Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Lupus alpha Wandelanleihen-Fonds erhält zwei Siegel für Nachhaltigkeit

Der Lupus alpha Sustainable Convertible Bonds (ISIN: DE000A2DTNQ7) erfüllt die Voraussetzungen des Europäischen Transparenz Kodex für Nachhaltigkeitsfonds sowie des Österreichischen Umweltzeichens. "Institutionelle Investoren erhalten damit den Nachweis für strenge Kriterien bei Auswahl und Ausschluss von Einzeltiteln. Zudem wird ihnen der Nachhaltigkeitsansatz des Fonds in vergleichbarer Form nachvollziehbar und transparent gemacht", erklärt Ralf Lochmüller, Gründungspartner und Sprecher von Lupus alpha. Markets | 24.08.2018 10:34 Uhr
(von links) Marc-Alexander Knieß und Stefan Schauer, Portfolio Management, Lupus alpha / ©  Lupus alpha
(von links) Marc-Alexander Knieß und Stefan Schauer, Portfolio Management, Lupus alpha / © Lupus alpha

Der Europäische Transparenz Kodex für Nachhaltigkeitsfonds wird von Eurosif (European Sustainable and Responsible Investment Forum) veröffentlicht, um die Nachhaltigkeit in den europäischen Finanzmärkten zu fördern. Eurosif ist ein europäischer Zusammenschluss institutioneller Investoren, Asset Manager, Vermögensverwalter, Nachhaltigkeits-Research-Agenturen, wissenschaftlicher Institute und Nichtregierungsorganisationen. Das „Transparenzlogo“ erhalten Fonds, die den Kodex befolgen und eine umfangreiche Erklärung abgeben.  

Das Österreichische Umweltzeichen wird an Produkte und Dienstleistungen vergeben, die bestimmte Umweltkriterien erfüllen und deren Einhaltung ein unabhängiges Gutachten bestätigt. Bei Investmentprodukten muss der Auswahlprozess geeignet sein, Unternehmen zu identifizieren, die positive Leistungen für Umwelt und Soziales erbringen. Umweltzeichen-Fonds schließen Atomkraft, Rüstungsgüter, Gentechnik und Investitionen in Unternehmen aus, die systematisch Menschen- oder Arbeitsrechte verletzen. Das Siegel wird vom Staat Österreich bereits seit 1990 vergeben.  

„Nachhaltigkeit wird für institutionelle Investoren wie etwa Pensionskassen zu einem Auswahlkriterium, das neben der Rendite eine immer wichtigere Rolle spielt“, sagt Ralf Lochmüller, Gründungspartner und Sprecher von Lupus alpha. „Die beiden Siegel stehen für die Transparenz und für die hohe Qualität der mit ihnen ausgezeichneten Fonds. Damit geben sie Investoren Orientierung bei der Auswahl des Asset Managers“, so Lochmüller weiter. 

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Maßgeschneiderte Produkte & Dienstleistungen Deka Institutionell ist der Partner für institutionelle Anleger in der Deka-Gruppe. Wir bieten Ihnen maßgeschneiderte Produkte und Dienstleistungen zur erfolgreichen Implementierung von individuellen Anlagestrategien. » Mehr Informationen

Der am 1. März 2018 aufgelegte Lupus alpha Sustainable Convertible Bonds hat in den ersten fünf Monaten nach seiner Auflegung bereits über 35 Mio. Euro Anlagevermögen eingesammelt.   

An den Kapitalmärkten war das erste Halbjahr gekennzeichnet von einer anhaltenden Verunsicherung der Investoren und einer erheblichen Zunahme der Volatilität an den Aktien- und Rentenmärkten. Wandelanleihen profitieren in diesem Umfeld relativ von ihrer strukturell kurzen Duration und ihrer Aktiensensitivität. Trotz der nicht ganz einfachen Marktbedingungen bleiben die beiden Portfolio Manager Marc-Alexander Knieß und Stefan Schauer unverändert optimistisch: „Gerade in einem Umfeld steigender Zinsen sollten Wandelanleihen weiter ihre besondere Stärke ausspielen, asymmetrisch stärker vom Aktienpotential profitieren zu können, als unter den Risiken fallender Kurse zu leiden.“   


Über die weiteren Hintergründe der Lupus alpha Sustainable Convertible Bonds Strategie sowie den konkreten Unterschieden zum konventionellen Lupus alpha Wandelanleihenansatz, konnte sich die e-fundresearch.com-Redaktion im Rahmen eines Kurzinterviews mit den beiden Fondsmanagern Marc-Alexander Knieß und Stefan Schauer informieren:

e-fundresearch.com: In welchem Ausmaß wird Ihr Wandelanleihen-Universum durch den Fokus auf Nachhaltigkeitskriterien eingeschränkt? Wie viel Prozent der Emittenten des konventionellen Universums stehen Ihnen zur Verfügung?

