Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

DJE-Vertriebsprofis im Doppel-Interview: „Österreich ist für uns ein sehr interessanter Markt mit Perspektive“

Wie sich die DJE Kapital AG am österreichischen Markt positioniert, welche Investmentstrategien dabei im Fokus stehen und ob sich der Fondsvertrieb durch die Auswirkungen von COVID-19 (Stichwort: "Digitalisierung") grundlegend verändert, diskutierte e-fundresearch.com im Exklusiv-Interview mit Thorsten Schrieber, Mitglied des Vorstands & Andrea Huber, Head of Sales Austria, Wholesale and Retail Clients. Managers | 08.09.2021 13:00 Uhr
Thorsten Schrieber, Mitglied des Vorstands & Andrea Huber, Head of Sales Austria, Wholesale and Retail Clients, DJE Kapital AG / © DJE Kapital AG / e-fundresearch.com
Thorsten Schrieber, Mitglied des Vorstands & Andrea Huber, Head of Sales Austria, Wholesale and Retail Clients, DJE Kapital AG / © DJE Kapital AG / e-fundresearch.com

e-fundresearch.com: Herr Schrieber, welche Rolle spielt Österreich in der Vertriebsstrategie der DJE Kapital AG und auf welchen Kundengruppen liegt der Fokus? 

Thorsten Schrieber: Österreich ist für uns ein sehr interessanter Markt mit Perspektive. Die Strukturen sind etwas anders als in Deutschland. Vor diesem Hintergrund stellen wir uns ganz individuell auf diesen Markt und seine Teilnehmer ein – abhängig von der Zielgruppe. Dafür haben wir mit Andrea Huber als Country-Head eine weitere personelle Voraussetzung geschaffen.

e-fundresearch.com: Wie viel vertrieblichen Fokus legen Sie dabei auf die "Fondsklassiker" Ihres Hauses, wie etwa den DJE - Zins & Dividende? Sehen Sie hier auch in beziehungsweise aus Österreich weiterhin Potenzial und aktives Kundeninteresse? Oder sind die Marktanteile im hart umkämpften Multi-Asset-Segment weitestgehend „festgefahren“?

Thorsten Schrieber: Der Fondsklassiker DJE - Zins & Dividende (ISIN LU0553164731) ist sicherlich nach wie vor ein Schlüsselprodukt im Markt und wir können aufgrund der nachhaltig guten Entwicklung und des konservativen Charakters weiter Marktanteile im Multi-Asset Umfeld gewinnen. Wir glauben aber, dass gerade im weiter zu erwartenden Niedrigzinsumfeld auch etwas offensivere Mischfonds mit höherem Aktienanteil, wie z.B. der DJE – Alpha Global (ISIN LU0159549145), künftig eine stärkere Positionierung erfahren werden.

e-fundresearch.com: Frau Huber, nach mehr als 10 Jahren Tätigkeit im institutionellen Vertriebsteam der DJE Kapital AG haben Sie Anfang 2021 – also inmitten der von Lockdowns geprägten Pandemiezeit - die Verantwortung für den gesamten österreichischen Wholesale und Retail Vertrieb übernommen. Was waren die Hintergründe für diesen Schritt und haben Sie sich in Ihre neue Rolle trotz eingeschränktem Kundenkontakt bereits gut einleben können?

Andrea Huber: DJE hat schon seit vielen Jahren einige wichtige strategische Vertriebspartner in Österreich, mit denen wir sozusagen über die Jahre gemeinsam gewachsen sind. Daher war es nur ein logischer Schritt, den für uns sehr interessanten österreichischen Markt weiter auszubauen und diesem zukünftig eine besondere Bedeutung in unserer Vertriebsstrategie zukommen zu lassen. Mir persönlich macht es sehr viel Spaß, Schritt für Schritt mein Netzwerk zu erweitern - In Pandemie-Zeiten zwar hauptsächlich auf dem virtuellen oder telefonischen Weg, aber künftig hoffentlich auch wieder verstärkt durch den persönlichen Austausch vor Ort.

e-fundresearch.com: Welches Feedback haben Sie von der österreichischen Kundenseite in Ihren Gesprächen bislang erhalten können? Mit welchen konkreten Problemstellungen werden Sie konfrontiert, welche Lösungsansätze stellen Sie dabei in den Fokus?

