Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ostrum AM Stratege: Märkte bleiben fragil bis Q2-Berichtssaison mehr Klarheit bringt

Für Axel Botte, Marktstratege beim französischen Vermögensverwalter Ostrum Asset Management, ist der jüngste Einbruch an den Aktienmärkten ein Beleg für die Anfälligkeit einer von den Zentralbanken getriebenen Erholung. Von ihr hätten vor allem zyklische Aktien profitiert, die zuvor am stärksten von der Covid-Krise betroffen gewesen seien. Natixis Investment Managers | 16.06.2020 11:02 Uhr
Axel Botte, Marktstratege, Ostrum Asset Management / © Natixis Investment Managers
Axel Botte, Marktstratege, Ostrum Asset Management / © Natixis Investment Managers

Botte: „An der NYSE haben sich seit dem Tiefpunkt Aktien mit hohem Beta deutlich besser als der Markt entwickelt. Bilanzqualität und Gewinnaussichten haben trotz nie gekannter wirtschaftlicher Unsicherheit offensichtlich keinen Unterschied gemacht. Im Gegenteil: Der Faktor „Qualität“ – typischerweise Unternehmen mit hoher Eigenkapitalrendite, geringer Verschuldung und stabiler Profitabilität über den Konjunkturzyklus hinweg – zeigte eine seltene Underperformance.

Die Periode des Lockdown hat neue Anleger auf den Plan gerufen, was zu einem starken Anstieg der Handelsvolumina bei den im März geschlagenen Aktien beigetragen hat. Die Nachhaltigkeit der Erholung scheint jedoch vor der Mitte Juli beginnenden Berichtssaison für das zweite Quartal fraglich. Mehr noch als die reinen Zahlen werden die Prognosen der Unternehmen von größter Bedeutung sein und könnten für den Rest des Jahres den Ton angeben. Die europäischen Aktienmärkte sind trotz einer merklichen Verbesserung der Anlegerstimmung gegenüber dem Euroraum nach wie vor stark von den Aussichten für US-Aktien abhängig. Die Widerstandsfähigkeit des Euro durch den jüngsten Anfall von Aktienvolatilität ist zunächst beruhigend. Es steht jedoch noch die formelle Verabschiedung des EU-Konjunkturprogramms aus. Geschieht dies nicht, und drohen Brexit-Fristen ohne Einigung abzulaufen, würde dies die Märkte und die Wirtschaft wahrscheinlich wieder nach unten treiben. Tatsächlich haben Banken und zyklische Aktien (einschließlich Automobil- und Industriewerte) in der vergangenen Woche schon wieder zehn Prozent verloren.“

Den kompletten Wochenbericht von Axel Botte und die dazugehörigen Daten finden Sie hier im englischen Original des „Strategy Weekly“ aus dem zu Natixis Investment Managers gehörenden Hause Ostrum.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.06.2020 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com