Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

"Noch sind wir nicht ganz an diesem Punkt angelangt" | Im Interview mit Talib Sheikh

Seit September 2018 ist die "Jupiter Flexible Income"-Strategie des Multi Asset Starfondsmanagers Talib Sheikh live. Wie er mit seinem Fondsstart bislang zufrieden ist und warum er sich trotz der jüngsten Ausverkäufe (noch) nicht allzu offensiv positionieren möchte, konnte e-fundresearch.com in einem Update-Interview in Erfahrung bringen. Managers | 01.02.2019 09:46 Uhr
Talib Sheikh, Head of Strategy, Multi-Asset, Jupiter AM / © Jupiter AM
Talib Sheikh, Head of Strategy, Multi-Asset, Jupiter AM / © Jupiter AM

e-fundresearch.com: Von anfänglicher Euphorie bis hin zum „bösen Erwachen“ im vierten Quartal – das letzte Jahr wird vielen Investoren als besondere Herausforderung in Erinnerung bleiben. Worin bestanden Ihrer Meinung nach die größten Überraschungen und welche Lehren haben Sie für sich aus dem Kapitalmarktjahr 2018 gezogen?

Talib Sheikh: 2018 hat uns daran erinnert, dass die Notenbankpolitik nach wie vor eine treibende Kraft in den Anlagemärkten ist. In den Schwellenländern konnten wir einen wahrhaften Bruch beobachten. Die Koppelung an den US-Dollar hat zu einer Verknappung der Liquidität geführt, weil die Federal Reserve zu normalen Zinsraten übergegangen ist. Im zweiten Halbjahr erfasste die Volatilität die entwickelten Aktienmärkte, da das Ausmaß der Verminderung der quantitativen Lockerung in den Vordergrund gerückt ist. Aber nicht die gesamte Politik war schlecht: Die Ende des Jahres in China gesetzten Schritte bieten die Möglichkeit von positiveren Anlageerträgen in der gesamten Region. e-fundresearch.com: Wie zufrieden sind Sie mit Ihrer, im vergangenen Jahr erzielten, relativen Performance? Welche Positionierungen haben sich rückblickend gesehen als besonders positiv beziehungsweise belastend erwiesen? 

Talib Sheikh: Der Jupiter Flexible Income wurde im September 2018 lanciert. Auch wenn wir einen guten Start hingelegt haben, sollten wir die Performance noch nicht als einen Indikator für Erfolg ansehen. Unser Ziel ist es, eine gewissenhafte Balance zwischen einkommensgenerierenden Positionen, einem Fokus auf Wachstum im Zeitverlauf und einer von diszipliniertem Risikomanagement geprägten Denkweise zu finden. Dabei wollen wir in unterschiedliche einkommensgenerierende Vermögenswerte quer über die Kapitalstruktur – sowohl in traditionellen als auch in nicht traditionellen Anlageklassen – investieren.

Der Fonds strebt danach, Klienten eine flächendeckende, transparente und beständige Investmentlösung anzubieten. Wir glauben, dass die Nachfrage nach Ertrag innerhalb unser globalen Kundenbasis ein andauerndes Thema wird. Außerdem wird die Fähigkeit, die Erwartungen an diese Beständigkeit zu erfüllen, in einem volatileren Marktumfeld einen wahrlich aktiven und agilen Ansatz erfordern. Wir glauben, dass wir gut positioniert sind, um diesen Ansatz 2019 bereitstellen zu können.

e-fundresearch.com: Angezogene Handbremse oder kontrollierte Offensive: Mit welcher Positionierung sind Sie in das neue Jahr gestartet und in welchem Ausmaß haben Sie die Kursverluste der vergangenen Wochen bereits für Portfolioumschichtungen oder Nachkäufe genutzt?

Talib Sheikh: Während der Markt volatil bleibt, investiert unser Fonds weiterhin in qualitativ hochwertigere Anlagen wie US-Anleihen und US-Aktien. Beide werden vom außergewöhnlich starken Wirtschaftswachstum in den USA angetrieben. Wir arbeiten hart am Thema Diversifikation und bewahren einen flexiblen Ansatz. Andere Bereiche, die wir bevorzugen, umfassen Unternehmensanleihen in Schwellenländern und finanzlastige Schuldpapiere. Allerdings machen Aktien aufgrund des aktuellen Marktklimas insgesamt einen kleineren Anteil an unserem Portfolio aus, als sie sonst tun würden. Der starke Ausverkauf in den Märkten über die letzten Monate hat Wert geschaffen. Es gibt offenkundig Punkte, an denen Anlagen so günstig werden, dass wir versucht sein könnten, ein bisschen mehr Risiko in unseren Portfolios einzugehen. Noch sind wir nicht ganz an diesem Punkt angelangt. Wenn das jedoch der Fall ist, wird es wahrscheinlich signalisieren, dass sich die Märkte neu aufgestellt haben, um ein neues Gleichgewicht zwischen Liquidität und Wirtschaftswachstum zu erreichen.

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Going beyond conventional active management Seeyond is the volatility management and structured product investment division of Natixis Asset Management. To meet the challenges of growing correlation and volatility, Seeyond implements a set of strategies that go beyond conventional active management. » Learn more

e-fundresearch.com: Ist es mit Blick auf das Investmentteam und den Investmentprozess in jüngster Vergangenheit zu Anpassungen beziehungsweise Erweiterungen gekommen?

Talib Sheikh: Der Jupiter Flexible Income macht sich Jupiters Expertise über verschiedene Anlageklassen hinweg zunutze. Dabei nutzt er die bewährten Fähigkeiten von Jupiters regionalen Aktienexperten und des Fixed Income Credit Research-Teams, um eine strategische Vermögensallokation zu gewährleisten. Das Multi-Asset Team (Talib Sheikh, Lee Manzi, Rhys Petheram und Joseph Chapman) steuert alle Makro-Sichtweisen und taktischen Allokationsentscheidungen.

Anfang des Jahres ist Aktienstratege Mark Richards zum Team gestoßen. Er wurde damit betraut, Schlüsselthemen am Markt zu identifizieren und so auszugestalten, dass man diese bestmöglich über Jupiters Multi-Asset-Portfolios hinweg darstellen kann. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf dem Jupiter Flexible Income.

e-fundresearch.com: Von den weiterhin ungelösten Handelsstreitigkeiten, dem bevorstehenden Brexit bis hin zu einer nachlassenden Wirtschaftswachstumsdynamik und vermehrt auftretenden Gewinnwarnungen: Auf welches Kapitalmarktumfeld sollten sich Investoren 2019 einstellen und welche Entwicklungen werden Sie in Ihrer Rolle als Marktteilnehmer besonders genau im Fokus behalten?

Talib Sheikh: 2019 werden wir beobachten, ob die globalen Märkte in Richtung eines neuen Gleichgewichts schreiten können. Die Akzeptanz höherer Zinsen und das Austrocknen der außerordentlichen Liquidität muss gegen die Aussichten auf stabiles, wenn auch unspektakuläres, globales Wirtschaftswachstum abgewogen werden. Wenn man sich von den letzten vier Monaten im Jahr 2018 leiten lassen kann, muss man mit einer holprigen Fahrt rechnen.

e-fundresearch.com: Vielen Dank für das Gespräch, Herr Sheikh!

e-fundresearch.com: „Licht & Schatten“: Wie zufrieden sind Sie mit Ihrer, im vergangenen Jahr erzielten, relativen Performance? Welche Positionierungen haben sich rückblickend gesehen als besonders positiv beziehungsweise belastend erwiesen?
Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com