Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Invesco startet Global Clean Energy ETF

Mit dem heute aufgelegten Invesco Global Clean Energy UCITS ETF erhalten europäische Investoren einzigartigen Zugang zu einem der nach Ansicht des Unternehmens wichtigsten langfristigen Anlagethemen. Invesco | 05.03.2021 10:19 Uhr
Gary Buxton, Head of EMEA ETFs and Indexed Strategies bei Invesco / © Invesco
Gary Buxton, Head of EMEA ETFs and Indexed Strategies bei Invesco / © Invesco

Gary Buxton, Head of EMEA ETFs and Indexed Strategies bei Invesco: „Die Abwendung der Klimakatastrophe ist die größte und wohl drängendste Herausforderung unserer Zeit. Dreh- und Angelpunkt der Lösungen für diese Herausforderung ist die Energiewende – die Umstellung auf sauberere Energiequellen, ein sehr vielfältiger und sich schnell entwickelnder Bereich. Deshalb freuen wir uns besonders, für unsere diesbezüglichen Anlagelösungen auf die Expertise von WilderHill zurückgreifen zu können. Das kalifornische Unternehmen gehört seit 2004 zu den Pionieren in diesem Bereich und hat die ersten Clean-Energy-Indizes konstruiert.“

Der neue Invesco ETF bildet den WilderHill New Energy Global Innovation Index ab und damit die Performance globaler Unternehmen, die innovative Technologien in den Bereichen saubere Energieerzeugung und -nutzung, Energieeinsparung, Energieeffizienz und Förderung erneuerbarer Energien bereitstellen. Der gleich gewichtete Index wird vierteljährlich neu gewichtet.

Dr. Rob Wilder, Mitgründer von WilderHill, sagte: „Seit dem ersten Durchbruch für Solar- und Windenergie in den 1990er Jahren hat sich der Clean-Energy-Bereich grundlegend verändert. Erstens haben sich die größten Volkswirtschaften der Welt inzwischen dem Ziel der Klimaneutralität verpflichtet. Zweitens – was noch wichtiger ist – gibt es mittlerweile wirtschaftliche Alternativen zu fossilen Brennstoffen. Tatsächlich wird Solarenergie schon bald die kostengünstigste Stromquelle sein. Hier geht es aber nicht nur um Solarmodule, Windparks und Elektroautos. Die Dekarbonisierung erfordert mehr Innovationen. Unter anderem wird noch nach Möglichkeiten für eine effizientere Speicherung und Nutzung von Energie gesucht. Und all das passiert genau jetzt.“

Durch die Abbildung dieses innovativen Index wird der Invesco ETF in Unternehmen investieren, die schwerpunktmäßig in den Bereichen Wind/Solar, Biokraftstoffe, Wasserkraft und anderen erneuerbaren Energieträgern tätig sind, sowie in Unternehmen aus den Bereichen Energieumwandlung, -speicherung, -einsparung und -effizienz. Gleichzeitig meidet der ETF Unternehmen, die stark von fossilen Brennstoffen abhängen.

Der Gleichgewichtungsansatz des Index reduziert das Konzentrationsrisiko im Vergleich zu einem nach der Marktkapitalisierung gewichteten Index und eröffnet dem ETF Zugang zur Chancenvielfalt des diversen und sich kontinuierlich weiterentwickelnden Clean-Energy-Bereichs. 

Buxtons Fazit: „Unser Ziel und Anspruch ist es, Investoren kontinuierlich wegweisende innovative ETFs und Anlagelösungen bereitzustellen. Beiträge zur Lösung der Umweltkrise sind ein wesentlicher Aspekt jeder ESG-Strategie und wir werden weiter neue Fonds an den Markt bringen, die Investoren die Möglichkeit geben, ihre Anlagen in Übereinstimmung mit ihren Wertvorstellungen zu bringen. 2021 wird hier noch viel passieren.“

ETF-Fakten

Name des ETF

Invesco Global Clean Energy UCITS ETF

Index

WilderHill New Energy Global Innovation Index

ETF-Ticker[1]

GCLE

Börse

LSE

Fonds-/Handelswährung

USD / USD

Jährliche Gebühren

0,60%

[1] Für diesen ETF sind auch ausschüttende und GBP-Anteilklassen verfügbar

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.03.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com