Columbia Threadneedle: Höhenflüge an den Aktienmärkten werden sich 2022 nicht wiederholen

Columbia Threadneedle Investments | 18.01.2022 10:37 Uhr
© Canva
© Canva

Die Höhenflüge an den Aktienmärkten der vergangenen 18 Monaten werden sich der Fondsgesellschaft Columbia Threadneedle Investments zufolge 2022 nicht wiederholen. „2021 war ein Jahr der boomenden Märkte. Es drohte sogar eine Überhitzung, bevor der Ausbruch der Omikron-Variante des Coronavirus dieser Gefahr ein Ende setzte“, schreibt Ann Steele, Portfoliomanagerin des Threadneedle (Lux) Pan European ESG Equities, in einem aktuellen Ausblick für europäische Aktien. „In diesem Jahr werden alle Finanzmärkte volatil sein.“

Bis die ganze Welt geimpft ist, werde die Wirtschaft weiterhin durch die steigenden Infektionszahlen immer wieder vorübergehend ins Stocken geraten. „Die Umsatzzahlen einiger Unternehmen werden daher für manch böse Überraschung sorgen“, schreibt Steele. Zusätzlich führten die Veränderungen auf der politischen Führungsebene in Europa wie die neue Bundesregierung oder die anstehenden Präsidentschaftswahlen in Frankreich zu Unsicherheiten an den Märkten.

Um im aktuellen Umfeld erfolgreiche Anlagechancen zu identifizieren, ist es der Expertin zufolge entscheidend, die Reaktion der Verbraucher zu berücksichtigen. „Es ist noch zu früh, um die Aussichten für Unternehmen aus der Tourismus- und der Freizeitindustrie positiv einzuschätzen“, schreibt Steele. „Einige überverkaufte Basiskonsumgüterwerte könnten dagegen ein gutes Wertpotenzial aufweisen, denn sicheres Wachstum wird belohnt.“

Auch einige Titel aus dem Sektor Nicht-Basiskonsumgüter könnten sich weiterhin erfreulich entwickeln. Dabei seien insbesondere die Aktien europäischer Luxusgüterunternehmen interessant. Steele: „Unternehmen wie Hermès und LVMH, die auf der Luxuspyramide ganz oben stehen, können sich in dieser Welt der Unsicherheit hervorragend behaupten.“ Luxusgüterunternehmen verknappten ihre Produkte und machten sie damit noch begehrenswerter. „Wenn die Nachfrage massiv einbrechen sollte, können sie einfach ihre Warteliste abarbeiten.“

Zyklische Aktien werden angesichts der erneuten Unsicherheit nur schwer eine Outperformance erreichen. „Banken benötigen ein positives, ungetrübtes Umfeld, um erfolgreich zu sein“, erläutert die Expertin. „Ohne optimistische Umsatzerwartungen, zuversichtliche Kreditnehmer, restriktive Zentralbanken und dynamische Kapitalmärkte sind ihre Gewinne gefährdet.“

Insgesamt dürfte 2022 laut Columbia Threadneedle damit ein Jahr werden, in dem es immer wieder zu Unterbrechungen für die europäische Wirtschaft kommen wird. „Detailliertes Research für ein besseres Verständnis der Unternehmen und Geschäftsmodelle wird sich auszahlen“, fasst Steele zusammen. „Unternehmen mit umsichtigen Geschäftspraktiken, die ihre Hausaufgaben gemacht haben, werden sich gute Gelegenheiten für Übernahmen bieten. Und wie immer wird es auch Chancen für eine intelligente Titelauswahl geben.“

Den gesamten Kommentar finden Sie hier (PDF-Download).

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.
Klimabewusste Website

AXA Investment Managers unterstützt e-fundresearch.com auf dem Weg zur Klimaneutralität. Erfahren Sie mehr.