Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Finanzsektor 2.0

Welche Anlagechancen bietet einem der Finanzsektor im aktuellen Umfeld? "Die alternde Weltbevölkerung, der Kredithunger der Schwellenländer und das für westliche Banken zunehmend komplexer werdende Regulierungsumfeld verändern die Anlagemöglichkeiten im Finanzsektor grundlegend", so Robert Mumby, Fondsmanager des Jupiter Global Financials SICAV Fonds in einem Gastbeitrag auf e-fundresearch.com. Markets |

Zinskurve als Erfolgsfaktor 

Auch wenn die Banken in den Industrieländern kaum jemals wieder ihr Ertragsniveau von vor der Finanzkrise erzielen dürften, so scheinen sich die Gewinnaussichten doch aufzuhellen. Dies gilt insbesondere für die USA, wo sich das Wirtschaftswachstum gerade beschleunigt. Die US-Banken haben ihre Bilanzen schneller in Ordnung gebracht als die Konkurrenz in anderen Ländern und dabei ihre Kosten gesenkt sowie Kreditwachstum generiert. Um wieder auf höhere Eigenkapitalrenditen zu kommen, müssen sie jetzt nur noch ihre Gewinnmargen verbessern. US-Banken sind dabei mehr als die meisten ihrer Mitbewerber auf eine steiler werdende Zinskurve angewiesen. Die anziehende US-Wirtschaft dürfte den gewünschten Effekt erzeugen, indem sie dafür sorgt, dass sich der Spread zwischen den gezahlten Sparzinsen und den durch die Vergabe von Krediten erzielten Zinseinnahmen ausweitet. Zu unseren favorisierten US-Banken gehören aktuell zum Beispiel Citigroup und JP Morgan. 

Die amerikanischen Konsumausgaben – der Indikator für die US-Wirtschaft schlechthin – sollten unterdessen ihren Aufwärtstrend fortsetzen. Zwar wurde hier im Juli ein unerwarteter Rückgang verzeichnet, der aber nur temporär gewesen zu sein scheint, da das Vertrauen der privaten Haushalte im August ein 7-Jahres-Hoch erreichte. Die steigenden Eigenheimpreise und die besseren Arbeitsmarktbedingungen liefern weitere Gründe, um optimistisch zu sein. Kreditkartenanbieter wie American Express und Mastercard könnten zu den Begünstigten dieser positiven Entwicklung zählen. 

Gesetztes Europa 

Für europäische Banken haben sich die Finanzierungskosten weiter verbilligt. Zu verdanken ist dies der jüngsten Entscheidung der Europäischen Zentralbank, die Zinsen auf ein Rekordtief zu senken und mit dem Aufkauf forderungsbesicherter Wertpapiere (ABS) zu beginnen, damit die stagnierende Wirtschaft in der Eurozone wieder wächst. Die Eigenkapitalrenditen halten sich jedoch weiter niedrig und haben kaum Aussicht auf Verbesserung, solange die Zinsen auf ihrem aktuellen Niveau verharren und die Kapitalanforderungen derart hoch bleiben. In den kommenden Monaten könnten europäische Banken zu einer Kursrally ansetzen, was uns dazu bewogen hat, einige der unterbewerteteren Titel zu kaufen. Diese Aktien sind allerdings nicht Bestandteil unserer Buy-and-Hold-Strategie, sondern wir betrachten sie eher als Handelschance in „besonderen Situationen“. Infolge der restriktiven Kreditvergabe der Banken wenden sich kleine Unternehmen in Europa zunehmend an alternative Kreditanbieter wie Leasing- und Factoringunternehmen, um ihren Finanzierungsbedarf zu decken. Durch diesen Trend dürften sich demnach gute Chancen bei Spezialfinanzierern eröffnen.

Robert Mumby, Jupiter AM

Gastkommentare werden von anerkannten Experten verfasst, deren Meinungen nicht mit jener der e-fundresearch.com Redaktion übereinstimmen müssen.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.09.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com