Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Der nachfolgende Inhalt ist ausschließlich für Benutzer vorgesehen, die über ausreichende Kenntnisse und Erfahrungen verfügen, um ihre Anlageentscheidungen selbst zu treffen und die damit verbundenen Risiken angemessen zu beurteilen - also für professionelle Anleger im Sinne des § 58 Absatz 1 WAG. Mit Klick auf das Feld "Akzeptieren" bestätigen Sie, dass Sie ein professioneller Anleger im Sinne des § 58 Absatz 1 WAG sind."

Impact Investing am Beispiel Cogna Educação

Nelson Mandela sagte einmal, dass Bildung die mächtigste Waffe sei, um die Welt zu verändern. Leider haben nicht alle den gleichen Zugang zu Bildung. Das möchte Cogna Educação ändern. Erfahren Sie jetzt wie. M&G Investments | 01.07.2021 19:28 Uhr
© M&G Investments
© M&G Investments

2018 haben wir den M&G (Lux) Positive Impact Fund aufgelegt. John William Olsen, Fondsmanager des Fonds setzt auf Unternehmen, die einen effektiven Beitrag zur Lösung der großen Klima- und sozialen Probleme der Welt leisten. Allerdings müssen Aktien, die für den Fonds infrage kommen, auch die Aussicht auf attraktive Anlageergebnisse bieten. So investiert der Fonds in sechs verschiedene Impact-Bereiche – drei mit einem sozialen und drei mit einem ökologischen Schwerpunkt.

In unserer „M&G Impact Serie“ stellen wir Ihnen jeweils ein Unternehmen vor, in das wir investiert sind.  Es ist wichtig zu betonen, dass unser Fonds kein reiner Klimawandel-Fonds ist, bei dem es allein um den CO -Fußabdruck gehen würde, sondern stattdessen eine breitere Sichtweise auf Impact Investing hat.

Cogna schließt die Bildungslücke in Brasilien, wo öffentliche Bildungsangebote unterfinanziert sind.

Das 1966 gegründete Unternehmen ist der größte private Anbieter von Bildungsleistungen in Brasilien. Im Allgemeinen besuchen Kinder wohlhabender Familien in Brasilien teure Privatschulen und wechseln später an öffentliche Universitäten, wodurch Zugangsschranken für Kinder aus weniger begüterten Haushalten entstehen. In der Vergangenheit unterstützte die brasilianische Regierung einkommensschwächere Familien mit Stipendien und Kreditprogrammen, doch das ist heute nicht mehr der Fall. Da der Staat nicht mehr in der Lage ist, diese Bildungslücke zu schließen, hat sich Cogna zu einer erschwinglicheren und effektiveren privaten Alternative entwickelt. 

Cogna begann mit dem Angebot seiner Bildungsdienstleistungen im Jahr 1966, als fünf Freunde Pitágoras ins Leben riefen, einen Vorbereitungskurs für die Aufnahmeprüfungen von Universitäten. Innerhalb von zwei Jahren hatten sich bereits 600 Studenten eingeschrieben. In den kommenden Jahrzehnten verzeichnete diese Initiative ein stetiges Wachstum: 1974 eröffnete die erste Pitágoras-Schule, in den 1990er-Jahren entstand ein Netz von Pitágoras-Schulen und in den 2000er-Jahren wurde die erste Pitágoras-Hochschule gegründet. Im Jahr 2014 fusionierte das Unternehmen unter Cognas früherem Namen Kroton mit Anhanguera Educacional. Dadurch entstand das nach Marktkapitalisierung und Schülerzahl größte Bildungsunternehmen der Welt. 

Cogna bietet eine hochwertige und kostengünstige Ausbildung, um einkommensschwachen Studenten den Zugang zum Universitätssystem zu erleichtern. Das Kerngeschäft des Unternehmens bilden private postsekundäre Ausbildungsprogramme, die sich auch an Studenten der unteren und mittleren Einkommensschichten richten. Cogna ist in allen Bereichen des Bildungswesens tätig, von der Vor- und Grundschule über die Sekundar-, Hochschul- und Berufsausbildung bis hin zu Postgraduiertenprogrammen, und verfügt über 143 Standorte für postsekundäre Ausbildungsangebote in 101 Städten Brasiliens. Aufgrund der COVID-19- Pandemie war das Jahr 2020 von Unsicherheit geprägt. Die Zahl der erstmals oder erneut von Cogna aufgenommenen Schüler und Studenten ging daher zurück, und die Gesamtzahl der eingeschriebenen Studenten sank von 2 Millionen auf 1,9 Millionen. Dank einer digitalen Hybridlösung und der Umstellung auf Online-Kurse zu geringeren Kosten, durch die sich die Zugangsmöglichkeiten für einkommensschwache Studenten verbesserten, stieg die Zahl der Studienanfänger an den Universitäten der Gruppe jedoch deutlich an. Im Bereich Fernstudium hat Cogna jetzt einen Marktanteil von 28%. 

Das Unternehmen deckt den Bedarf an erschwinglichen und effektiven privaten Ausbildungsprogrammen für weniger wohlhabende Studenten in Brasilien. Cogna bietet anspruchsberechtigten Schülern und Studenten kostengünstige Darlehen und Finanzierungen und erleichtert ihnen damit den erfolgreichen Wechsel ins öffentliche Universitätssystem. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Fernunterricht und demokratisiert dadurch den Zugang zu Hochschulbildung für Schüler in ländlichen Gebieten. Fernschüler können in einer virtuellen Lernumgebung auf Online-Unterricht und Diskussionsforen zugreifen, sodass der Zugang zu Bildungsangeboten weniger stark vom Wohnort abhängt. 

