Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Wasserfonds-Pioniere im Interview | "Die Treiber für den Investmentcase sind stärker als je zuvor"

Bereits seit dem Jahr 2001 beschäftigt sich der unabhängige Schweizer Vermögensverwalter Tareno mit fokussierten Investments in Wasserinfrastruktur: Wie es damals zur Wasserfonds-Idee kam und warum der Investmentcase nach fast zwei Jahrzehnten nicht an Relevanz verloren hat, konnte e-fundresearch.com in einem Interview erfahren. Managers | 12.03.2020 14:20 Uhr
Das Core-Fondsmanagement-Team der Tareno Global Water Solutions Strategie: Josef Bollag, Stefan Schütz, Sybille Wyss / © Tareno AG
Das Core-Fondsmanagement-Team der Tareno Global Water Solutions Strategie: Josef Bollag, Stefan Schütz, Sybille Wyss / © Tareno AG

e-fundresearch.com: Frau Wyss, mit einem verwalteten Kundenvermögen von über 2.5 Milliarden Franken zählt die 2000 gegründete Tareno AG zu den größten unabhängigen Vermögensverwaltungsgesellschaften der Schweiz. Welche Faktoren waren (oder sind weiterhin) für diesen Erfolg maßgeblich verantwortlich?

Sybille Wyss: Wir haben uns auf die unabhängige Vermögensverwaltung von Privatkunden spezialisiert; richtig. Heute sind wir gemäss dem Citywire Ranking der 13. größte Vermögensverwalter der Schweiz. Dies ist primär auf zwei Pfeiler zurückzuführen: 

Zum einen haben wir den Anspruch für jede Kundin und jeden Kunden die bestmögliche maßgeschneiderte Anlagelösung zu finden und sie auf höchstem Niveau zu betreuen. Dank Weiterempfehlungen führt dies dazu, dass wir immer wieder Neukunden begrüßen dürfen. Zum anderen stärken wir unser Private Banking mit der Anstellung von Kundenberaterinnen und -beratern, welche sich mit ihrem eigenen Kundenstamm uns anschliessen. Erfahrene Berater schätzen die unternehmerische Freiheit, unsere Unternehmenskultur und den hohen internen Servicegrad. In der Vergangenheit haben wir zudem bereits eine kleinere Vermögensverwaltung erfolgreich bei uns integriert.   

e-fundresearch.com: Neben klassischen Vermögensverwaltungsservices gilt Ihr Haus mit dem 2007 aufgelegten Tareno Global Water Solutions Fund auch als ein Pionier im Bereich Wasser-Investments. Wie kam es damals zu dieser Fondsidee?

Sybille Wyss: Der Fonds wurde bereits 2001 durch Josef Bollag, einer der beiden Fundmanager des Tareno Global Water Solutions Funds, exklusiv für den eigenen Kundenkreis lanciert. Der Besuch einer Investorenkonferenz zum Thema Wasser gab den Anstoss. An dieser Konferenz verloren sich neben einigen Firmenvertretern nur eine Handvoll Investoren. Davon lies sich ableiten, dass die Relevanz des Themas massiv unterschätzt wurde und es eine Vielzahl unterbewerteter Firmen innerhalb dieses Themenkreises geben musste. Diese Einschätzung erwies sich als richtig. Die positiven Resultate führten 2007 zur Umwandlung in einen UCITS-Fonds und zu der Öffnung des Investorenkreises für Investoren ausserhalb der Tareno. 

e-fundresearch.com: Herr Schütz, nicht zuletzt aufgrund der allgemeinen Themenfonds-„Renaissance“ ist die Anzahl an verfügbaren Wasserfonds in den vergangenen Jahren drastisch gestiegen. Worin bestehen die Besonderheiten Ihres Ansatzes, wie können Sie sich vom Mitbewerbern differenzieren?

