Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Das waren die besten Österreich-Aktienfonds 2018

Auch der Austro-Aktienmarkt hat sich dem negativen Marktsentiment 2018 nicht entziehen können – durch die Bank haben Long-Only Österreich-Fonds vergangenes Jahr Verluste einfahren müssen: Welchen Österreich-Aktienfondsmanagern Schadensbegrenzung noch am besten gelungen ist und welche Erträge im langfristigen Vergleich derzeit festzuhalten sind, hat e-fundresearch.com für Sie untersucht. Funds | 15.01.2019 10:22 Uhr
©  Pixabay
© Pixabay

Enttäuschend? Ja. Im internationalen Vergleich beunruhigend? Keineswegs. Im Durchschnitt mussten Österreich-Aktienfonds im Kalenderjahr 2018 einen Verlust in Höhe von -19,6% einfahren – insbesondere im Vergleich mit anderen europäischen Aktienfondskategorien befindet man sich damit aber durchaus in „guter Gesellschaft“ (beispielsweise Deutsche Large-Cap Aktienfonds mit -20,51% oder Eurozone Flex-Cap Aktienfonds mit -20% (siehe auch e-fundresearch.com Fondsbilanz 2018).

Welche Österreich-Aktienfondsmanager in diesem herausfordernden Umfeld den geringsten Verlust verzeichnen mussten, hat e-fundresearch.com in der Fondsdatenbank Morningstar Direct ermittelt. Hierfür wurden die jeweils ältesten nicht-institutionellen Tranchen sämtlicher von Morningstar als „Austria Equity“ kategorisierten Publikumsfonds analysiert. Insgesamt 13 unterschiedliche Strategien sind auf diesem Wege in das Vergleichsranking eingeflossen, die Bandbreite der beobachteten Kalenderjahrerträge 2018 bewegt sich im Bereich von -14,63% (bester Fonds 2018) bis -22,61% (schwächster Fonds 2018).

Den Titel „bester Österreich-Aktienfonds“ trägt für das Jahr 2018 mit -14,63% (vs. Kategorie-Durschnitt von -19,6%) der Meinl ATX® Fonds (AT0000A1AWA2). Auch Platz 2 geht mit -15,69% ebenfalls an die Julius Meinl Investment GmbH (Meinl Equity Austria (AT0000859368)). Die Plätze 3-5 werden vom Allianz Invest Austria Plus (AT0000619713) (Ertrag 2018: -17,62%), dem ESPA Stock Vienna (AT0000858147) (Ertrag 2018: -17,98%) beziehungsweise dem Amundi Österreich Plus (AT0000A05TE6) (Ertrag 2018: -19,37%) eingenommen.

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Allianz Global Artificial Intelligence Ist der erste Fonds in Europa, der Anlegern einen Zugang zu sämtlichen Bereichen des Künstlichen Intelligenz-Segments ermöglicht. Die Zukunft ist jetzt! » Mehr Informationen finden Sie hier

Wie die abschließende Tabelle der Gesamt-Peergroup zeigt, befinden sich Österreich-Aktienfonds trotz der enttäuschenden Jahresperformance 2018 auf 5-Jahressicht nach wie vor allesamt im positiven Territorium. So auch der von Alois Wögerbauer gemanagte 3 Banken Österreich Fonds (AT0000662275), der trotz zweitschwächster Fondsperformance 2018 im langfristigen Vergleich weiterhin zum signifikantesten Outperformer zählt (5-Jahres-Ertrag (3 Banken Österreich Fonds): +35,2% / 5-Jahres-Ertrag (Kategorie-Durchschnitt): +14,8%).

zum Vergrößern bitte auf die Tabelle klicken.
zum Vergrößern bitte auf die Tabelle klicken.
Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com