Carmignac-Experte Gergely Majoros: 2. Halbjahr 2022 – Zwischen Baum und Borke

Im Rahmen der halbjährlichen Pressekonferenz des französischen Vermögensverwalters Carmignac gibt Gergely Majoros, Mitglied des Investmentkomitees von Carmignac, einen makroökonomischen Ausblick zum 2. Halbjahr 2022. Carmignac | 24.06.2022 11:15 Uhr
Gergely Majoros, Mitglied des Investment Committees bei Carmignac / © e-fundresearch.com / Carmignac
Gergely Majoros, Mitglied des Investment Committees bei Carmignac / © e-fundresearch.com / Carmignac

Zum makroökonomischen Ausblick:

„China wird eine harte Landung in H2 2022 dank der forcierten Ausgaben für das im vergangenen Dezember angekündigte Infrastrukturpaket vermeiden. Aber dieser Aufschwung hat aufgrund des sehr geringen Unternehmer- und Konsumentenvertrauens im Privatsektor nur geringe Multiplikatoreffekte.“

„Da sich das Exportwachstum im zweiten Halbjahr 2022 nach unten normalisieren sollte und der Immobilienmarkt immer noch strukturelles Downsizing benötigt, ist es umso wichtiger, den Konsum direkter anzukurbeln.“

Zu Anlagestrategie und Allokation:

„Wir stecken zwischen Baum und Borke. Die Inflation muss eingedämmt werden, damit die Aktien- und Anleihenmärkte eine gewisse Bodenbildung erfahren. Ihre Eindämmung wird jedoch mit einer Verschärfung der Finanzierungskonditionen einhergehen, was wiederum kein gutes Omen für die Finanzmärkte ist.”

„Aktives Management ist eine Grundvoraussetzung für solch schwierige Zeiten. Dies gilt umso mehr für die Zukunft, als die Rückkehr der Inflation bedeutet, dass ein Unsicherheitsfaktor, der im letzten Jahrzehnt weitgehend verschwunden war, nun wieder auftaucht. Potenziell sind das fruchtbare Böden für aktive Manager, da Inflation und makroökonomische Zyklizität in der Regel Hand in Hand gehen.“

Den vollständigen Ausblick finden Sie hier.

Gergely Majoros, Mitglied des Investment Committees bei Carmignac

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.
Klimabewusste Website

AXA Investment Managers unterstützt e-fundresearch.com auf dem Weg zur Klimaneutralität. Erfahren Sie mehr.