Exklusiv-Interview: Çela & Baukus über die Fondsgipfel-Akademie und den Finanzbildungs-Award

Welche Fondsgipfel-Akademie-Referentin sich bei den erstmals für 2021 vergebenen "Finanzbildungs-Awards" durchsetzen konnte, warum im Rahmen der Frühjahrs-Akademie 2022 Rekorde gebrochen werden konnten und was Teilnehmer:innen bei der Sommer-Ausgabe der Fondsgipfel-Akademie erwartet, konnte e-fundresearch.com im Exklusiv-Interview mit den Akademie-Initiatoren Endrit Çela (Shareholder Value Management AG) und Carsten Baukus (DJE Kapital AG) erfahren. Markets | 19.05.2022 18:00 Uhr
"Finanzbildungs-Award"-Preisträgerin Frauke Morwinski mit den mit den Fondsgipfel-Akademie "Masterminds" Endrit Çela (links) und Carsten Baukus (rechts) / © Fondsgipfel-Akademie / e-fundresearch.com
"Finanzbildungs-Award"-Preisträgerin Frauke Morwinski mit den mit den Fondsgipfel-Akademie "Masterminds" Endrit Çela (links) und Carsten Baukus (rechts) / © Fondsgipfel-Akademie / e-fundresearch.com

e-fundresearch.com: Herr Baukus, bevor wir auf die kommende Fondsgipfel-Akademie (Start am 1. Juli 2022) zu sprechen kommen: Lassen Sie uns doch zuallererst mit einer kurzen Rückschau auf die vergangene Frühjahrs-Ausgabe starten? 

Carsten Baukus: Sehr gern. Wir sind äußerst zufrieden und möchten allen Referent:innen, allen Teilnehmer:innen und natürlich auch dem Team von e-fundresearch.com als Technik- und Medienpartner der Fondsgipfel-Akademie herzlich danken. Wir konnten neue Höchststände verzeichnen, sowohl bei der Zahl der Teilnehmer:innen (1.070), als auch bei den Finishern (387). Zudem funktionierte auch technisch wieder alles einwandfrei und aus dem Feedback der Teilnehmer:innen schließen wir, dass wir bei der Auswahl der Themen und der Referent:innen vieles richtig gemacht haben. Die Verlängerung auf 14 Tage sowie die Änderung bei den Lernkontrollfragen (Bearbeitung sofort im Anschluss an jedes einzelne Referat) war ebenfalls erfolgreich.

e-fundresearch.com: Herr Çela, jetzt könnte man doch frech behaupten “Alles Sonnenschein – einfach weiter so“ in Hinblick auf die Sommer-Ausgabe Anfang Juli, oder?

Endrit Çela: Nein, wie immer lehrt uns die Demut “Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“. Das heißt, wir stecken aktuell schon wieder massiv in den Vorbereitungen und möchten die Fondsgipfel-Akademie als größte Online-Weiterbildung für unsere Teilnehmer:innen noch besser machen. Allein schon die Themen-Auswahl: Aktuell bieten die Kapitalmärkte und die Regulatorik wieder so viele wichtige Themen für die Finanzberatung, dass die Auswahl schon fast schwerfällt. Im Lern-Block “Makro“ haben wir bei den Updates zu den Kapitalmärkten die Experten Folker Hellmeyer (Eurasien), Dr. Ulrich Kaffarnik (Europa) sowie Markus Koch (USA) am Start. Ich möchte mal behaupten: Ein erlesenes Experten-Trio, auf welches sich die Teilnehmer:innen freuen können. Darüber hinaus werden wir erneut weitere wichtige und spannende Themen, bspw. rund um die Stichworte Regulatorik, Nachhaltigkeit, Stiftungen und Marketing präsentieren.  

e-fundresearch.com: Und rein organisatorisch bleibt es dabei, dass die Teilnehmer:innen ab dem 1. Juli wieder 14 Tage Zeit haben, die Vorträge nach freier Zeit-Einteilung zu bearbeiten?

