Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Deutschland Nebenwerte-Fondsmanager Dudacy: Tech-KGVs kaum nachvollziehbar

Im Interview mit e-fundresearch.com erklärt Stefan Dudacy, Fondsmanager des Allianz Nebenwerte Deutschland (DE0008481763), wie es um das Bewertungsniveau des Marktes bestellt ist, warum Zinsen und Wechselkurse genau im Fokus behalten werden sollten und weshalb ein hohes Exposure zu konjunktursensiblen Titeln im aktuellen Umfeld weniger ratsam ist. Managers | 12.04.2018 11:48 Uhr
Stefan Dudacy, Fondsmanager, Allianz Nebenwerte Deutschland / ©  Allianz Global Investors
Stefan Dudacy, Fondsmanager, Allianz Nebenwerte Deutschland / © Allianz Global Investors

e-fundresearch.com: Herr Dudacy, welches Resümee ziehen Sie aus den bisherigen Marktentwicklungen 2018?

Stefan Dudacy: Nach einer sehr guten Entwicklung von deutschen Small- und Midcaps 2017 und insgesamt in den letzten Jahren haben diese zuletzt eine kleine Verschnaufpause eingelegt. Dies ist grundsätzlich eine gesunde Entwicklung. Die Korrektur wurde ausgelöst durch einen Mix aus Aufwertung des Euro, steigende Zinsniveaus und zuletzt protektionistische Maßnahmen der USA in Form von Importzöllen.

e-fundresearch.com: Ist es im Zuge der „Rückkehr der Volatilität“ Anfang Februar zu nennenswerten Portfolioumschichtungen gekommen?

Stefan Dudacy: Wir haben das Portfolio schon ab Januar 2018 etwas umgeschichtet, in Antizipation, dass die historisch niedrige Volatilität nicht ewig anhalten kann. Dabei haben wir das Exposure zu konjunktursensiblen Exportwerten reduziert und im Gegenzug Unternehmen mit strukturellem, stetigem Wachstum aufgestockt.

e-fundresearch.com: Wie beurteilen Sie das aktuelle Bewertungsniveau Ihrer Assetklasse und als wie fortgeschritten würden Sie den aktuellen Zyklus beurteilen?

Stefan Dudacy: Das Bewertungsniveau der deutschen Small- und Midcaps hat sich nach der Marktkorrektur im ersten Quartal normalisiert, nachdem wir Ende 2017/Anfang 2018 teilweise hohe Bewertungsniveaus besonders bei kleineren Nebenwerten und Tech-Unternehmen gesehen haben. Aktuell sind der MDAX mit einem KGV für dieses Jahr von 17x und der SDAX mit 15x im Vergleich zu den Wachstumserwartungen nicht zu hoch bewertet. Der TecDax hingegen ist mit einem KGV von 27x trotz eines sehr guten Wachstums der Unternehmen überdurchschnittlich hoch bewertet.

Grundsätzlich ist das wirtschaftliche Umfeld für Nebenwerte weiterhin attraktiv. Zwar haben sich die Konjunkturfrühindikatoren von ihren sehr hohen Niveaus etwas abgeschwächt, sie bleiben aber auf einem hohem Gesamtniveau. Dies deutet auf ein weiterhin gutes Wachstum in Europa und ein starkes globales Wachstum hin. Bei abschwächenden Konjunkturfrühindikatoren auf hohem Niveau sollte man aber nicht mehr die konjunktursensiblen Unternehmen bevorzugen, sondern strukturell und stetig wachsende. 

e-fundresearch.com: Wie trägt Ihre aktuelle Portfoliozusammenstellung diesem Umfeld Rechnung?

Stefan Dudacy: Wir haben die Abschwächung der Konjunkturindikatoren und die Aufwertung des Euro in unserem Portfolio berücksichtigt und das Exposure zu konjunktursensiblen, exportorientierten Unternehmen verringert. Im Gegenzug haben wir Unternehmen mit strukturellem Wachstum und regionalem Geschäfts-Fokus auf Deutschland und die EU aufgestockt. Ebenfalls haben wir aufgrund hoher Bewertungen unsere Gewichtung des Technologiesektors reduziert.

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Die Evolving Economy ist die Wirtschaft der Zukunft. AXA Investment Managers will in allen Regionen und Sektoren Unternehmen identifizieren, die vom langfristigen demografischen und technologischen Wandel profitieren. Willkommen in der neuen Welt der Aktienanlagen. » Erfahren Sie mehr

e-fundresearch.com: Welche Positionierungen beziehungsweise Consensus-Trades können Sie im derzeitigen Marktumfeld am wenigsten nachvollziehen?

Stefan Dudacy: Am wenigsten nachvollziehbar sind Bewertungsübertreibungen bei einzelnen Small Caps, insbesondere im Technologiebereich. Dort werden teilweise KGVs über 40 und weit darüber gezahlt, obwohl sich die generellen Konjunkturaussichten abschwächen und die Zinsniveaus steigen.

e-fundresearch.com: Welche Entwicklungen und Events sollten Investoren mit Blick auf Ihre Assetklasse im weiteren Jahresverlauf besonders genau im Fokus halten?

Stefan Dudacy: Die Entwicklung des Euro und der Zinssätze sowie die Konjunkturindikatoren haben eine hohe Relevanz für die Entwicklung der Assetklasse deutsche Nebenwerte. Ein starker Euro bedeutet im ersten Moment zwar nur rechnerische Effekte und hat keinen Einfluss auf das organische Wachstum der Unternehmen. Ein zu starker Euro würde aber die Wettbewerbsfähigkeit einzelner Unternehmen negativ beeinflussen. Zu stark und schnell steigende Zinsen würden das Bewertungsniveau der Assetklasse Aktien negativ beeinflussen. Würde der Euro also weiter steigen und ebenso die Zinsniveaus, wäre eine weitere Abschwächung der Konjunkturindikatoren zu erwarten. Geschieht dies nicht und halten sich die einzelnen Staaten mit protektionistischen Maßnahmen für ihre Wirtschaft zurück, haben wir weiterhin ein unterstützendes Umfeld für die Assetklasse deutsche Small- und Midcaps. 

e-fundresearch.com: Vielen Dank für das Gespräch, Herr Dudacy!

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com