Marc-Alexander Knieß: Der Lupus alpha Sustainable Convertible Bonds verfolgt eine strenge Auslegung nachhaltiger Kriterien. Dabei wendet unser Fonds einen für die Anlageklasse Wandelanleihen bis dato neuen Nachhaltigkeitsfilter an. Die Auswahl erfolgt auf Basis des Sustainable Goods & Services Ansatzes von Vigeo Eiris und anhand eines umfangreichen Katalogs von Ausschluss- und Nachhaltigkeitskriterien (ESG). Berücksichtigt werden dabei insbesondere Unternehmen, die einen positiven Beitrag zu den 17 Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen leisten. Durch diesen umfangreichen Nachhaltigkeitsfilter fällt etwa die Hälfte des konventionellen Universums aus dem Anlagespektrum heraus. Aufgrund unseres globalen und All-Cap Ansatzes haben wir immer noch genug aktiven Spielraum und verfügbare Namen. Ein auf eine Region konzentriertes nachhaltiges Wandelanleiheprodukt hätten wir nicht aufgelegt (Nische in der Nische). 

e-fundresearch.com: Ergeben sich durch den Nachhaltigkeitsfilter nennenswerte strukturelle Sektorenüber- und Untergewichte?

Stefan Schauer: Insgesamt sind Namen aus allen Sektoren des Global Industry Classification Scheme im investierbaren Universum enthalten. Dabei kommt es zu leichten, strukturellen Untergewichten im Energie-, Rohstoff- und Industriesektor und bei Versorgern. Leichte strukturelle Übergewichte gibt es dagegen im IT- und Gesundheitsbereich 

e-fundresearch.com: Warum ist die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien gerade im Convertibles-Universum sinnvoll? 

Marc-Alexander Knieß: Wir sind der Überzeugung, dass die Einbeziehung nachhaltiger Kriterien grundsätzlich eine positive Auswirkung auf das Risiko-/Rendite-Profil von Portfolios hat, und zwar unabhängig von der jeweiligen Anlageklasse. Am Markt gibt es zur Zeit nur sehr wenige Anbieter von nachhaltigen Wandelanleihen-Produkten. Lupus alpha reagiert mit dem neuen Fonds auf die wachsende Nachfrage institutioneller Kunden nach Anlagestrategien mit nachhaltiger Ausrichtung. Uns war es dabei wichtig, den Impact Aspekt der nachhaltigen Anlage zu betonen. Aus diesem Grund haben wir keinen klassischen „Best in Class“ Ansatz gewählt, sondern den Beitrag der Unternehmen zu den SDG in den Vordergrund gestellt. 

e-fundresearch.com: Warum hat man sich für eine Kooperation mit imug/Vigeo Eiris entschieden? In welchem Ausmaß fließen auch hausinterne ESG-Kompetenzen in den Fonds ein? 

Stefan Schauer: Lupus alpha verfügt über 15 Jahre Erfahrung mit Anlagekonzepten unter ethisch nachhaltigen Anlagekriterien. Partner für die Titelauswahl des Lupus alpha Sustainable Convertible Bonds sind imug / Vigeo Eiris, zwei führende Anbieter für Nachhaltigkeitsresearch. Mit der imug besteht eine langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit. Imug ist einer der führenden Anbieter für Nachhaltigkeitsresearch, spezialisiert auf die Bewertung von Unternehmen und Staaten nach Nachhaltigkeitskriterien. In Kooperation mit Vigeo Eiris besteht ein weltweites Netzwerk unabhängiger Research-Häuser. Darüber hinaus verfügen Kollege Knieß und meine Person über mehrjährige Erfahrung im Management von nachhaltigen Wandelanleihe Mandaten im institutionellen Bereich.

e-fundresearch.com: Vielen Dank für das Gespräch!

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com