Andrea Huber: Glücklicherweise ist DJE als Marke in Österreich bereits sehr gut etabliert und wird von den Vertriebspartnern aufgrund unserer langjährigen Historie und unserer konstanten Qualität im Asset Management geschätzt. Im Retail- und Wholesale Vertrieb haben wir für jede Zielgruppe passende Publikumsfonds im Angebot, sei es vermögensverwaltende Fonds mit aktiver und dynamischer Steuerung der Assetklassen, aber auch Fonds mit bestimmten Schwerpunktthemen, die überwiegend von Fondsselektoren als Zielinvestments für Dachfonds oder Fondsvermögensverwaltungsprodukte eingesetzt werden.

e-fundresearch.com: Herr Schrieber, auch wenn Dank der Impffortschritte ein Licht am Ende des Tunnels zu erkennen ist, wird uns COVID-19 wohl noch eine Weile begleiten. In welchen Punkten hat sich der Asset Management Vertrieb durch mehr als 1 Jahr an Pandemie-Ausnahmezustand Ihrer Meinung nach dauerhaft verändert?

Thorsten Schrieber: Im Zuge von Covid hat auch unser Haus eine Digitalisierung-Dynamik erfahren, die wir sonst vielleicht erst in 2-4 Jahren erreicht hätten. Wir waren auch vorher schon technologisch sehr gut aufgestellt, aber der Zwang zur digitalen Kommunikation hatte eine entsprechende Beschleunigungswirkung. Mit Blick auf die Zukunft wird man künftig von Beginn an genau überlegen, welche Termine physisch stattfinden müssen und wo Reisekosten und Zeit durch digitale Events effizient ersetzt werden können. Woran ich nicht glaube, ist dass wir den B2B-Vertrieb nur noch rein digital stattfinden lassen können.

e-fundresearch.com: Frau Huber, was genau planen Sie denn in der nächsten Zeit für österreichische Partner und Kunden? Wo und wie können sie sich informieren über Ihr Haus und Ihre Leistungen?

Andrea Huber: Schon in 2021, aber auch im nächsten Jahr, sind wir verstärkt medial in Österreich präsent und nutzen darüber hinaus zahlreiche Möglichkeiten einer physischen Präsenz in Form von Roadshows und Messen, die wir sowohl in Kooperation mit Partnern als auch in Eigenregie durchführen. Im Hinblick auf das Informationsangebot haben wir mittlerweile einen äußerst umfangreichen Abonnementservice eingerichtet, mit dem sich unsere Vertriebspartner selbst ihre individuellen Pakete zusammenstellen können. Das Angebot umfasst unsere regelmäßig veröffentlichten Markt- und Branchenkommentare, Informationen über einzelne Fonds oder auch unsere Webkonferenzen. Darin beleuchten unsere Experten aus dem Fondsmanagement und dem Research aktuelle Themen, die den Kapitalmarkt gerade bewegen. Reinhören lohnt sich!

e-fundresearch.com: Herr Schrieber, in Sachen ESG-Investing gilt gerade der österreichische Markt als Vorreiter – welchen Stellenwert nimmt verantwortungsvolles Investieren bei der DJE Kapital AG ein?

Thorsten Schrieber: Darauf wird ein Großteil in der Branche antworten, dass man dieses Thema bereits seit Jahrzehnten bespielt. Dabei besteht aber die Gefahr des „Green-Washings“. Nachhaltigkeit spielt in unserem Hause seit 2017 eine große Rolle. Wir haben zunächst die UNPRI unterschrieben und dann unser Set-Up im Research- und Fondsmanagement entlang unserer Fundamental-Monetär-Markttechnik-Systematik angepasst und sind eine Kooperation mit MSCI-ESG eingegangen. Darüber hinaus hilft uns unser qualitativer Research-Ansatz mit 600-900 Unternehmensgesprächen im Jahr dabei, die Nachhaltigkeitsentwicklungen der Unternehmen zu verstehen. Mittlerweile sind alle DJE-Fonds mindestens auf Art. 8 OVO umgestellt, für den DJE – Umwelt & Werte (ISIN LU2262057305) und DWS Concept DJE Responsible Invest (ISIN LU0185172052) ist eine Umstellung auf § 9 OVO vorgesehen. Selektiv werden wir unsere Fondsqualität in punkto Nachhaltigkeit von unabhängigen Ratingagenturen prüfen lassen, um so beispielsweise Auszeichnungen wie das FNG-Siegel zu erhalten. Wir hoffen, damit auch den Ansprüchen der österreichischen Marktteilnehmer zu genügen.

e-fundresearch.com: Herzlichen Dank für das Gespräch & weiterhin viel Erfolg, Frau Huber und Herr Schrieber!

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com