Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

ESG-Reportings: Worauf sollten Produktanbieter achten?

Das Rennen um die ESG-Marktführerschaft ist eröffnet: Bis 2025 sollen Nachhaltigkeitsfonds laut PwC-Schätzungen mehr als 50% des gesamten europäischen Investmentfondsvermögens ausmachen. Neben den passenden Produkten sind es vor allem auch transparente und gut visualisierte ESG-Reportings, die Asset Managern in diesem hart umkämpften Markt zum Erfolg verhelfen. Research | 02.04.2021 10:48 Uhr
© Pixabay
© Pixabay
Advertorial

Nachhaltige Investments sind weiterhin auf dem Vormarsch: Allein in Österreich konnte das Volumen nachhaltiger Investmentfonds laut Daten des Fondsverbandes VÖIG im vergangenen Kalenderjahr um +64,6% zulegen. Während die Nachfrage in der Vergangenheit primär auf institutionelle Investoren zurückzuführen war, sind es nun immer öfter auch Retail-Investoren, die ihre Allokation bewusst nachhaltiger ausrichten möchten. Überdies lassen sich durch ESG-Strategien vielfach auch neue Zielgruppen erschließen, die sich vormals nicht für Kapitalmarktprodukte begeistern haben lassen.

Transparentes Reporting und verständliche Visualisierungen als Erfolgsvoraussetzung

Der große Vorteil von Nachhaltigkeitsinvestments besteht darin, Investoren neben klassischen Rendite- und Risikoparametern auch eine breite Palette an „greifbaren“ Impactparametern liefern zu können. Ganz egal ob es sich dabei nun um den absoluten CO2-Fußabdruck eines Portfolios oder den konkreten Beitrag zu einzelnen Sustainable Development Goals (SDGs) handelt: Das laufend transparente und optisch ansprechende Reporting von unterschiedlichen ESG-Impact-Parametern wird von Investoren immer häufiger als Standard vorausgesetzt.

Doch nicht nur Investoren, auch der Regulator rückt transparente ESG-Reportings zunehmend in den Fokus: „Aktuellstes Beispiel ist die am 10. März in Kraft getretene Sustainable Finance Disclosure Regulation (SFDR)“, erklärt Johannes Hauptmann, CEO & Co-Founder, des Würzburger Reporting-Anbieters Anevis Solutions GmbH. 

Johannes Hauptmann, CEO & Co-Founder, Anevis Solutions GmbH

Laut dem Experten sollten Produktanbieter die Erfüllung regulatorischer Anfordernisse jedoch nicht als ultimatives und einziges Ziel, sondern vielmehr als absoluten Minimum-Output eines jeden ESG-Reporting-Projektes betrachten: „Ich kann mich als Produktanbieter dazu entschließen, Reportings und Daten so aufzubereiten, dass sie nur dem Zweck dienen, regulatorische Erfordernisse zu erfüllen. Oder aber ich entscheide mich dafür, zusätzliche Ressourcen zu investieren und die berühmte „Extra-Meile“ zu gehen, um nicht nur den Regulator zufrieden zu stellen, sondern auch meinem Kunden mit individualisierten und auf meine Investitionsstrategie abgestimmten Nachhaltigkeits-Analysen einen echten Mehrwert zu liefern."

Visualisierungsbeispiele: Relative & absolute ESG-Paramater eines Portfolios

Quelle: Anevis Solutions GmbH, Bild 1: ESG Rating Distribution Portfolio vs. Benchmark, Bild 2: CO2 Fußabdruck inkl. Vergleich mit Alltagsbeispielen, Bild 3: ESG Score (0-10) und ESG Gewicht (0-10%) der ESG Säulen mit Themen 

Exklusiv für e-fundresearch.com LeserInnen: Kostenloses ESG-Reporting-„Mock-Up“

Für Produktanbieter, die ihre bestehenden ESG-Reportings einem professionellen Assessment unterziehen wollen oder sich erstmals anhand konkreter ESG-Reporting-Entwürfe damit auseinandersetzen möchten, welche ESG-Reporting-Möglichkeiten mit Blick auf die eigene Produktpalette realisierbar sind, steht das Team der Anevis Solutions GmbH gerne für kostenlose Erstberatungen sowie kostenlose ESG-Reporting „Mock-Ups“ zur Verfügung.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.
Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com