Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Columbia Threadneedle: Brasilianische Aktien bekommen Rückenwind durch heimische Anleger

Ein verstärktes Interesse brasilianischer Privatanleger am heimischen Aktienmarkt könnte sich der Fondsgesellschaft Columbia Threadneedle Investments zufolge als Kurstreiber erweisen. Columbia Threadneedle Investments | 25.09.2020 10:17 Uhr
© Photo by Mateus Campos Felipe on Unsplash
© Photo by Mateus Campos Felipe on Unsplash

Zum einen führten rekordniedrige Zinsen in Brasilien zu einem stärkeren Interesse an Aktien. „Gleichzeitig eröffnen die Deregulierung und die beschleunigte Einführung von Technologien Einzelwertanlegern Chancen mit hohem Wachstumspotenzial“, schreibt Dara White, globaler Leiter für Schwellenländeraktien bei Columbia Threadneedle Investments, in einem aktuellen Kommentar. Eine gezielte und aktive Einzeltitelauswahl sei jedoch zunehmend wichtig – und im Zuge dessen vor allem Aktien von Onlinebrokern einen Blick wert.

„Da der durchschnittliche Zinssatz in Brasilien im letzten Jahrzehnt sage und schreibe zehn Prozent betrug, hatten die Anleger wenig Grund, Aktien oder alternative Anlagen zu kaufen“, erklärt White. „Tatsächlich investiert weniger als ein Prozent der erwachsenen Brasilianer am Aktienmarkt, ein winziger Prozentsatz verglichen mit seinem US-Pendant von rund 40 Prozent.“ Der nun erfolgte geldpolitische Impuls in Form niedrigerer Zinsen gibt dem Experten zufolge drei Bereichen Auftrieb: dem Konsum, da die Kreditkosten gefallen sind; der Wirtschaftstätigkeit, da die Kosten der Geschäftstätigkeit gesunken sind; und der Vermögensverwaltungsbranche, da Anleger nach höheren Renditen suchten.

Columbia Threadneedle ist der Ansicht, dass sinkende Zinsen und verstärkte Deregulierungsbemühungen ein wichtiger Katalysator für strukturelle Veränderung des Finanzdienstleistungssektors sein werden. Die brasilianische Finanzdienstleistungsbranche sei historisch oligopolistisch strukturiert und stark reguliert. Innerhalb der Vermögensverwaltungsbranche etwa verwalteten die fünf Großbanken, Itaú, Bradesco, Santander, Banco do Brasil und Caixa, rund 80 Prozent des Vermögens. White: „Diese Konzentration hat zu eingeschränktem Wettbewerb, höheren Preisen und einer begrenzten Auswahl an Produkten und Dienstleistungen geführt.“

Laut dem Experten machen die aktuellen Veränderungen insbesondere Onlinebroker zu attraktiven Einzelwertanlagen. Denn diese änderten die Wettbewerbsdynamik der Branche und machten Anlageprodukte einem breiten Publikum zugänglich. „Onlinebroker dürften von erheblichen Zuflüssen in den brasilianischen Aktienmarkt profitieren, denn bei den niedrigeren Zinsen sind renditestärkere Anlagegelegenheiten für brachliegende Ersparnisse gesucht“, schreibt White. Dies ermögliche Onlinebrokern, schneller zu wachsen als die Branche, und die hoch konzentrierte brasilianische Vermögensverwaltungsbranche grundlegend zu verändern.

Gleichzeitig hebt die aktuelle Marktentwicklung in Brasilien die Bedeutung einer fundierten Einzeltitelauswahl, heißt es von Columbia Threadneedle. 2019 sei die Zahl der Börsengänge in dem Land um 66 Prozent gestiegen, während sie weltweit um 17 Prozent gesunken sei. „Dabei beobachten wir einen verstärkten Wettbewerb zwischen lokalen und ausländischen Börsen wie der Nasdaq um diese Börsenneulinge“, schreibt White. „Mit zunehmender Tiefe und Qualität des Universums wird die Wichtigkeit aktiven Managements bei einer solchen Dynamik vollständig deutlich.“

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.09.2020 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com