Mit seinen erschwinglichen und effektiven Leistungen unterstützt Cogna besonders deutlich SDG 4: Hochwertige Bildung

Auf einen Blick:

  • Herkunftsland: Brasilien
  • Globale Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) – Ziel Nr. 4: Hochwertige Bildung 
  • Unterrichtet fast zwei Millionen Schülerinnen und Schüler in Brasilien
  • Ermöglicht hochwertige Bildung in unterversorgten Gebieten
  • Größte private Bildungsorganisation in Brasilien, mit 687 angeschlossenen Schulen und 1.410 Zentren für Distanzlernen
  • Besserer Zugang zu Bildung in einem Land, in dem nur 17 % der 25- bis 34-Jährigen einen Hochschulabschluss haben (gegenüber 43 % im Durchschnitt der OECD-Länder) 
  • Erreicht 967 der insgesamt 5.570 Verwaltungsbezirke über

→  Der M&G (Lux) Positive Impact Fund investiert in Cogna Educação.

Wir unterstützen die SDGs der Vereinten Nationen, sind aber nicht mit den Vereinten Nationen assoziiert. Unsere Fonds werden nicht von der UN unterstützt.

Wussten Sie, dass Kenia heute eines der am besten vernetzten Länder Afrikas ist? Erfahren Sie in unserem nächsten Artikel, wie das kenianische Unternehmen Safaricom Millionen von Menschen mit Mobilitäts-, Zahlungs- und Gesundheitsdiensten versorgt und so das Leben der Meschen dort nachhaltig verändert.

Erfahren Sie mehr

Alle Unternehmensdaten stammen von Cogna Educação. Die genannten Zahlen sind die zuletzt verfügbaren aus der Unternehmensliteratur, Stand: Januar 2021.

Der Wert der Vermögenswerte des Fonds und die daraus resultierenden Erträge können sowohl fallen als auch steigen. Dies führt dazu, dass der Wert Ihrer Anlage fallen und steigen wird. Es gibt keine Garantie dafür, dass der Fonds sein Ziel erreichen wird, und Sie bekommen möglicherweise weniger zurück, als Sie ursprünglich investiert haben. 

Die in diesem Dokument zum Ausdruck gebrachten Ansichten sollten nicht als Empfehlung, Beratung oder Prognose aufgefasst werden. 

Der Fonds investiert überwiegend  in Gesellschaftsaktien, und es ist daher wahrscheinlich, dass er größeren Preisschwankungen unterliegt als Fonds, die in Obligationen oder Bargeld investieren.

Das vorliegende Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle Anleger und ist nicht zur Weitergabe bestimmt. Andere Personen sollten sich nicht auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Weiterleitung dieses Dokuments in oder von der Schweiz aus ist nicht zulässig, mit Ausnahme der Weitergabe an Qualifizierte Anleger („Qualifizierte Anleger“) im Sinne des Schweizerischen Kollektivanlagengesetzes, der Schweizerischen Kollektivanlagenverordnung und des entsprechenden Rundschreibens der Schweizerischen Aufsichtsbehörde. Ausschließlich für den Gebrauch durch den ursprünglichen Empfänger bestimmt (vorausgesetzt dieser ist ein Qualifizierter Anleger). Bei den, in diesem Dokument erwähnten kollektiven Kapitalanlagen (die „Fonds“), handelt es sich um offene Investmentgesellschaften mit variablem Kapital, die im Fall von M&G Investment Funds in England und Wales und im Fall von M&G (Lux) Investment Funds in Luxemburg eingetragen sind. Diese Informationen sind nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf von Anteilen an einem der hier erwähnten Fonds zu verstehen. Zeichnungen von Anteilen eines Fonds sollten nur auf der Grundlage des aktuellen Verkaufsprospekts erfolgen. Die Gründungsurkunde, Verkaufsprospekte, die Wesentlichen Anlegerinformationen, der Jahres- oder Halbjahresbericht und Geschäftsberichte sind in gedruckter Form kostenlos von einem der folgenden Vertreibern – M&G International Investments S.A., Deutsche Niederlassung, mainBuilding, Taunusanlage 19, 60325 Frankfurt am Main oder der österreichischen Zahlstelle Société Générale Zweigniederlassung Wien, Prinz Eugen-Strasse, 8-10/5/Top 11 A-1040 Wien, Österreich oder der Luxemburger Zahlstelle Société Générale Bank & Trust SA, Centre operational 28-32, Place de la Gare L‑1616 Luxembourg. Für die Schweiz sind die Informationen von M&G International Investments Switzerland AG, Talstrasse 66, 8001 Zürich oder Société Générale, Paris, Zweigniederlassung Zürich, Talacker 50, P.O. Box 5070, 8021 Zürich, die als die Schweizer Vertreterin der Fonds (die „Schweizer Vertreterin“) und als deren Schweizer Zahlstelle fungiert, erhältlich. Für Deutschland und Österreich können Sie englische Kopien der Gründungsurkunde, des Jahres- oder Halbjahresberichts, des Geschäftsberichts und des Verkaufsprospekts ebenso erhalten wie deutschsprachige Kopien der Wesentlichen Anlegerinformationen.Bitte lesen Sie vor der Zeichnung von Anteilen den Verkaufsprospekt, in dem die mit diesen Fonds verbundenen Anlagerisiken aufgeführt sind. Diese Finanzwerbung wird herausgegeben von M&G International Investments S.A. Eingetragener Sitz: 16, boulevard Royal, L‑2449, Luxembourg.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.06.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com