Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

AB-Fondsmanagerin: „Schwellenländeranleihen müssen interdisziplinär betrachtet werden“

Warum Emerging Markets Debt Portfolios nicht nach einem „Silo“-Ansatz gemanagt werden sollten, wie es um die Liquidität und andere Risikofaktoren im Schwellenländeranleihen-Segment steht, diskutierte e-fundresearch.com kürzlich in einem Gespräch mit Shamaila Khan, Director of Emerging Markets Debt bei AB (AllianceBernstein). Funds | 28.09.2017 15:04 Uhr
Shamaila Khan, Director of Emerging Markets Debt bei AB (AllianceBernstein) / ©  AB
Shamaila Khan, Director of Emerging Markets Debt bei AB (AllianceBernstein) / © AB
Alle Ressourcen müssen genutzt werden  Zwar haben Anleihefondsmanager im Vergleich zu ihren Kollegen aus dem Aktiensegment einige Jahre länger Zeit gehabt, sich in einem Umfeld ohne unmittelbare passive ETF-Konkurrenz auf den Märkten bewegen zu können, mittlerweile ist aber auch hier der harte Wettbewerb voll ausgebrochen. Ein Asset Manager, der gerade auch in Europa für seine Fixed-Income Expertise bekannt ist (beispielsweise durch den mit USD25 Mrd. / rund 21 Mrd. EUR an Assets under Management wahrhaftig als „Flaggschiff“ zu bezeichnendem AB Global High Yield) und sich dieser Herausforderung weiterhin mit aktivem Management stellt ist AB (den meisten Lesern wohl als AllianceBernstein bekannt).  Warum sich das Unternehmen gerade auch im Bereich der aktuell stark nachgefragten Schwellenländeranleihestrategien äußerst konkurrenzfähig aufgestellt fühlt, konnte die e-fundresearch.com Redaktion in einem Gespräch mit der – dank mehr als 20 Jahren Investmenterfahrung durchaus als „routiniert“ zu beschreibenden - Portfoliomanagerin & Director des AB Emerging Market Debt Teams, Shamaila Khan, diskutieren. 

Eine der laut Khan wichtigsten Voraussetzungen, um im Bereich der globalen Schwellenländeranleihen-Strategien wettbewerbsfähige, aktive Erträge generieren zu können, sind ausreichende personelle und finanzielle Ressourcen. Auch wenn Boutique-Ansätze in vielen Assetklassen durchaus ihre Berechtigung haben, ist es nach Einschätzungen der Expertin gerade in diesem Segment entscheidend, über eine gewisse kritische Größte zu verfügen. Überdies sei der aktive und interdisziplinäre Austausch mit Kollegen von essentieller Bedeutung: „Wir sind davon überzeugt, dass Emerging Market Debt Portfolios nicht nach einem isolierten Ansatz als „Silo“ gemanagt werden sollten. Der aktive Dialog und Cross-Checks mit unseren Macro- und Quant-Teams, aber auch der Austausch mit unseren Kollegen aus den Emerging Markets Multi Asset- und Emerging Markets Aktienteams, hilft uns dabei, die Bandbreite an Risiken und Chancen realistischer und vor allem kritischer einschätzen zu können“, erklärt Shamaila Khan im Interview mit e-fundresearch.com.  

EM-Debt-Expertise: Kunden vor allem aus dem institutionellen Segment 

Dass die Expertise von AB im Emerging Markets Debt Bereich auf Interesse zu stoßen scheint, zeigt ein Blick auf das gesamte AuM des Teams: Inklusive der Allokationen der AB Multi Asset Portfolios verwalten Shamaila Khan und Kollegen aktuell knapp 30 Milliarden Euro in Schwellenländeranleihen-Strategien – mehr als 80 Prozent davon für institutionelle Anleger.  

