Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Mehr Transparenz der EZB gewünscht

Die deutschen Investmentprofessionals befürworten laut einer aktuellen Umfrage die grafische Darstellung der Markterwartungen des Rates der EZB. Die amerikanische Notenbank Fed hat es vorgemacht, ab 2016 will auch die Bank of Japan mit Hilfe einer Punktegrafik die Einschätzung ihrer Ratsmitglieder zur Entwicklung von Inflation und Wachstum veröffentlichen. Ziel dieser Information ist es, die Markterwartungen besser zu steuern. Markets | 29.06.2015 10:00 Uhr
Ralf Frank, Generalsekretär, Verband der Investment Professionals in Deutschland (DVFA)
Ralf Frank, Generalsekretär, Verband der Investment Professionals in Deutschland (DVFA)
Über 60 Prozent der deutschen Investment Professionals halten laut einer aktuellen Umfrage des DVFA (Verband der Investment Professionals in Deutschland) eine solche Information für hilfreich oder sogar für sehr hilfreich. Lediglich 7,4 Prozent sehen darin keinen Mehrwert. Allerdings finden 17,6 Prozent der Finanzexperten die Veröffentlichung problematisch, weil sie Spekulationen schüren könnte. In ihren Kommentaren weisen die DVFA-Mitglieder jedoch auch darauf hin, notwendige Korrekturen des EZB-Kurses wären nach einer solchen Offenlegung mitunter schwerer umzusetzen, aus Sorge vor der Reaktion der Märkte. Und auch bei der Fed habe das Informationssystem nicht wie erwartet zu geringerer Volatilität geführt.

„Der Wunsch nach mehr Transparenz und früherer Information über die Markeinschätzung des geldpolitischen Rats ist klar erkennbar“, erläutert Ralf Frank, Generalsekretär des DVFA. „Aber auch die vorgetragenen Bedenken sollten gehört werden“, so Frank.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.12.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com