Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Schwellenländeranleihen: Warum passive Strategien oft das Ziel verfehlen

Der Gedanke, dass „durchschnittliche“ aktive Manager routinemäßig schlechter abschneiden als der Index, hat in den letzten zehn Jahren viele Anleger dazu veranlasst, sich für passive Anlagen zu entscheiden. Passive Investitionen eignen sich jedoch nicht für alle Anlageklassen gleichermaßen. Bei Investitionen in weniger effizienten Märkten wie Staats- und Lokalwährungsanleihen aus Schwellenländern führen mehrere Faktoren der Indexnachbildung oftmals sowohl zu höheren Risiken als auch zu verpassten Chancen. Barings | 01.12.2021 15:00 Uhr
Schwellenländeranleihen: Warum passive Strategien oft das Ziel verfehlen / © Barings
Schwellenländeranleihen: Warum passive Strategien oft das Ziel verfehlen / © Barings

Streuung der Wertentwicklung

Nach einer kräftigen Erholung infolge des ersten Corona-Ausbruchs, der Anfang 2020 zu steilen Rückgängen in fast allen Anlageklassen geführt hatte, stehen Schwellenländeranleihen nun offenbar vor neuen Herausforderungen. Dazu gehören nicht nur Beeinträchtigungen in Verbindung mit dem Coronavirus, die aktuell die Inflation in die Höhe treiben, sondern auch das harte Durchgreifen der Regulierungsbehörden in China und die Aussicht auf steigende Zinsen in den Industrieländern. Die Entwicklung im bisherigen Jahresverlauf von sowohl Lokalwährungsanleihen als auch Staatstiteln in Hartwährung spiegelt diese zunehmende Unsicherheit wider: Beide Anlageklassen sind auf Indexebene rückläufig.  

Wie so oft verbergen sich hinter den Renditen auf Indexebene jedoch eine enorme Vielfalt, Komplexität und erhebliche Streuung der Wertentwicklung von Emittent zu Emittent. Während das allgemeine Marktumfeld für Schwellenländeranleihen häufig die Renditen auf kurze Sicht bestimmt, werden die Kurse und die langfristige Performance letztlich von länderspezifischen Fundamentaldaten angetrieben. 

Hier finden Sie den vollständigen Artikel.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.
Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.12.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com