Market Timing schwierig: Nachfrage nach flexiblen EM-Anleiheportfolios steigt 

Besonders signifikante Nachfrage habe das AB Team in jüngster Vergangenheit vor allem im Bereich der ganzheitlichen Emerging Markets Debt Strategien verzeichnen können, die sich über verschiedene Teilsegmente – Staatsanleihen in Hart- und Lokalwährung sowie Corporates – flexibel bewegen können. Mit dem AB Emerging Markets Debt Portfolio (LU0249553388) verfügt der Asset Manager hier über eine Strategie mit bereits mehr als 11 Jahren an Live-Track-Record (Fondsstart im März 2006).  Khan begründet diesen Trend vor allem durch schlechte Market-Timing-Erfahrungen, die Investoren in der Vergangenheit mit einzelnen Subsegment gemacht haben: „Gerade im Bereich der Lokalwährungsstrategien haben einige Investoren durch falsches Market-Timing schlechte Erfahrungen gesammelt“, sagt Khan. Zwar verfügen auch aktive Manager in diesem Segment über keine Market-Timing-„Glaskugel“, dennoch bevorzugen viele Selektoren, diese Entscheidungen an Spezialisten auszulagern, die sich auf Tagesbasis mit den unterschiedlichen Bestandteilen des Emerging Market Debt Universums auseinandersetzen. 

Liquiditätsmanagement-Tools: Technologie als Antwort auf Herausforderungen 

Als Beispiel für den Bedarf einer gewissen „kritischen Größe“ nennt die Expertin Investments in Handels- und Risikomanagementtechnologie: Wie in vielen anderen Fixed-Income Segmenten hat sich die Liquiditätssituation – aufgrund des Wegfalls vieler Marketmaker, Hedgefonds und Proprietary Trading Desks – auch in den Schwellenländeranleihen-Märkten in den letzten Jahren nicht gerade verbessert. „Die schlechter werdende Liquiditätssituation sehen wir aber nicht unbedingt als klassisches Risiko, sondern viel eher als anspruchsvolle Herausforderung, der wir mit Technologie entgegenmöchten“, erklärt Shamaila Khan. Konkret bezieht sich Khan auf eine proprietäre Liquiditätsmanagement-Software namens „ALFA“ („Automated Liquidity and Filtering Analytics“), die das AB Fixed-Income Team seit 2015 in-house entwickelt. 

Spezifische Emerging Markets Risiken auf dem Rückzug 

Abseits von Liquiditätsrisiken - die in entwickelten Märkten wohl gemerkt ebenso anzutreffen sind – sieht Khan Emerging Markets derzeit sehr positiv aufgestellt: Viele Schwellenländer haben ihre Hausaufgaben in den vergangenen Jahren gut erfüllen können und ein Großteil der Schwellenländer-spezifischen Risiken, die noch vor 3-4 Jahren omnipräsent waren (Stichwort „Fragile Five“) sind laut der Expertin heute nicht mehr anzutreffen. Stattdessen müssen sich auch Emerging Markets Debt Fondsmanager im heutigen Umfeld viel stärker mit global gültigen Risiken – Zentralbankenpolitik & Geo-politischen Spannungen – auseinandersetzten. Auch ein Hard-Landing Chinas stellt nach wie vor ein potenzielles Tail-Risiko dar, das von Shamaila Khan laufend überwacht wird: „Aktuell gehen wir im Falle von China aber immer noch von einem kontrollierten, graduellen Rückgang des Wirtschaftswachstums aus“, so die AB-Fondsmanagerin. 

Performance-Chart seit Auflage 

Abschließender Chart demonstriert die Performance-Entwicklung (in EUR) des AB Emerging Markets Debt Portfolios (LU0249553388) über die letzten 5-Jahre (per 31.08.2017).  

Datenquelle: Lipper for Investment Management - zum Vergrößern bitte auf den Chart klicken!
Datenquelle: Lipper for Investment Management - zum Vergrößern bitte auf den Chart klicken!
Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.11.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com