, CFA Philipp Prassl, CFA Adrian Rohrbach, CFA Zoran Savic, CFA Kathrein Capital Management GmbH Andreas Alexander Schreib, CFA Bernhard Selinger, CFA Albert Skorepa, CFA Boris Petrov Statev, CFA Petar Tomic, CFA Bernhard Trunner, CFA Barbara Wolf, CFA Sandra Zehetner, CFA Florian Zwettler, CFA

text

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.09.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com