Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Columbia Threadneedle: Bei Investmentgrade-Unternehmensanleihen defensiv positionieren

Bei Unternehmensanleihen mit guter und sehr guter Schuldnerqualität setzt die Fondsgesellschaft Columbia Threadneedle Investments aktuell vor allem auf defensive Branchen. Im Zuge dessen nutzt sie das mögliche Risikobudget ihrer entsprechenden Fonds momentan zu etwa 75 Prozent aus, nachdem dies im März nur zu rund 50 Prozent der Fall gewesen war. Ausschlaggebend für diese Positionierung ist die Betrachtung des technischen Hintergrunds, der wirtschaftlichen Aussichten und der Fundamentaldaten der Unternehmen. Columbia Threadneedle Investments | 15.06.2020 09:14 Uhr
© Photo by Elizabeth Kay on Unsplash
© Photo by Elizabeth Kay on Unsplash

„Wir haben unsere Positionen in den Sektoren Technologie, Versorger, Getränke und Basiskonsumgüter aufgestockt. Innerhalb des Bankensektors haben wir umgeschichtet, um diejenigen Institute in Ländern mit einer soliden Haushaltslage höher zu gewichten“, schreibt Christopher Hult, Anleihen-Portfoliomanager bei Columbia Threadneedle, in einem aktuellen Kommentar. 

Die Beurteilung des technischen Hintergrunds hat Columbia Threadneedle angesichts der Corona-Krise auf „vorteilhaft“ heraufgestuft. „Die Zentralbanken versorgen das Finanzsystem mit ihren Kreditfazilitäten mit nahezu unbegrenzter Liquidität“, schreibt Hult. „Gleichzeitig wurden beispiellose Konjunkturpakete für Unternehmen und Privathaushalte geschnürt, um einen wirtschaftlichen Zusammenbruch zu verhindern und dafür zu sorgen, dass sich die Wirtschaft vom Schock dieser Pandemie erholen kann.“ 

Die Beurteilung der wirtschaftlichen Aussichten haben die Experten auf „negativ“ herabgestuft. Hult: „Unseres Erachtens wird es unweigerlich zu einer massiven weltweiten Rezession kommen. In unserem Basisszenario gehen wir von einer U-förmigen Erholung aus, bei der es rund zehn Quartale dauern wird, bis nach einem stark negativen Jahr 2020 wieder das Wachstumsniveau von 2019 erreicht wird.“ 

Die Fundamentaldaten der Unternehmen, die Columbia Threadneedle bereits zu Jahresbeginn negativ eingeschätzt hatte, sieht die Fondsgesellschaft nun noch ungünstiger. Die Zentralbanken und die Regierungen hätten die Wirtschaft während der Shutdown-Phase in beispielloser Weise mit Liquidität unterstützt. „Da die Unterstützung aber in Form von Krediten geleistet wurde, sind die meisten Unternehmen in einer Zeit, in der ihre Umsätze weggebrochen sind, nun noch stärker verschuldet als vorher“, schreibt Hult. Die Qualität der Unternehmensbilanzen werde „massiv leiden“. 

Es könne durchaus sein, dass sich die Managementteams nach der Corona-Krise darauf konzentrieren würden, die Schulden abzubauen. Hult: „Vorerst werden wir aber unser Engagement weiterhin in eher defensiven Sektoren verstärken, verfolgen eine Übergewichtung des Kreditrisikos, stufen die Bewertungen aber nicht als so günstig ein, dass ein vollständiger Einsatz des Risikobudgets gerechtfertigt wäre.“

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.07.2020 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com