Endrit Çela: Ganz genau. Zudem ist die Teilnahme nach wie vor kostenlos, jeder erhält nach erfolgreicher Beendigung die Teilnahme-Urkunde und die CFPs, CFEPs, EFAs und EIPs erhalten die 6.0 Credit Points auf Basis der Zertifizierung.

e-fundresearch.com: Unter der Überschrift ‘Finanzbildung‘ wurden zum Anfang des Jahres 2022 die ‘Finanzbildungs-Awards‘ konzipiert und der Award für das Jahr 2021 wurde auch bereits vergeben – welche Beweggründe gab es dafür?

Carsten Baukus: Wir sind absolut davon überzeugt, dass gute Finanzprodukte auch eine gute Finanzbildung erfordern. Das wollen wir auch zukünftig mit der Fondsgipfel-Akademie unter dem #Finanzbildung weiter unterstützen. Gute Finanzbildung wiederum erfordert gute und engagierte Referent:innen. Diesen letzten Punkt wollen wir zukünftig auch vermehrt würdigen und außerordentlich wichtige Vorträge mit den Finanzbildungs-Awards auszeichnen. Bei den drei Ausgaben der Fondsgipfel-Akademie im Jahr 2021 hatten wir durch die Bank sehr gute Referent:innen, sodass uns die Auswahl schwer fiel. Nach der Abstimmung eines vierköpfigen Gremiums und der Auswertung der Teilnehmer:innen-Resonanz wurde Frauke Morwinski (ihre Themen: ESG und Stiftungsfonds) als Preisträgerin für besten Vortrag im Jahr 2021 auserkoren. Sie ist nicht nur eine der jüngsten Fondsmanagerinnen in Deutschland und ausgewiesene Expertin, sondern hat mit ihrem Vortrag auch einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg der gesamten Fondsgipfel-Akademie beigetragen. Nochmals herzlichen Glückwunsch hier an dieser Stelle.

e-fundresearch.com: Vielen Dank für das Gespräch! Wir freuen uns auf die kommende Fondsgipfel-Ausgabe.

Über die Gesprächspartner:

Endrit Çela
Endrit Çela ist seit 2017 als Relationship Manager für Marketing und Vertriebsaufgaben bei Shareholder Value Management AG verantwortlich. Er ist Mitgründer des Finanzpodcasts „INVESTMENTBABO“. Gemeinsam mit Carsten Baukus initiierte er die erfolgreiche Online-Weiterbildungsplattform Fondsgipfel-Akademie. Er studierte Politikwissenschaften und Global Governance an der Technischen Universität Darmstadt und hat an der Frankfurt School of Finance Management den Abschluss des zertifizierten Investmentfonds Manager erworben. Er wurde 1988 in Durres (Albanien) geboren, wuchs in Michigan (USA) auf und lebt seit über 10 Jahren in Deutschland. 

Carsten Baukus

Carsten Baukus ist seit Februar 2019 als ‘Sales Director Wholesale and Retail Clients Region Nord‘ für die DJE Kapital AG tätig. Er ist neben der Region Nord verantwortlich für die strategische Betreuung von Finanzvertrieben und Maklerpools in Deutschland. Gemeinsam mit Endrit Cela konzipierte er im Jahr 2020 die zertifizierte Fondsgipfel-Akademie und zeichnet seit ihrem Start im Jahr 2021 für die Durchführung und Weiterentwicklung verantwortlich. Carsten Baukus verfügt über mehrjährige Erfahrung im Fondsvertrieb sowie eine einschlägige juristische Ausbildung, unter anderem im Steuerrecht. Vor seinem Wechsel zu DJE war er bei Greiff Capital Management, Arthur Andersen, Ernst & Young, die Schweizer Investmentgesellschaft Multi-Invest sowie Standard Life Investment tätig. Er wurde 1972 geboren, ist Vater einer Tochter, lebt in Potsdam und betreibt in der Freizeit Triathlon.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.
Klimabewusste Website

AXA Investment Managers unterstützt e-fundresearch.com auf dem Weg zur Klimaneutralität. Erfahren Sie mehr.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.