Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

ECONOMICS FORUM | Hat Gold als Krisenwährung ausgedient?

Was steckt hinter der schwachen Entwicklung des Goldpreises und welche Faktoren könnten Gold in einen Bullenmarkt versetzen? Ökonomen und Strategen von Aberdeen, Candriam, DekaBank, ERSTE-SPARINVEST, Incrementum, LBBW, MYRA Capital, Petercam, Raiffeisen Capital Management, Standard Life Investments und UBS Wealth Management mit ihren Einschätzungen. Economics |
©  psdesign1 - Fotolia.com
© psdesign1 - Fotolia.com

Aktuelle Frage im Economics Forum:

„Trotz verschiedener geopolitischer Krisenherde sowie der jüngsten Volatilitätssteigerung an den Märkten, konnte Gold den Bärenmarkt noch nicht verlassen. Was steckt hinter der schwachen Entwicklung des Goldpreises und welche Faktoren könnten Gold in einen Bullenmarkt versetzen?“


Current question in the Economics Forum:

“Despite various geopolitical crises as well as the recent pickup in market volatility, gold has not yet been able to exit its bear market. What are possible explanations for the weak development of the gold price and which factors or events could cause gold to finally enter a bull market?


Mike Turner, Head of Multi-Asset, Aberdeen Asset Management (21.11.2014):

“I’ve previously been a big fan of gold as it has provided multi-asset portfolios with diversification benefits and, at times, produced strong returns. However, during 2014 the performance of gold has on occasion shadowed risk assets bringing into question its uncorrelated reputation and has suffered as quantitative easing was withdrawn in the US. 

“That said, gold’s fall from grace coupled with the weakness of the global economy, outside of the UK, US and certain emerging markets, means the metal could be worth revisiting. Like all commodities, gold can be volatile, but if deflation prevails in Europe, bringing into question the soundness of the euro once again, then gold may represent an appealing store of value amid times of turbulence.”


Ulrich Kater
Ulrich Kater

„Gold ist eine Krisenwährung. Die jüngste Eindämmung der Euro- und  Finanzkrise steckt hinter dem Rückgang des Goldpreises. Auf die nächsten ein bis zwei Jahre sehen wir hier keine Trendumkehr. Kurzfristig kann die Schweizer Goldinitiative Einfluss nehmen: Würde die Initiative angenommen werden, müsste die Notenbank in den kommenden fünf Jahren 1.500 Tonnen Gold kaufen, um den Goldanteil in ihrer Bilanz auf die geforderten 20 % aufzustocken (derzeit 7 %). Das wäre ein Zehntel der weltweiten Goldminenproduktion in diesem Zeitraum (ca. 3.000 Tausend Tonnen pro Jahr). Sollte es tatsächlich dazu kommen, wäre der von uns erwartete Abwärtstrend des Goldpreises für die kommenden Jahre mindestens verlangsamt, wenn nicht gar gestoppt. Die letzten Meinungsumfragen vor dem Referendum deuten nicht auf einen Erfolg der Initiative.“

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.05.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com