Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ostrum AM Stratege: Hoher Verkaufsdruck auf den High Yield-Märkten

Langsam kehrt auf beiden Seiten des Atlantiks die Liquidität an die Kreditmärkte zurück. Die Intervention der US-Notenbank hat die Volatilität der US-Treasuries deutlich eingedämmt. Axel Botte, Marktstratege beim französischen Vermögensverwalter Ostrum Asset Management, hält es für möglich, dass die zweijährigen Renditen (0,23%) weiter in Richtung des Reposatzes der Fed (0,10%) sinken. Auch der Spread zwischen den zweijährigen und den zehnjährigen US-Staatsanleihen habe sich abgeflacht. Auf den High Yield-Märkten herrsche jedoch nach wie vor hoher Verkaufsdruck. Natixis Investment Managers | 08.04.2020 09:42 Uhr
Axel Botte, Marktstratege, Ostrum Asset Management / © Natixis Investment Managers
Axel Botte, Marktstratege, Ostrum Asset Management / © Natixis Investment Managers

Botte: „In Europa sind die Renditenaufschläge für die Staatsanleihen der verschiedenen Länder weiterhin volatil, insbesondere vor den Auktionen von Anleihen der Peripherieländer. Spanien hat den maximalen Umfang der Anleihenauktionen erhöht, was die Spreads belastet hat. Spaniens 10-jährige Bonos (+17 Basispunkte in der letzten Woche) werden mit 118 Basispunkten gegen Bundesanleihen gehandelt. Die italienischen BTPs (+19bp) schwanken um die Marke von 200bp. Portugal gelang es, eine 7-jährige Anleihe mit 7 Mrd. € zu MS+86bp zu begeben. Der Erfolg der syndizierten Transaktionen ist angesichts des Risikos von Bonitätsherabstufungen beruhigend.

Was die Kreditmärkte betrifft, so verbessern sich die Liquiditätsbedingungen dank der Unterstützungsmaßnahmen der EZB und der Fed langsam. Die Spannungen am kurzen Ende der Kurve um das Quartalsende herum wurden verringert. Allerdings haben die Rating-Herabstufungen zugenommen, da die Agenturen beginnen, die sich abzeichnende heftige Rezession in die Bewertung der Unternehmen aufzunehmen. Die europäischen IG-Kreditfonds melden weiterhin Abflüsse, so dass die Spreads gegenüber deutschen Bundesanleihen bei etwa 240 Basispunkten bleiben. Die Anleihen von Finanzunternehmen haben sich in letzter Zeit tendenziell besser entwickelt. Parallel dazu wirkt sich die Aussicht auf Rettungsmaßnahmen positiv auf die CDS-Spreads zwischen vorrangigen und nachrangigen Anleihen aus. Der Verkaufsdruck ist auf den Hochzinsmärkten, insbesondere in den Vereinigten Staaten, am größten. Die Gesamtverschuldung von Emittenten, die in die Kategorie "spekulativ" herabgestuft wurden (130 Mrd. USD), übertraf bereits den Höchststand von 2008. Die Mark-to-Market-Verluste vom März und die anhaltenden Rating-Herabstufungen haben sich auf die Stimmung der High Yield-Investoren ausgewirkt und die Spreads nach oben gedrückt.“

Den kompletten Wochenbericht und die dazugehörigen Daten finden Sie hier im englischen Original des „Strategy Weekly“ aus dem zu Natixis Investment Managers gehörenden Hause Ostrum.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Responsible Investing Report 2019

Verantwortungsbewusstes Investieren bildet den Kern unserer Anlageprinzipien. Unser RI Report erklärt die Philosophie hinter unserem Ansatz. Er zeigt, wie wir investieren und dafür sorgen, dass die uns anvertrauten Gelder wirklich etwas bewirken.

Lesen Sie unseren Bericht für 2019 Anzeige
Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.04.2020 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com