Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Agieren die Schwellenländer als Vorreiter der vierten industriellen Revolution?

In den letzten Jahren konnten wir eine vierte industrielle Revolution beobachten, die unsere Art, miteinander zu interagieren, zu arbeiten, zu essen, Sport zu treiben, Zahlungen vorzunehmen und unseren Kindern Bildung zukommen zu lassen, verändert. Die Welt wurde Zeuge des Aufstiegs von Facebook, Apple, Amazon, Netflix, Microsoft und Google („FAANMG“), um nur einige wenige zu nennen. Diese US-Technologieriesen haben in nur wenigen Jahren unser Alltagsleben revolutioniert. Wird sich das demnächst ändern? Wie sieht es mit den Schwellenländern aus? Carmignac | 06.05.2021 11:30 Uhr
© Carmignac
© Carmignac

Schwellenländer legen Turbogang ein

In letzter Zeit kamen die Lockdown-Maßnahmen Marktteilnehmern weltweit (auch in den Schwellenländern) zugute, wo die Akzeptanz aller Arten von digitalen Diensten (E-Commerce, Cloud, Internet der Dinge (IoT)) in einem beispiellosen Ausmaß gestiegen ist und sich das Verbraucherverhalten wieder auf essenzielle Dinge (Gesundheit und Umwelt) fokussiert.

Quelle: Bloomberg, Marktkapitalisierung per 21.04.2021

Vielleicht haben Sie schon von Alibaba, dem weltweit größten E-Commerce-Unternehmen mit Sitz in China, oder von Mercado Libre, dem in Argentinien ansässigen lateinamerikanischen Äquivalent, gehört. Abgesehen von diesen hochkarätigen Unternehmen im digitalen Bereich sind Ihnen jedoch wahrscheinlich nur wenige andere bekannt. Die Schwellenländer sind indes die Heimatregion der großen Gewinner dieser vierten industriellen Revolution und werden es für das nächste Jahrzehnt und darüber hinaus auch bleiben.

Anzahl der E-Commerce-Giganten steigt deutlich

In unserem in Aktien der Schwellenländer investierenden Flaggschiff-Fonds haben wir unser Exposure gegenüber dem digitalen Sektor und in Anlagethemen erhöht, die zu den Hauptnutznießern dieser Revolution gehören werden, einschließlich E-Commerce-Unternehmen:

  • In Lateinamerika mit Mercado Libre, dem führenden Unternehmen in den Bereichen E-Commerce und Online-Zahlungen.
  • In Südasien mit Sea Ltd, einer Spieleplattform, die sich zu einem Riesen im Online-Commerce gemausert hat.
  • In Russland mit Yandex, einem Suchmaschinenbetreiber, der Google jedes Jahr Marktanteile abspenstig macht und sein Ökosystem mithilfe von Uber auf Taxidienste in Russland erweitert.
  • In Polen mit Allegro, dem „polnischen Amazon“.
  • In China mit den E-Commerce-Unternehmen JD.com und VIP Shop.

Sea Ltd unter der Lupe

Sea Ltd ist das „Mercado Libre“ oder „Amazon“ von Südostasien. Die Hauptsparten des Unternehmens sind Online-Spiele, E-Commerce und E-Wallet mit marktführenden Positionen in den jeweiligen Märkten. Im Zentrum des Unternehmens zeichnet ein erfahrenes und unternehmerisch denkendes Investmentteam verantwortlich, das sich auf die starke Unterstützung des Giganten Tencent als Großaktionär stützt.

Die weltweit führenden Halbleiterunternehmen haben ihren Sitz in Asien

Die Einführung von 5G, selbstfahrenden Autos und des Internets der Dinge (IoT) haben allesamt eine Komponente als Kernstück ihrer Technologie gemeinsam: Halbleiter. Es ist kein Zufall, dass die weltweit führenden Hersteller von Halbleitern – Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. und Samsung Electronics – beide in Asien ansässig sind.

Unseres Erachtens haben diese beiden Unternehmen eine rasante Expansion innerhalb der globalen Technologiemärkte vorangetrieben und werden auch weiterhin eine starke und führende Rolle bei der digitalen Innovation spielen, die unser tägliches Leben von Grund auf verändern wird. Als große Innovatoren treiben sie mit ihrer Expertise, ihrem Wissen und ihrer hohen Motivation Investitionen in diese Spitzentechnologien und deren weitere Entwicklung voran.

Schon gewusst?

Der Carmignac Emergents hält seit mehr als 20 Jahren sowohl Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. als auch Samsung Electronics in seinem Anlageportfolio. Ferner befinden sich diese beiden Titel unter den drei Top-Beständen (Stand: 26.02.2021).

Samsung Electronics seit 1999 und Taiwan Semiconductor Manufacturing & Co seit 1998. Diese Positionen können während des Zeitraums zwischen ihrer erstmaligen Aufnahme und dem aktuellen Portfoliostand verkauft und wieder gekauft worden sein.

Das Phänomen der Elektrofahrzeuge nimmt an Fahrt auf

Die Branche der Elektrofahrzeuge (EV) weist ein beträchtliches Wachstumspotenzial auf, das sich weiter beschleunigen wird, sobald EVs am Massenmarkt Akzeptanz finden. EV-Batterien sind ein Bereich, der sich durch hohe Eintrittsbarrieren auszeichnet, und derzeit gibt es nur einige wenige Hersteller mit den erforderlichen Skaleneffekten, darunter LG Chem aus Korea.

LG Chem ist ein weltweit führender Hersteller von Batterien für Elektrofahrzeuge (EV) mit einem globalen Marktanteil von 20–25 %*. In technologischer Hinsicht verfügt LG Chem über eine weltweite Führungsposition und über anerkanntes Know-how bei zunehmender Kapazität. Das Unternehmen ist ein maßgeblicher Akteur in der Energiewende, da es eine wesentliche Komponente für Elektrofahrzeuge und grüne Technologien bereitstellt.

Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit

LG Chem leistet einen positiven Beitrag zu Gesellschaft und Umwelt: Elektrofahrzeuge tragen zur Reduzierung von Umweltverschmutzung in dicht besiedelten Städten mit hohem Verkehrsaufkommen bei. Im Vergleich zu den meisten koreanischen Unternehmen zeichnet sich LG Chem durch eine überlegene Unternehmensführung aus und setzt derzeit maßgebliche Änderungen weltweit um, mit denen sichergestellt werden soll, dass die Sicherheit in all seinen Fabriken oberste Priorität hat

*Quelle: Unternehmensdaten, Bloomberg, offizielle Quartalsdaten des Unternehmens, Stand: 31.12.2020.

Wie können Anleger von diesem Wachstum profitieren?

Carmignac Emergents (neu) entdecken

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.05.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com