Stefan Schütz: Unser Ansatz ist systematisch und basiert auf einem durch die Tareno eigens ausgearbeiteten Modell. Wir integrieren neben den fundamentalen Faktoren die Nachhaltigkeitsleistung der Unternehmen genauso wie das Momentum des Marktes. Unsere Grösse und die Fokussierung auf diesen einen Fonds erlaubt es uns schnell auf sich ändernde Marktsituationen zu reagieren. Wir sehen uns als aktiver und agiler im Vergleich mit unseren Konkurrenten.  Dank unserer Grösse sind wir auch im Stande small-und midcap Konzepte umzusetzen. Des Weiteren ist das beständige Core Team des Fonds selbst investiert. Nicht zuletzt ist es unseren Investoren möglich schnellen direkten Zugang zum Fundmanagement zu erhalten und vom Fachwissen des externen Advisory Boards zu profitieren. 

e-fundresearch.com: Viele Fondshäuser behaupten heutzutage, dass Nachhaltigkeitskriterien ohnehin bereits „immer“ berücksichtigt wurden. Wie steht Ihr Haus dem zunehmenden ESG-Investing-Trend gegenüber und wie wird Nachhaltigkeit im Tareno Global Water Solutions Fund berücksichtigt? 

Stefan Schütz: Unser Fonds ist Siegelträger des FNG Labels, welches unser Nachhaltigkeitskonzept zertifiziert und jedes Jahr aufs Neue überprüft. Wir setzen auf ein eigenes Modell, über welches wir die Nachhaltigkeitsleistung der Firmen bewerten. Das Modell greift auf unterschiedliche Datenquellen zurück, um ein umfangreiches Nachhaltigkeitsbild der einzelnen Firmen zu erhalten. Mitunter beinhaltet es auch tagesaktuelle Daten von Arabesue s-ray mit dem die Nachhaltigkeit der Unternehmen quantitativ und mit Hilfe von AI bewertet wird. 

Diese gesamte ESG-Bewertung ist Teil der Gesamtbewertung und hat einen direkten Einfluss auf die Zusammensetzung des Portfolios. Zudem stehen wir mit den Firmen laufend im Dialog bezüglich der Nachhaltigkeit. Wir versuchen vor allem die kleineren Firmen davon zu überzeugen, ihre Nachhaltigkeitsleistung genauer zu dokumentieren und verstärkt nach aussen zu kommunizieren. 

e-fundresearch.com: Hat der Investmentcase „Wasser“ seit Fondsauflage an Relevanz einbüßen müssen? Mit Blick auf die Themenfonds-Landschaft waren es in den letzten Jahren ja vor allem Robotik- und AI-Fonds, die es in die Schlagzeilen schafften. 

Stefan Schütz: Die Treiber für den Investmentcase sind stärker als je zuvor. Die Notwendigkeit von Investitionen in Wasserinfrastruktur wird nicht geringer werden, im Gegenteil. Zudem ist die Wirkung des Klimawandels heute noch gravierender als zur Zeit der Auflage des Fonds. Wir beobachten weltweit eine Zunahme des Wasserstresses aufgrund von extremen Dürreperioden einerseits und aufgrund extremer Wetterereignisse mit starken Niederschlägen andererseits. 

Selbst wenn in einzelnen Jahren andere Investment-Themen mehr Aufmerksamkeit erhalten, meldet sich die Wasser-Thematik über die Performance jeweils eindrucksvoll zurück. So auch letztes Jahr, mit über 30% plus.  

e-fundresearch.com: Vielen Dank für das Gespräch! 

Kurzbiographien der Gesprächspartner:

Sybille Wyss ist stv. CEO und Chief Investment Officer (CIO) der Tareno AG. Als CIO verantwortet sie die Anlagepolitik sowie die Anlagekommission. Zudem betreut sie seit Fondslancierung den Tareno Global Water Solutions Fund als Fundmanagerin. Sie hält einen Bachelor in Business Administration der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW und ist seit 2004 bei der Tareno tätig. 

Stefan Schütz leitet das Equity Research Team, bestehend aus 6 Analysten, und ist für den europäischen und US-amerikanischen Industriesektor zuständig. Er verfügt über 20 Jahre Erfahrung im Aktienresearch und in der Vermögensverwaltung. Stefan Schütz begann seine Karriere 1997 in der Finanzindustrie bei der Bank CIC, bevor er sich kurz nach der Lancierung des Tareno Global Water Solutions Fund im November 2007 dem Tareno Investment Team anschloss. Stefan Schütz ist «Certified International Investment Analyst» (CIIA).

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.03.2020 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com