Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Blinde Flecken der Klimafinanzierung und deren Lösungsansätze

KEPLER FONDS | 25.08.2021 16:46 Uhr
Florian Hauer, ESG-Beauftragter bei KEPLER Fonds / © e-fundresearch.com / KEPLER
Florian Hauer, ESG-Beauftragter bei KEPLER Fonds / © e-fundresearch.com / KEPLER

von Florian Hauer, ESG-Beauftragter bei KEPLER Fonds

ISS ESG, weltweit führende Nachhaltigkeitsagentur und langjähriger Kooperationspartner von KEPLER Fonds, gab in einem kürzlich erschienenen Research-Bericht („Seeing past the blind spots in climate finance“) Einblicke in derzeit noch bestehende „blinde Flecken“ der Klimafinanzierung.

Um das UN-Emissionsziel der Klimaneutralität bis 2050 zu erreichen, ist ein Transitionsprozess im Energiebereich erforderlich. Wind- oder Solarenergie hätten dieses klimatische Transitionspotenzial. Folgende Grafik veranschaulicht, wie viel Raum notwendig wäre, um mit Wind- oder Solarenergie das gesamte globale Energieaufkommen zu decken.

Abbildung 1: Publikation des Wissenschaftsverlags Katapult “99 maps to save the planet”, 2021.

Die großen Pioniere von Morgen werden laut ISS ESG drei große Hindernisse zu überwinden haben, um eine klimafreundliche Zukunft zu ermöglichen:

  • Der Transport von Energie über lange Strecken vom Produktionsort zum Konsumationsort stellt die erste große Herausforderung dar. Offshore-Wind (Stromerzeugung mit Windrädern auf offener See) kann die Energielücke schließen, jedoch ist hierfür ein Transport über große Strecken notwendig. Dieser Transport sollte notwendigerweise energieeffizient sein.
  • Die effiziente Verwahrung von Energie spielt derzeit dabei eine weitere Problematik. Die Produktion und Konsumation von Wind- und Solarenergie fällt nicht zwingenderweise zusammen. Ein nächtlicher Sturm im atlantischen Ozean kann eine große Menge an Energie erzeugen, welche zu verwahren ist, um sie bei Tag den Konsumenten zur Verfügung zu stellen.
  • Eine weitere Hürde zur Erreichung der Klimaneutralität ist laut ISS ESG der Ausbau von Filterungstechnologien von Kohlenstoffemissionen. Das Netto-Null-Emissionsziel wird nur möglich sein, wenn neben fortschreitender Emissionsvermeidung auch unvermeidliche Kohlenstoffemissionen aus der Luft gefiltert werden.

Florian Hauer: „In enger Kooperation mit ISS ESG wird beim KEPLER Umwelt Aktienfonds gezielt in chancenreiche Zukunftsthemen wie Erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Wasser und Nachhaltiger Transport investiert.“

Durch Investments in Unternehmen wie Itron Inc., das durch intelligente Netzwerke, Software und Sensoren die Energieeffizienz in Städten gestaltet – oder Terna Energy, die mit Investitionen in Energiespeicherungsprojekte die eigene nachhaltige Energieproduktionseffizienz vorantreibt, können auch Anleger einen Beitrag zum klimatischen Transitionsprozess leisten und gleichzeitig an den Chancen dieser Zukunftsthemen partizipieren.

Hinweis: Dieser Beitrag stellt weder eine Anlageberatung noch ein Angebot oder eine Einladung zur Angebotsstellung zum Kauf oder Verkauf dieses Anlageprodukts dar. Angaben über die Wertentwicklung beziehen sich auf die Vergangenheit und stellen keinen verlässlichen Indikator für die zukünftige Entwicklung dar. Der aktuelle Prospekt sowie die wesentlichen Anlegerinformationen – Kundeninformationsdokument (KID) sind in deutscher Sprache bei der KEPLER-FONDS KAG, Europaplatz 1a, 4020 Linz, den Vertriebsstellen sowie unter www.kepler.at erhältlich.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.
Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.10.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com