Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Nachhaltigkeits-Experte Pinner kommentiert „Aktionsplan für eine nachhaltigere Finanzwirtschaft“ der EU Kommission

Wolfgang Pinner, Leiter der Abteilung "Nachhaltige Investments" in der Raiffeisen KAG, kommentiert die jüngsten Entwicklungen des EU Kommissions „Aktionsplans für eine nachhaltigere Finanzwirtschaft“. Raiffeisen Capital Management | 25.05.2018 13:31 Uhr
Wolfgang Pinner, Leiter der Abteilung "Nachhaltige Investments", Raiffeisen KAG / ©  Raiffeisen Capital Management
Wolfgang Pinner, Leiter der Abteilung "Nachhaltige Investments", Raiffeisen KAG / © Raiffeisen Capital Management
"Neu ist die Verbindung des Aktionsplans mit dem bereits früher veröffentlichten Capital Markets Union Action Plan.

Die gestrige Aussendung fokussiert auf vier Themen

  • Klassifizierung
  • Verpflichtung von Investoren und Offenlegung
  • Impact-Benchmarks mit CO2-Fokus
  • Produktauszeichnung und -beschreibung

 

Zur Klassifizierung ist zu sagen, dass die neue Klassifizierung wohl erst frühestens 2022 finalisiert sein wird. Das ist später als erwartet, angesichts der Komplexität des Themas aber keine wirkliche Überraschung. Außerdem wird in diesem Zusammenhang eigentlich nur „environmentally-sustainable“ betont, also der Umwelt-Teil der Nachhaltigkeit (sozusagen das „E“ von ESG).

Zum Thema Investoren und Offenlegung werden Asset Manager und institutionelle Investoren in diesem Punkt zusammengefasst, es geht vor allem um Transparenz.

Bei den „Impact-Benchmarks“ werden neu zwei Typen ins Treffen geführt, eine „low-carbon benchmark“ und eine noch weitergehende „positive-carbon impact benchmark“. Bei ersterer geht es um Investments mit möglichst gutem Fussabdruck – auch gegenübeer einer gängigen Benchmark, bei der zweiten um Investements mit einem wirklich positiven Fussabdruck – dies („positive-carbon impact benchmark „) scheint aktuell noch nicht abbildbar, wäre aber mit dem 1,5 oder 2 Grad Ziel des Pariser Klimaabkommens kompatibel. 

Was Produkte und Produktauszeichnung betrifft sollen MIFID II und IDD Ergänzungen erfahren, hier wird eine Public Consultation gestartet.

Daneben wird noch auf die Bildung eines Expertengremiums verwiesen (Technical Expert Group), das sich neben der genannten Punkte unter anderem auch um den EU Green Bond Standard kümmern soll.

Insgesamt gibt es einige neue Aspekte, ganz klar die große Bedeutung der französischen Position – also COP 21/ Pariser Klimaabkommen -, es wird auch auf die Gesetzgebung Frankreich (§ 173) verwiesen."

Wolfgang Pinner, Leiter der Abteilung "Nachhaltige Investments", Raiffeisen KAG

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com