Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

BARINGS Leitgedanken: Emerging Markets nach dem Coronavirus

Christopher Smart, Chefstratege und Leiter des Barings Investment Institute, befasst sich in seinen aktuellen Leitgedanken mit der Entwicklung in den Emerging Markets nach der Corona-Krise. Dazu stellt er fest, dass es für Investments ein scharfes Auge brauche, weil es nun vorrangig um die Schadensbeurteilung gehe, als um die Prognose künftiger Erträge. Barings | 12.05.2020 10:30 Uhr
Christopher Smart, Chefstratege und Leiter des Barings Investment Institute / © Barings
Christopher Smart, Chefstratege und Leiter des Barings Investment Institute / © Barings

Zugleich betont er die enormen Unterschiede zwischen den Ländern, die unter dem Begriff „Emerging Markets“ als Anlageklasse zusammengefasst sind – was von Guatemala und Südkorea bis Ägypten und China reiche. Darunter gebe es Länder, die durch Corona große Probleme bekommen könnten. Andere dürften indes verhältnismäßig gut dastehen, insbesondere bei einem weltweit verlangsamten Wachstum und eventuell noch niedrigeren Zinssätzen.

Dieser Silberstreifen an den Märkten werde alimentiert durch sehr viel Geld auf der Jagd nach Renditechancen, was die Aussichten für solide Schwellenländer noch attraktiver macht. Um wiederum diejenigen Länder auszuwählen, die zu den Gewinnern zählen werden, müssen drei Schlüsselfragen beantwortet werden:
– Wie schlimm war COVID-19?
– Wie sieht es mit dem Wachstum aus?
– Sind die Schulden bezahlbar?

„Die Aufgabe für den umsichtigen Investor wird darin bestehen, diese Überlegungen zu sortieren, um Möglichkeiten zu finden, bei denen der Schaden durch COVID-19 begrenzt ist, das Wachstum vernünftig aussieht und die Schulden beherrschbar sind“, fasst Christopher Smart zusammen. „In jedem Fall wird die neue Landschaft noch mehr Differenzierung, Unterscheidungsvermögen und sorgfältiges Lesen zwischen den Zeilen erfordern.“

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.
Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.06.2020 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com