Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Zu wenige konnten vom guten Aktienjahr 2013 profitieren

VÖIG-Jahresergebnis 2013: Niedrige Spar- und Einlagenzinsen, hohes Geldvermögen, steigernder privater Vorsorgebedarf und gut laufende Aktienmärkte hätten eigentlich ein perfektes Umfeld für Veranlagungen in Investmentfonds bilden müssen. Vor diesem Hintergrund ist die Volumsentwicklung bescheiden geblieben. Markets | 16.01.2014 10:44 Uhr
So stieg das Fondsvolumen der österreichischen Investmentfondsbranche 2013 um 0,6 Prozent oder 0,88 Mrd. Euro auf 145,29 Mrd. Euro. Ein wesentlicher Treiber in dieser Entwicklung waren die Kursgewinne von rd. 3,96 Mrd. Euro. Sowohl im Bereich der privaten Anleger (-270 Mio. Euro) als auch im Bereich der institutionellen Kunden (-555 Mio. Euro) kam es zu Nettomittelabflüssen. Die Gesamthöhe der Ausschüttungen 2013 betrug rd. 2,26 Mrd. Euro. Der Aktienbereich performte erneut sehr gut. So konnten Aktienfonds mit dem Veranlagungsschwerpunkt Nordamerika um rund 24,6% zulegen, Euroland-Aktienfonds um rund 20% und Aktienfonds Europa um rund 16,3%. Auch österreichische Aktienfonds legten im Jahresverlauf um 6,13% zu. Erfreulicherweise kam es in der Aktienfondskategorie durch diese Entwicklungen auch zu einem Nettomittelzufluss von rund 419 Mio. Euro. Auch im Bereich der gemischten Fonds wurden im Vergleich zu den Einlage- und Sparzinsen respektable Performancezahlen erzielt, die sich zwischen 2,9% und 7,2% bewegten. Im Bereich der Euro Geldmarkt- und Rentenfonds war die Performance von 0,18% bis 0,45% positiv. 

Insgesamt verwalteten die 24 österreichischen Verwaltungsgesellschaften per Ende Dezember 2013 2.153 Wertpapierfonds, davon 1.121 Publikumsfonds, 208 Großanlegerfonds und 824 Spezialfonds. Es wurden 140 Fonds geschlossen und 13 fusioniert. Gleichzeitig wurden im vergangenen Jahr 147 Fonds neu aufgelegt (94 Institutionelle Fonds und 53 Publikumsfonds).

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.01.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com