Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Schweizer Finanzberater und ihre grössten Herausforderungen

Im Rahmen einer global ausgelegten Studie befragte der Asset Manager Natixis Finanzberater hinsichtlich ihrer grössten Herausforderungen sowie der generellen Geschäftsentwicklung. Welche Besonderheiten Schweizer Finanzberater im globalen Vergleich aufweisen und mit welchen Herausforderungen sie aktuell und in Zukunft zu kämpfen haben diskutierte e-fundresearch.com in einem exklusiven Interview mit Jörg Knaf, Managing Director bei Natixis Global Asset Management. Research | 19.10.2014 07:00 Uhr
©  Günter Menzl - Fotolia.com
© Günter Menzl - Fotolia.com

Globaler Research: Welche Herausforderungen werden bei Finanzberatern identifiziert?

Natixis Global Asset Management hat 150 Schweizer Finanzberater zur Einschätzung ihrer Geschäftsentwicklung sowie zu den aktuell größten Herausforderungen bei der Anlageberatung befragt. Die Untersuchung ist Teil einer umfassenderen Studie, bei der im Juni und Juli 2014 insgesamt 1.800 Finanzberater aus neun asiatischen, europäischen, nord-, mittel- und südamerikanischen Staaten sowie dem Nahen Osten befragt wurden. In einem exklusiven Interview mit Jörg Knaf, Managing Director bei Natixis Global Asset Management konnte e-fundresearch.com Details über die Besonderheiten der Schweizer-Ergebnisse erfahren:

e-fundresearch.com: Herr Knaf, basierend auf den Ergebnissen der Studie: Wie ist die generelle Stimmung unter den Schweizer Finanzberatern aktuell einzuschätzen?

Jörg Knaf, Natixis Global Asset Management
Jörg Knaf, Natixis Global Asset Management
Jörg Knaf:
Bemerkenswert ist der Vergleich zum Vorjahr, wonach Schweizer Berater deutlich zuversichtlicher sind, fallenden Kursen Herr zu werden.  Gaben gerade mal 42% der Befragten  2013 an, Rückgänge am Markt eindämmen zu können, waren es in der aktuellen Umfrage gut 2/3.  Dennoch gaben 82% an, dass die Marktvolatilität zu den grössten Herausforderungen ihrer Kundenportfolios zählt.

e-fundresearch.com: Neben der Schweiz hat Natixis Asset Management die Finanzberater-Studie auch in anderen europäischen Ländern sowie in asiatischen, nord-, mittel- und südamerikanischen Staaten sowie dem Nahen Osten durchgeführt: Inwiefern unterscheiden sich die Ergebnisse der Schweizer Sub-Studie von anderen europäischen Staaten sowie im globalen Vergleich?

Jörg Knaf: Zwei Unterschiede stechen ins Auge:  Im Vergleich zu den globalen Auswertungen ist die Schweizer Kundschaft nicht nur älter -  sondern sie wird auch immer älter.  In der Schweiz stieg der Anteil der über 50-jährigen Anleger von 73% im Vorjahr auf bereits 75%.  Wobei er im globalen Vergleich gerade mal bei 61% liegt. Auffällig war auch die Berufspraxis der Schweizer.  Während ihre internationalen Kollegen 17 Jahre Berufserfahrung aufweisen (im Vergleich zu den Schweizern mit nur 9 Jahren Erfahrung), verwalten die Eidgenossen aber im Schnitt ein grösseres Vermögen.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.09.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com